Gewerbefläche: Laden & Ladenlokal mieten in Krefeld

Finden Sie schnell und einfach eine geeignete Gewerbefläche in Krefeld und Umgebung: Unser Angebot umfasst aktuell 81 Einzelhandelsimmobilien. Laden, Ladenfläche & Geschäft mieten - bei ImmobilienScout24 leicht gemacht!

Tipps zur Suche in Krefeld

Krefeld im Herzen der Metropolregion Rhein-Ruhr profitiert stark von dem bekannten Überschwappeffekt im Ruhrgebiet. Täglich pendeln rund 50.000 Menschen nach Krefeld. Der Einzelhandel in Krefeld kann sich auf einen stetigen Zustrom von Kunden verlassen. Gleichzeitig bewegen sich die Mieten für Einzelhandelsimmobilien nur auf einem leicht gehobenen Niveau.

Der Einzelhandel entdeckt neue Standorte

Kaum eine Stadt in Nordrhein-Westfalen hat sich für den Einzelhandel so positiv entwickelt wie Krefeld. Mit neuen Konzepten und der konsequent vorangetriebenen Stadtentwicklung wirkt die ehemalige Samt- und Seidenstadt den Folgen des Strukturwandels entgegen. Krefeld ist heute zwar immer noch ein Industriestandort, bekannt ist die Großstadt aber auch für ihre lebhafte Kulturszene. Mit einer Vielzahl an historischen Gebäuden, Museen, Theatern und der bunten Kneipen- und Clubkultur zieht Krefeld Besucher aus dem Umland und aus den nahen Niederlanden an. Im Umkreis von 100 Kilometern rund um die Stadt leben insgesamt ca. neun Millionen Menschen. Sehr positiv ist deshalb auch die Tatsache zu bewerten, dass mehr Menschen nach Krefeld ein- als auspendeln. Der Einzelhandel in Krefeld hat sich an die Marktsituation angepasst. Stück für Stück werden neue innenstädtische Gebiete erschlossen und für den Einzelhandel nutzbar gemacht.

Einzelhandelsimmobilien am Standort Krefeld

Im Vergleich mit dem bundesweiten Durchschnitt bewegen sich die Mieten für den Einzelhandel in Krefeld im gehobenen Preissegment. Doch die Stadt muss als Teil der eng verzahnten Metropolregion Rhein-Ruhr gesehen werden. Eine nähere Betrachtung des Marktumfeldes von Krefeld zeigt schnell, dass die linksrheinische Großstadt eine günstige Alternative zum rechtsrheinischen Düsseldorf, dem Zentrum der Region, darstellt. Während die durchschnittlichen Ladenmieten in Düsseldorf eher in einer Klasse mit Großstädten wie Köln oder Frankfurt am Main anzusiedeln sind, überzeugt Krefeld mit vergleichsweise günstigen Quadratmeterpreisen und einer hohen Anziehungskraft.

So entwickeln sich die Einzelhandelsmieten in Krefelds Top-Lagen

Die Innenstadt Krefelds wird hauptsächlich durch die parallel verlaufenden Fußgängerzonen Hoch- und Königstraße geprägt. Hier befinden sich die Top-Lagen Krefelds. Der breit gefächerte Branchenmix aus internationalen Filialisten und inhabergeführten Traditionsgeschäften zieht ein vielfältiges Kundenspektrum an. Durch eine konsequente Stadtentwicklung soll das Zentrum Richtung Osten hin erweitert werden. In den letzten Jahren ist deshalb die Rheinstraße ausgebaut worden. Mit Erfolg. Rund um das Projekt Ostwall Carree kann ein starker Zuzug neuer Ladengeschäfte beobachtet werden. Durch die insgesamt sehr positive Entwicklung sind allerdings auch die Mieten gestiegen. Ein Ladenlokal bis 120 Quadratmeter Fläche ist im Zentrum für durchschnittlich rund 7.500 Euro im Monat erhältlich.

Attraktive Randlagen für den Einzelhandel

Neben der Innenstadt verfügt Krefeld über eine Vielzahl preiswerter Randlagen in den jeweiligen Stadtteilzentren. Generell lässt sich beobachten, dass sich die Einzelhandelsmieten in zentrumsnahen Bezirken wie Craucau auf einem gehobenen Niveau bewegen – Tendenz steigend. Attraktiv sind auch die Lagen direkt am Rhein. Besonders der Stadtteil Uerdingen bietet ein gutes Umfeld für den Einzelhandel. Hier treffen hochpreisige Gastronomie, ein reiches kulturelles Angebot und das einzigartige Flair des Rheines aufeinander.

Stadtteil

Durchschnittliche Miete für eine Ladenfläche von 120 qm

Spitzenmieten für eine Ladenfläche von 120 qm

Stadtmitte

ca. 7.500 Euro

ca. 9.000 Euro

Cracau

ca. 2.000 Euro

ca. 3.000 Euro

Bockum, Uerdingen

ca. 1.500 Euro

ca. 2.500 Euro