Gastro Immobilien: Restaurant oder Hotel in Neuss (Rhein-Kreis)

Finden Sie schnell und einfach geeignete Gastronomie Immobilien in Neuss (Rhein-Kreis) und Umgebung: Unser Angebot umfasst aktuell 20 Gastronomieflächen. Gastro Immobilien, Restaurant oder Hotel kaufen & pachten - bei ImmobilienScout24 leicht gemacht!

Tipps zur Suche in Neuss

Auf den ersten Blick scheint die Lage der Großstadt Neuss als Nachteil: Auf der anderen Rheinseite liegt die nordrhein-westfälische Landeshauptstadt Düsseldorf. Doch gerade diese Nähe zur Metropole macht sich für Neuss bezahlt. Das stetige Wachstum der Einwohnerzahl – 151.000 Personen sind in Neuss gemeldet, Tendenz ungebrochen steigend – macht dies deutlich. Geprägt ist die Stadt vor allem durch den Rheinhafen und die dort angesiedelten Industrien. Neben der Rheinschifffahrt garantiert die Nähe zum Düsseldorfer Flughafen und die dichte Anbindung an Autobahnen eine ideal ausgebaute Verkehrsinfrastruktur. Die Stadt Neuss erfindet sich gerade neu: Die Industrie ist weiterhin von großer Bedeutung, jedoch wachsen die Bereiche Logistik, Handel und Technologie zunehmend. Aber auch der Tourismus gewinnt immer mehr an Bedeutung. Die reiche Geschichte der Stadt, die rheinische Lebensart und das vielfältige Kulturangebot locken immer mehr Besucher nach Neuss – eine Entwicklung, die vor allem der Gastronomie zugutekommt.

So wirkt sich die Nähe zu Düsseldorf auf den Immobilienmarkt in Neuss aus

Von ihrer „Zwillingsstadt“ Düsseldorf profitiert Neuss nicht nur aufgrund des internationalen Flughafens. Auch stellt die Stadt eine gern genutzte Alternative zu den teils sehr hohen Miet- und Kaufpreisen in Düsseldorf dar. Dies zeigt sich deutlich bei den Mietpreisen für Wohnimmobilien, die in Neuss fast 30 Prozent unter dem Niveau der Nachbarstadt liegen. Aber auch bei Gewerbeimmobilien kann dieses Phänomen beobachtet werden. Dementsprechend weichen Industrie und Unternehmen dem Düsseldorfer Immobilienmarkt aus und nutzen das reichhaltige Angebot an Gewerbeimmobilien in Neuss. Da das Nettoeinkommen der Neusser Einwohner rund 16 Prozent über dem Bundesdurchschnitt liegt, können sowohl Einzelhändler als auch Gastronomen von einem kaufstarken Publikum profitieren. Dementsprechend bietet sich in Neuss auch die Möglichkeit, sich mit gehobener Gastronomie zu etablieren.

Stadtgliederung und Immobilienpreise für Gastronomie in Neuss

Neuss ist durch große Unterschiede in der funktionalen Gliederung der einzelnen Bezirke gekennzeichnet. So sind die um das Hafengebiet gelegenen Bezirke vermehrt Industriestandorte. Beliebte Wohnbezirke, die dafür aber im wirtschaftlichen Bereich unbedeutend sind, stellen etwa Gnadental, Reuschenberg und Grimlinghausen dar. Der Stadtteil Holzheim dagegen ist dank der Museumsinsel Hombroich und ihrer Parklandschaft ein beliebtes Ausflugsziel und angesichts des hohen Besucheraufkommens zugleich ein idealer Standort für Gastronomie in Neuss. Gastronomische Angebote finden sich darüber hinaus gehäuft in der Innenstadt von Neuss, so etwa im Marien- oder im Quirinusviertel. Im Zentrum muss der angehende Gastronom mit Mieten zwischen 650 und 850 Euro für Immobilien mit 100 Quadratmeter Fläche rechnen.