Aktueller Rechtstipp: Provisionsanspruch Versteigerung

Der Rechtstipp wird Ihnen präsentiert von Groß Rechtsanwälte. Groß Rechtsanwälte sind bundesweit tätig und begleiten Vermieter während des gesamten Zyklus des Mietverhältnisses. Wir vertreten Sie gerne!

Sie fragen – Groß Rechtsanwälte antworten


Besteht für ein Maklerbüro ein Provisionsanspruch, wenn er mir ein Grundstück nachgewiesen hat und dieses zu einem späteren Zeitpunkt im Bieterverfahren oder in einer Versteigerung angeboten wird und ich es dann erwerbe?

Groß Rechtsanwälte antworten


Nach § 652 BGB ist zur Entrichtung des Lohnes nur verpflichtet, wer für den Nachweis der Gelegenheit zum Abschluss eines Vertrags oder für die Vermittlung eines Vertrags einen Maklerlohn verspricht, wenn der Vertrag infolge des Nachweises oder infolge der Vermittlung des Maklers zustande kommt.

Wenn dann das Grundstück in einem Zwangsversteigerungsverfahren erworben wird, kommt kein Vertrag über den Grundstückserwerb zustande. Daher entsteht auch hier kein Provisionsanspruch. Etwas anderes kann nur gelten, wenn im Maklervertrag individualvertraglich vereinbart wurde, dass auch für den Fall des Erwerbs im Wege der Zwangsversteigerung eine Provision anfällt und die Tätigkeit des Makler mitursächlich für den Erwerb ist. Es kommt also auf die vertraglichen Vereinbarungen an.

Für das Bieterverfahren ist die Beantwortung der Frage schwieriger. Bisher wurde erst ein Urteil zu diesem Thema veröffentlicht. Dort hatte der Makler allerdings den Eigentümer nicht benannt; hinzu kam, dass ein Kaufvertrag zu anderen Bedingungen als avisiert abgeschlossen wurde. Daher wurde der Provisionsanspruch verneint (OLG Bremen, Urteil vom 5.12.2014, Az. 2 U 86/14). Eine grundsätzliche Entscheidung über die Frage, ob im Bieterverfahren überhaupt Provisionsansprüche anfallen können enthält das Urteil aber nicht.   


Wir hoffen, unsere Antwort hat Ihnen geholfen und wünschen Ihnen weiterhin viel Erfolg beim Vermieten.


Sie haben Probleme mit Ihrem Mieter?

Unsere Anwälte der Kanzlei Groß sind spezialisiert auf Mietrecht und gehen individuell auf Ihren Sachverhalt ein. Sie erhalten eine schriftliche Antwort garantiert innerhalb von 48 Stunden.

 

Jetzt Anwalt kontaktieren

Wie gefällt Ihnen diese Seite?