{"obj_regio1":"Berlin","obj_GFZ":"3","ga_cd_cxp_historicallisting":"true","obj_cId":"580591","obj_shortTermBuild":"n","obj_picture":"https://pictures.immobilienscout24.de/listings/078c297e-7661-45b9-b0a4-6d779634fc85-1172367382.jpg/ORIG/resize/118x118%3E/extent/118x118/format/jpg/quality/80","obj_picturecount":"2","obj_lotArea":"5500","obj_demolition":"n","geo_plz":"12489","ga_cd_cxp_referrer":"com_otp_search","obj_GRZ":"0.6","obj_ityp":"116,inactive","geo_land":"Deutschland","obj_galleryAd":"disabled","ga_cd_via":"standard","obj_immotype":"grundstueck_gewerbe","ga_cd_test_cxp_expose_contact_flow":"DEFAULT","obj_development":"developed","ga_cd_test_cxp_ads":"ADS1406_ON","obj_utilization":"trade","obj_cwId":"001.580591","ga_cd_test_cxp_expose":"RECO101_ITEM_BASED","obj_offered":"buy","obj_scoutId":"97708814","obj_totalAreaRange":"9","obj_buildingPerm":"n","obj_ExclusiveExpose":"false","obj_courtage":"n","ga_cd_application_requirements":"profile0","geo_bln":"Berlin","obj_constAfter":"constructionplan","geo_krs":"Berlin","ga_cd_maillead_default_shown":"true","obj_zipCode":"12489","obj_foreignCountry":"n","obj_international":"n","obj_regio3":"Adlershof_Treptow","obj_objectnumber":"BF 532","obj_regio2":"Berlin","ga_cd_test_cxp_expose_widgets":"MYSC4678_A"}
Objekt-Nr.: BF 532 | Scout-ID: 97708814

Erbbaurecht: Kerngebiet in Berlin Adlershof, Rudower Chaussee 39 - 43 (Baufeld 532)

-
Preis auf Anfrage
5.500 m²
Grundstücksfläche

Kosten

Firmenumzug einfach organisieren

Objektbeschreibung

Das als Kerngebiet ausgewiesene Baufeld ist prädestiniert für Konzernzentralen, repräsentative Dienst-
leistungs- und Bürostandorte, die sich bewusst für den Technologiepark Adlershof entscheiden, um von dessen vielfältigen Synergien und Netzwerken zu profitieren.

Berlin Adlershof, Stadt für Wirtschaft, Wissenschaft und Medien, eröffnet attraktive Möglichkeiten für Investitionen. Mit knapp 17.000 Beschäftigten in über 1.000 Unternehmen sowie beeindruckenden Wachstumsraten zählt der Standort zu den größten Wissenschafts- und Technologieparks Europas. Durch die Nachbarschaft zur Humboldt-Universität mit sechs naturwissenschaftlichen Instituten und ca. 6.700 Studierenden sowie die Nähe zu zehn außeruniversitären Forschungseinrichtungen bieten die Flächen in Berlin Adlershof hervorragende Möglichkeiten für innovative und zukunftsorientierte Unternehmen.

Die angebotene Fläche kann nur an Unternehmen vergeben werden, die der technologischen Ausrichtung des Wissenschaftsstandorts Adlershof entsprechen. Da die Erschließung und Beräumung mit europäischen Fördermitteln vorgenommen wurde, ist bei der Grundstücksvergabe zudem die GRW-Positivliste zu beachten.

Die Fläche wird im Erbbaurecht vergeben.

Wenn eine Fremdvermietung vorgesehen ist, muss vor dem Vertragsabschluss nachgewiesen werden, dass für 60 % der Nutzfläche eine Vermietung an Unternehmen, die dem Standortprofil Adlershofs entsprechen und mit der GRW-Positivliste konform sind, bereits gesichert ist. Maximal 25 % der Nutzfläche dürfen an Unternehmen vermietet werden, die nicht dem Standortprofil oder der GRW-Positivliste entsprechen; diese Unternehmen dürfen jedoch nicht aus Branchen stammen, die auf der sogenannten Negativliste des Koordinierungsrahmens der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ stehen.

Derzeitige Nutzung:
Freifläche. Das Grundstück ist beräumt. 

Erschließung:
Das Baufeld ist durch die Rudower Chaussee, die Schwarzschildstraße, die North-Willys-Straße und die Bendemannstraße von vier Seiten hervorragend verkehrlich erschlossen. Diese Erschließung ermöglicht vielfältige und differenzierte Nutzungen des Baufelds.

Die Stadtautobahn A 113 ist über die rund 300 m von dem Grundstück entfernte Auffahrt Adlershof unmittelbar erreichbar und gewährleistet schnelle Verkehrsanbindungen zum Flughafen Schönefeld, dem künftigen Großflughafen Berlin Brandenburg, und zum Stadtzentrum.

Haltestellen der Buslinien 160, 162 und 164, die u.a. eine Verbindung zum nahen S-Bahnhof Adlershof (S8, S9, S45, S46, S85) schaffen, sind nur wenige Gehminuten entfernt.

Die Medienleitungen für Trinkwasser, Schmutzwasser, Elektro und Nachrichtentechnik liegen in der Rudower Chaussee auf Höhe des Grundstücks an. In der Bendemann- und Schwarz-schildstraße sowie in der North-Willys-Straße liegen ebenfalls Nachrichtentechnik, Schmutz-wasser- und Elektroleitungen. Fernwärme liegt in der Bendemannstraße und der North-Willys-Straße, in letzterer sind auch Trinkwasserleitungen verlegt.
 
Anfallendes Niederschlagswasser ist auf dem Grundstück zu versickern.

Baurecht:
Ausgewählte Festsetzungen des rechtskräftigen Bebauungsplans VX-58a finden Sie im ausführlichen Exposé, das für Sie, hier weiter unten, zum Download bereit steht.

Besonderheiten:
Sofort bebaubar.

Weitere Dokumente

Lage

Das Baufeld befindet sich an der Rudower Chaussee, der zentralen Achse von Adlershof, der Stadt für Wissenschaft, Wirtschaft und Medien. Hier befinden sich der Campus der Humboldt-Universität, Technologie- und Gründerzentren, die Büro- und Geschäftszentren „Adlershofer Tor“ und „Europa-Center“ sowie zahlreiche Dienstleister und Unternehmen der Nahversorgung. Auf dem benachbarten Baufeld 533 wird aktuell das Landeslabor Berlin-Brandenburg errichtet.

Sonstiges

- Eine Käuferprovision entsteht nicht. 
- Vertragspartner ist das Land Berlin, vertreten durch die Adlershof Projekt GmbH (Entwicklungsträger als Treuhänder des Landes Berlin). 
- Die Adlershof Projekt GmbH bietet umfassende und kompetente Beratung und Begleitung bei der Projektrealisierung.
  • WISTA.Plan GmbH
  • Rudower Chaussee 19
  • 12489 Berlin