Scout-ID: 95878548

Ladenlokal in 1A-Lage in der Fußgängerzone in Coburg, Spitalgasse 9

7.500 €
Miete pro Monat
220 m²
Verkauf

Lagekriterien

Hauptkriterien

Kosten

Services passend zum Angebot

Objektbeschreibung

Front: ca. 5,00 m
Größe: rd. 100,00 m² im Erdgeschoss
+ rd. 60,00 m² im unteren Staffelgeschoss
+ rd. 60,00 m² im oberen Staffelgeschoss

Das angebotene Ladenlokal befindet sich in den besten 10 Metern der Fußgängerzone von Coburg und bietet Ihnen aktuell eine ca. 100,00 m² große ebenerdige Fläche im Erdgeschoss sowie jeweils eine 60,00 m² große Fläche im oberen und unteren Staffelgeschoss, welches jeweils über Stufen angebunden ist. Im unteren Staffelgeschoss, angebunden über 5 Stufen, befinden sich aktuell die Vorbereitungsräume. Zusätzlich ist über 10 Treppen das obere Staffelgeschoss angebunden, wo sich die Gästetoiletten und Nebenflächen befinden.
Auf Wunsch können weitere Nebenflächen in den Obergeschossen hinzugemietet werden.

Auch vor dem Ladenlokal besteht die Möglichkeit Außensitzplätze bei der Stadt anzumieten.

Das wunderschöne, historische Gebäude steht unter Denkmalschutz.

Das fünfgeschossige, schmale Geschäftshaus wurde in seiner heutigen Form im 18. Jahrhundert errichtet. In seinem Kern ist es älter. Das Zwerchhaus ließ sich 1837 die Schuhmachermeisterwitwe Helene Beer bauen. 1873 beauftragte der Mützenfabrikant Anton Leonhardt den Umbau des Erdgeschosses mit einer neuen Fassade, drei weitere Baumaßnahmen sind bis 1938 dokumentiert. 1948 kam es für eine Eisdiele zu einer erneuten Fassadenumgestaltung. 1968 zu einem kompletten Umbau für einen Fischimbiss, dem 1981, 1992 und 2002 weitere Änderungen, insbesondere der Fassade, folgten.

Lage

In direkter Nachbarschaft des Hauses befinden sich zahlreiche namhafte Filialisten u. a. Gerry Weber, Esprit, Müller Drogerie, C&A, Thalia, Vodafone, Vero Moda etc..

Sonstiges

**Ein Energieausweis für das Gebäude liegt noch nicht vor, ist aber in Bearbeitung!

Alle genannten Daten wurden vom Vermieter gemacht. Irrtum und Zwischenvermietung vorbehalten.

Als ausschließlich auf die Vermittlung von gewerblichen Immobilien spezialisiertes Maklerunternehmen beschäftigen wir uns seit 1956 schwerpunktmäßig mit der Vermietung von Ladenlokalen im gesamten Bundesgebiet.

Rein vorsorglich weisen wir Sie bereits jetzt darauf hin, dass wir Ihnen bei Zustandekommen eines rechtsgültigen Miet-/Untermietvertrages eine Maklerprovision gemäß unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen in Rechnung stellen werden.

Die Maklerprovision errechnet sich wie folgt:

Für den Nachweis bzw. die Vermittlung - Mitursächlichkeit genügt - erhalten wir von Ihnen bei Abschluss eines Mietvertrages/Untermietvertrages als Maklerprovision:

a) bei Verträgen mit einer Laufzeit bis zu 60 Monaten Dauer: 2,5 Netto-Monatsmieten als Mindestgebühr
b) bei Verträgen mit einer Laufzeit von mehr als 60 Monaten Dauer: 3 Netto-Monatsmieten
c) bei Vertragsdauer von mehr als 100 Monaten: 3,6 Netto-Monatsmieten
d) ein vereinbarter Optionszeitraum - auch wenn die Ausübung der Option noch ungewiss ist - gilt als Mietzeit für die Berechnung der Maklerprovision.

Bei einer Staffelmiete wird der Durchschnittsmietzins der gesamten Laufzeit des Vertrages, maximal jedoch für die Dauer von 10 Jahren, für die Berechnung der Maklerprovision zugrunde gelegt.

Die vorstehend genannten Provisionssätze verstehen sich jeweils zzgl. Umsatzsteuer in gesetzlicher Höhe.

** Die hier eingestellten Flächendefinitionen sind mit größter Sorgfalt recherchiert, erheben jedoch nicht den Anspruch auf Alleingültigkeit und werden lediglich unverbindlich zu Informationszwecken zur Verfügung gestellt. Bitte beachten Sie auch unsere rechtlichen Hinweise.

  • Eugen Lehmkühler GmbH
  • Freiherr-vom-Stein-Str. 386a
  • 45133 Essen