{"obj_regio1":"Thüringen","obj_GFZ":"0.4","obj_recommendUtil":"single_family_house","ga_cd_cxp_historicallisting":"true","obj_cId":"528639","obj_shortTermBuild":"n","obj_picture":"https://pictures.immobilienscout24.de/listings/f48edf2b-2325-46e1-93d8-a117ce228e52-1237176983.jpg/ORIG/resize/118x118%3E/extent/118x118/format/jpg/quality/80","obj_picturecount":"3","obj_undevelArea":"sofort","obj_demolition":"n","geo_plz":"99947","obj_GRZ":"0.3","obj_ityp":"114,inactive","geo_land":"Deutschland","ga_cd_via":"standard","obj_immotype":"grundstueck_wohnen_kauf","obj_development":"developed","ga_cd_test_cxp_ads":"ADS1406_ON","obj_cwId":"001.528639","ga_cd_test_cxp_expose":"RECO101_ITEM_BASED","obj_offered":"buy","obj_purchasePrice":"34390","obj_scoutId":"97794387","obj_buildingPerm":"n","obj_ExclusiveExpose":"true","obj_courtage":"y","ga_cd_application_requirements":"profile0","geo_bln":"Thüringen","obj_constAfter":"constructionplan","geo_krs":"Unstrut_Hainich_Kreis","ga_cd_maillead_default_shown":"true","obj_zipCode":"99947","obj_foreignCountry":"n","obj_international":"n","obj_regio3":"Schönstedt","obj_objectnumber":"HS945-BF10","obj_regio2":"Unstrut_Hainich_Kreis","ga_cd_test_cxp_expose_widgets":"FR449_TAB_DESIGN"}
Objekt-Nr.: HS945-BF10 | Scout-ID: 97794387

Stadtnah und ruhig wohnen...

34.390 €
Kaufpreis
905 m²
Fläche

Kosten

Objektbeschreibung

Eingebettet zwischen Unstrut und Hainich-Nationalpark liegen diese voll erschlossenen Baugrundstücke. Die Gemeinde Schönstedt verfügt über eine gute Infrastruktur.  Durch das ruhige Wohnumfeld und die ländliche Idylle ergibt sich eine besondere Wohnqualität mit guter stadtnaher Anbindung.
Die individuelle Bebauung mit einem Einfamilienhaus ist gemäß § 30 BauGB möglich. Es existiert ein rechtskräftiger Bebauungsplan. Die Erschließung ist fertiggestellt. Sie können Einzelhäuser mit 1-2 Vollgeschossen in offener Bauweise errichten. Die Traufhöhe darf 6m nicht überschreiten. Eine Sattel-, Walm-, und Flachdächer zwischen 22-45 Grad Dachneigung sind zulässig.

Lage

Schönstedt liegt am Rande des Thüringer Beckens, 5 km nordwestlich der Kur- und Rosenstadt Bad Langensalza an der B 247. Diese trennt das 1992/92 enstandene Gewerbegebiet von der Ortslage. Hier sind auf etwa 5,5 ha zwölf Unternehmen mit ca. 75 Arbeitsplätzen angesiedelt.

Eine Bahn- und regelmäßige Busverbindungen sorgen für die Anbindung des Ortes an die beiden nahegelegenen Städte Bad Langensalza und Mühlhausen.

Die erste urkundliche Erwähnung des Ortes stammt aus dem Jahre 852. Die Silhuette des Dorfes wird von den Türmen der beiden Kirchen St. Martini, die untere Kirche, und Beatae Mariae Virginis, die obere Kirche geprägt. Kennzeichnend für die Ortsmitte, den Anger, ist der Klinkerbau von 1899 errichteten Gemeindeschenke. Im Rahmen der Städtebauförderung wurde in den Jahren 1999 bis 2002 der Anger und die Gemeindeschenke liebevoll saniert. Ihr 1150-jähriges Bestehen beging die Gemeinde Schönstedt im Jahr 2002.

Zahlreiche große Gehöfte zeigen von einer starken landwirtschaftlichen Struktur vergangener Jahre. Bis 1945 befand sich in Schönstedt ein Rittergut, das jedoch der Bodenreform zum Opfer fiel. Einige Teilgebäude, die zu Wohnungen umgebaut wurden und der Getreidespeicher sind erhalten geblieben. Im Jahre 1998 wurde mit "Neuschönstedt" ein kleines Wohngebiet mit ca. 30 Bauplätzen erschlossen.

Schönstedt verfügt über alle notwendigen Grundversorgungseinrichtungen und die gesundheitliche Betreuung gewährleisten eine Allgemeinmedizinierin und eine Zahnärtztin. In der Kindertagesstätte "Ringelwiese" werden unsere jüngsten Erdenbürger liebevoll unsorgt. Die kleinen Schulkinder besuchen die Grundschule am Ort, die höheren Jahrgänge die weiteren Schulen, das Gymnasium in Großengottern und die Regelschule in Weberstedt.

Für die Freitzeitgestaltung stehen den Bürgern der Gemeinde die Freiwillige Feuerweh, der Volkschor, der Sportverein mit verschiedenen Abteilungen, der Faschingsverein, der Gewerbeverein, der Geflügelverein, der Verein "Schönstedter Grundschule in Bewegung" und der Hundesportverein als Betätigungsfeld zur Verfügung. Diese gewährleisten das ganze Jahr über ein abwechslungsreiches und traditionsverbundenes Programm. Höhepunkt jeden Jahres sind das Sommer- und Heimatfest im Juni sowie die Kirmes im Oktober.

Die Freiwillige Feuerwehr Schönstedt hat sich für das Jahr 2004 mit Hilfe von Fördermitteln des Landes Thüringen den Neubau eines Feuerwehrgerätehauses auf die Fahnen geschrieben.

Schönstedt bildet seit 1994 mit der Gemeinde Alterstedt eine Einheitsgemeinde.

Sonstiges

Alle weiteren Vorgaben des B-Planes senden wir Ihnen zusammen mit dem Expose.

Bei dem beschriebenen Grundstück handelt es sich um das Baufeld Nr.10 mit einer Fläche von ca. 905 m².
  • VR Immobilien GmbH Westthüringen
  • Obermarkt 20
  • 99974 Mühlhausen