Gewerbefläche: Laden & Ladenlokal mieten in Recklinghausen (Kreis)

Finden Sie schnell und einfach eine geeignete Gewerbefläche in Recklinghausen (Kreis) und Umgebung: Unser Angebot umfasst aktuell 98 Einzelhandelsimmobilien. Laden, Ladenfläche & Geschäft mieten - bei ImmobilienScout24 leicht gemacht!

Tipps zur Suche in Recklinghausen

Die Großstadt Recklinghausen ist international bekannt für die Ruhrfestspiele, eines der renommiertesten und ältesten Theaterfestivals Europas. Zugleich ist die Stadt mit ihren 118.000 Einwohnern der wichtigste und größte Wirtschaftsstandort des gleichnamigen Landkreises. Besonders die Altstadt zeugt mit hoher Geschäftsdichte und großen, alteingesessenen Warenhäusern von dieser Rolle. Der Einzelhandel in Recklinghausen kann auf ein relativ großes Einzugsgebiet mit über 600.000 Einwohnern blicken.

Was bestimmt den Einzelhandel in Recklinghausen?

Recklinghausen ist Teil des Ruhrgebiets; mit Dortmund, Gelsenkirchen und Essen grenzen weitere Großstädte direkt an die Stadt. Zwei Autobahnen führen durch das Stadtgebiet, die A2 und die A43. Daneben ist Recklinghausen ICE-Haltepunkt. Wie auch der Rest des Ruhrgebiets musste Recklinghausen einen umfangreichen Strukturwandel bestehen. Obwohl die Arbeitslosenquote in der Stadt mit 12,3 Prozent relativ hoch ist, steigt die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten in den letzten Jahren wieder deutlich. Verantwortlich dafür ist eine dynamische und durchmischte Wirtschaft. In der Emscher-Lippe-Region ist Recklinghausen mit einer Einzelhandels-Zentralitätskennziffer von 118,0 führend. Die Innenstadt bietet mit Gründerzeit- und Fachwerkhäusern ein attraktives Umfeld für den Einkauf und lädt zum Spaziergang ein; in der Innenstadt finden sich sowohl bekannte Ketten wie auch kleine Einzelgeschäfte. Diese Mischung macht den Einzelhandel in Recklinghausen recht krisenfest und garantiert gute Umsatzzahlen.

Der Einzelhandel in der Altstadt

Der Einzelhandel findet sich konzentriert innerhalb der ehemaligen Stadtmauer. Hier sammeln sich rund 23 Prozent von Recklinghausens gesamter Einzelhandelsfläche. Die zahlreichen Gassen und breiteren Straßen der Fußgängerzonen locken mit einem spannenden Architekturmix – von Fachwerk über Gründerzeit bis hin zur Moderne. Die hier vertretenen 1-A-Lagen der Stadt sind begehrt und entsprechend kostenintensiv; für eine Verkaufsfläche von 80 Quadratmetern werden partiell Mieten von 3.000 Euro und mehr bezahlt. Im Schnitt zeigt sich das Mietpreisniveau der Altstadt aber als relativ moderat. Die Mieten für Ladenlokale liegen durchschnittlich zwischen 1.600 und 2.200 Euro für eine 80 Quadratmeter große Verkaufsfläche.

Recklinghausen außerhalb der Altstadt

Die zu erwartenden durchschnittlichen Mieten für Ladenlokale sind außerhalb der Altstadt deutlich niedriger. Für ein 80 Quadratmeter großes Ladenlokal kann mit Mieten von etwa 750 bis 1.100 Euro gerechnet werden – und das selbst in relativer Nähe zum Stadtmauerring. In anderen Stadtteilen von Recklinghausen zeigt sich ein vergleichbares Mietniveau: Für die genannte Fläche können monatliche Mieten von 650 bis 1.000 Euro erwartet werden. Im Süden und Norden Recklinghausens finden sich darüber hinaus größere Gewerbegebiete, die geeignete Lokalitäten für Groß- und Fachmärkte bieten. Das Niveau des Mietpreises ist trotz sehr guter Anbindung an Autobahn und Bundesstraße relativ niedrig: Für eine Fläche von 200 Quadratmetern müssen im Durchschnitt zwischen 850 und 1.400 Euro gezahlt werden. Der Einzelhandel in Recklinghausen kann somit ein relativ niedriges Mietpreisniveau mit zahlreichen Vorteilen kombinieren, etwa Recklinghausens Positionierung als Einkaufsstadt der Region, der guten Verkehrsanbindung oder dem städtebaulichen Ensemble der Altstadt.

Stadtteil / Lage

Durchschnittliche Miete für eine Ladenfläche von 100 qm

Spitzenmieten für eine Ladenfläche von 100 qm

1-A-Lage

ca. 2.600 Euro

ca. 3.800 Euro

Altstadt

ca. 2.200 Euro

ca. 2.600 Euro

Innenstadtnah

ca. 1.200 Euro

ca. 1.500 Euro