Lagerraum: Lager & Halle mieten in Stuttgart

Preis auf Anfrage Miete
1.430 m2 Gesamtfläche
610 m² Teilbar ab
Preis auf Anfrage Miete
3.800 m2 Gesamtfläche
2.800 m² Teilbar ab
Preis auf Anfrage Miete
6.095 m2 Gesamtfläche
1.350 m² Teilbar ab
Preis auf Anfrage Miete
1.500 m2 Gesamtfläche
1.000 m² Teilbar ab
26.470,00 € Miete
3.800 m2 Gesamtfläche

Tipps zur Suche in Stuttgart

Die Landeshauptstadt des Bundeslandes Baden-Württemberg hat vor allem durch den Bau des stadtinternen Bahnhofprojektes „Stuttgart 21“ für mediale Furore gesorgt. Doch neben der damaligen pressetechnischen Aufmerksamkeit ist Stuttgart in vielerlei anderer Hinsicht interessant und persönlichkeitsstark. Als eine der wirtschaftlich stärksten Städte verzeichnen die Einwohner Stuttgarts bundesweit Spitzeneinkommen. Dynamische Finanzmärkte, zahlreiche Global Player und ein florierender Export machen aus der Metropolregion einen Standort mit den besten Wirtschaftsperspektiven. Ergänzt werden diese wirtschaftlichen Voraussetzungen durch ein vielfältiges Angebot an Lager und Hallen in Stuttgart.

Wie sich Stuttgart als Zentrum des Mittelstandes etabliert hat

Als sechstgrößte Stadt in Deutschland verfügt Stuttgart über eine etablierte Industrie- und Logistikinfrastruktur. Diese wird vor allem von Zulieferern und international wirtschafteten Automobil- und Maschinenbau-Firmen genutzt. Neben der großen regionalen Bedeutung, bildet die Hauptstadt von Baden-Württemberg ein Zentrum für Waren und den Handel nach West- und Südwesteuropa. Lager und Hallen in Stuttgart sind oftmals hervorragend an die regionale wie überregionale Verkehrsinfrastruktur angeschlossen. Außerdem gilt Stuttgart als absolutes deutsches und auch europäisches Zentrum des Mittelstandes. Dies führt dazu, dass neben großflächigen Gewerbeobjekten auch viele mittlere und kleine Lagerflächen sowie Produktionshallen vorhanden sind. Namhafte Konzerne wie Daimler, Porsche oder Bosch haben ihren Unternehmenssitz in der schwäbischen Metropole.

So sind die infrastrukturellen Voraussetzungen für in Stuttgart

Die Landeshauptstadt im Süden Deutschlands ist durch eine vielfältige und moderne Infrastrukturlandschaft geprägt. Eine wichtige Rolle spielt dabei der Schienenverkehr. Mit dem umstrittenen Projekt „Stuttgart 21“ wird die Stadt in Zukunft noch besser an das stetig wachsende Hochgeschwindigkeitsnetz angebunden. Doch schon jetzt ist Stuttgart ein bedeutender Bahnknoten für das nationale und europäische Schienenverkehrsnetz. Für Unternehmen der Logistikbranche sind insbesondere der Containerbahnhof in Obertürkheim und der Rangierbahnhof in Kornwestheim von zentraler Bedeutung. Diese Containerterminals verfügen über eine hochmoderne Ausstattung und gewährleisten somit präzise und zeitsparende Arbeitsabläufe. Auch das Straßennetz, diverse Autobahnen und Bundesstraßen umfassend, gilt als bundesweit richtungsweisend. Mit Anbindungen an die Verkehrsachse Ost-West, durch die Autobahn A 8, und die Anbindung an die Schnittstelle zu der Nord-Süd Achse, durch die A 81, ist Stuttgart ideal an den europäischen Straßenverkehr angebunden. Des Weiteren verlaufen durch das Stadtgebiet mehrere Bundesstraßen, die mit ihren vierspurigen Straßenverläufen für gute Anbindungen ins Umland sorgen. Das breite Straßensystem eignet sich zudem optimal für Logistik- und Zulieferunternehmen, die auf den Transport mit LKW angewiesen sind. Als Bonus ist in Stuttgart der zweitgrößte Binnenhafen des Neckars verortet, der den wichtigsten trimodalen Verkehrsknotenpunkt der Region Stuttgart ausmacht. Der Stuttgarter Hafen wird größtenteils als Umschlagplatz für Massengüter genutzt und bietet marine Verbindungsmöglichkeiten zu den Häfen an der Nord- und Ostsee sowie eine Anbindung an Umschlagplätze am Schwarzen Meer.

Vielseitiges Angebot von Gewerbeimmobilien in Stuttgart

Die Landeshauptstadt von Baden-Württemberg verfügt über eine außerordentlich starke Wirtschaft. Für Lager und Hallen in Stuttgart bedeutet dies, dass beständig neue, große Lagerkomplexe oder Produktionshallen errichtet werden. Diese verfügen über eine moderne Ausstattung und bieten Flächen von mehreren Tausend Quadratmetern, die ab einer bestimmten Größe gegebenenfalls geteilt werden können.

Darüber hinaus ist das Angebot an bestehenden Flächen für Lager und Hallen in Stuttgart ebenfalls sehr gut und vielfältig. Im Stadtgebiet sind hierfür beispielsweise die Ortsteile Feuerbach, Weilimdorf oder Bad Cannstatt zu nennen. Dabei verfügen die verschiedenen Stadtteile jeweils über ortsspezifische Standortvorteile. So bietet der östliche Stadtteil Bad Cannstatt eine unmittelbare Anbindung zum Flusslauf des Neckars, zu den Bundesstraßen 14 und 10 sowie eine gute Anbindung in die Innenstadt. Weilimdorf, das eher der peripheren Lage zugeordnet werden kann, besticht dafür jedoch mit großflächigen Lager- und Hallenarealen und einer schnellen Anbindung an die Autobahn A81. Der Stadtteil Feuerbach kann dagegen mit seiner Zentralität punkten. Nahe der Innenstadt gelegen und mit zügigen Anbindungen an das Güterverkehrsnetz, die Bundesstraßen B10, B27 und verschiedene Landstraßen ist Feuerbach vor allem ein geeigneter Standpunkt für Logistikunternehmen.

Stadtteil

spezifischer Standortvorteil

Bad Cannstatt

unmittelbare Nähe zum Neckar

Anbindung an B 14 und B 10

Weilimdorf

Anbindung an die A81

große Hallenareale

Feuerbach

Verbindung zu den Bundesstraßen 10 und 27

Wie gestalten sich die Mietpreise für in Stuttgart?

Die Miethöhen und Kaufpreise für Lager sowie Hallen werden in Stuttgart wesentlich durch die Größe und die Ausstattung bestimmt. Eine generelle Aussage über die Mietkosten lässt sich somit nicht treffen. Es kann allerdings eine ungefähre Einsicht in die Mietpreisspannen geworfen werden, die jedoch ebenfalls stark variieren. Interessenten sollten sich deshalb bei der Anmietung von Immobilien selbstständig über die konkreten Kosten informieren. Die Immobilien in dem Bezirk Bad Cannstatt verfügen über sehr große Areale und sind in einem kostengünstigen Preissegment anzusiedeln. Für eine angenommene Grundfläche von 15.000 Quadratmetern zahlen Interessenten monatliche Warmmieten von 44.500 bis 50.000 Euro. In den nördlichen Stadtgebieten Zuffenhausen und Weilimdorf sind moderate Mietkosten zu entrichten. Die angebotenen Flächen liegen dabei zwischen 4.000 und 7.500 Quadratmetern. In einem Monat fallen für Betreiber dieser Anlagen Kosten in Höhe von 19.500 bis 42.500 Euro warm an. Die kostenintensivsten Lager- und Hallenimmobilien sind im Stadtzentrum vorzufinden. Dafür können Interessenten hier jegliche Vorteile der Zentralität und die kurzen Wege der City nutzen.

 

Übersicht über beispielhafte Warmmieten für Lager und Hallen in ausgewählten Stadtteilen Stuttgarts:

Stadtteil

Kostenniveau

durchschnittliche Grundfläche für Lager und Hallen (in Quadratmetern)

durchschnittliche Warmmieten für Lager und Hallen (in Euro)

Bad Cannstatt

Zuffenhausen

Sommerrain

Plieningen

günstig

ca. 4.000-12.000 qm

ca. 14.000-42.000 Euro

Zuffenhausen

Weilimdorf

West

moderat

ca. 600-4.000 qm

ca. 3.500-25.000 Euro

Mitte

Vailingen

Feuerbach

kostenintensiv

ca. 80-450 qm

ca. 700-4.000 Euro

Stuttgart – heute forschen, morgen profitieren

Stuttgart ist ein Zentrum unterschiedlicher Forschungseinrichtungen, die darum bemüht sind konstant praktikable Innovationen zu entwickeln. Gemeinsam mit Unternehmen und Firmen werden so verschiedene High-Tech Cluster gebildet. Diese umfassen Themenbereiche der Zukunft, wie beispielsweise die Luft- und Raumfahrt, die Finanzwelt, die Medien, aber auch das Ingenieurswesen. Stuttgart soll künftig als europäisches Kompetenzzentrum für Maschinenbau und Elektrotechnik dienen und in der Folge qualitativ hochwertige Produkte auf dem Weltmarkt vertreiben. Dagegen wird sich im Cluster der Mobilität der Fragestellung gewidmet, inwiefern alternative Antriebsformen in den Alltag eingebunden werden können, um eine nachhaltige Entwicklung, beispielsweise des Verkehrswesens, gewährleisten zu können. Entscheidend für den Erfolg der jeweiligen Cluster ist stets die problemorientierte Zusammenarbeit zwischen Wissenschafts- Und Forschungseinrichtungen mit den Planungs- und Beratungsunternehmen der Wirtschaft.