1

Tipps und Tricks für die Immobilienvermittlung


Für Haus- oder Wohnungsverkäufer stellt sich zunächst die Frage: „Sollte ich meine Immobilie selbst vermitteln oder doch auf einen Fachmann vertrauen?“ Zwar kostet der Hausvermittler beziehungsweise Makler Geld, bringt dafür aber entsprechende Leistungen: Er erstellt ein verkaufsförderndes Exposé, sorgt für dessen Verbreitung und führt anschließend Besichtigungstermine mit potenziellen Käufern durch. Das spart Ihnen nicht nur Zeit, sondern kann auch den Verkaufsprozess an sich beschleunigen.

2

Immobilienvermittlung - selbst übernehmen oder Makler beauftragen?


Je nach Bundesland verlangen Makler zwischen fünf und sieben Prozent Provision für die erfolgreiche Immobilienvermittlung. Stellt sich die Frage: Lohnt sich das überhaupt? Denn grundsätzlich können Sie Ihr Haus oder die Wohnung auch selbst an den Mann bringen. Aber:

  • Reichweite: Professionelle Makler verfügen über ein großes Netz an potenziellen Kunden, die in eigenen Datenbanken gespeichert sind. Zudem kennen sie die besten (Online-)Plattformen für die Verbreitung der Anzeige.
  • Exposé: Das Exposé ist das Aushängeschild der Wohnung oder des Hauses. Dank jahrelanger Erfahrung – und einem eigenen Team – können Hausvermittler dieses Aushängeschild deutlich professioneller gestalten als Sie selbst.
  • Zeitersparnis: Der Verkauf einer Immobilie ist ohnehin mit viel Stress verbunden: Sie müssen aus der alten Wohnung ausziehen, Nachsendeaufträge einrichten, Behörden informieren und in die neue Wohnung umziehen. Da bleibt kaum Zeit, sich mit der Wohnungsvermittlung zu befassen. Makler bieten hier wirklich Rundum-Lösungen von der Exposé-Erstellung über die Besichtigungstermine bis hin zur Ausgestaltung von Kaufverträgen.

Ihr Haus schnell & stressfrei verkaufen

Ob Übergabeprotokoll, Mängelbeseitigung oder Vertragsmodalitäten – ein regionaler Immobilien-Experte kennt sich mit dem Hausverkauf aus und erspart Ihnen sowohl den Papierkram als auch schwierige Vertragsverhandlungen. Lassen Sie sich individuell beraten und vergleichen Sie bequem 3 Verkaufsangebote – Schnell. Kostenlos. Unverbindlich.

Jetzt Angebote vergleichen
3

Worauf kommt es bei der Immobilienvermittlung an?


Unabhängig davon, ob Sie sich für die professionelle Immobilienvermittlung oder die Variante in Eigenregie entscheiden, der Preis des Objekts ist immer ein entscheidender Verkaufsfaktor. Lassen Sie den Wert Ihrer Immobilie unbedingt von einem Fachmann prüfen. Denn für wie viel Geld Sie Ihre Wohnung oder Ihr Haus verkaufen können, hängt von verschiedensten Faktoren ab:

  • Lage
  • Alter
  • baulicher Zustand
  • Grundstücksgröße
  • Wohnfläche
  • Ausstattung

Laien können nur schwer einschätzen, was die eigenen vier Wände wirklich Wert sind. Wird das Objekt zu hoch bewertet, finden sich anschließend keine Käufer. Setzen Sie den Preis zu niedrig an, verlieren Sie bares Geld.

Neben dem Preis kommt es bei der Immobilienvermittlung insbesondere auf das Exposé an. Es ist eine Art Mix aus sachlichen Informationen und emotionalen Verkaufsargumenten. Zum einen führen Sie oder der Makler hier Daten, Zahlen und Fakten auf – also etwa die genaue Adresse, den Preis, die Kategorie der Ausstattung oder die Wohnfläche. Zum anderen sammeln Sie Argumente für den Verkauf der Immobilie. Dazu gehören beispielsweise besondere Highlights (großes Terrasse, nahegelegener ÖPNV), die Sie durchaus emotional beziehungsweise mit vielen Adjektiven beschreiben können.


Kostenloser Ratgeber für den Verkauf mit einem professionellen Makler
  • Nützliche Praxistipps für den erfolgreichen Hausverkauf
  • Checkliste Aufgabenspektrum eines Maklers & Verkaufsunterlagen
  • Alles zum Thema Maklervertrag & Maklerwahl
  • Inklusive aktueller Markt- und Preisentwicklung
Jetzt den kostenlosen Ratgeber anfordern!
Wie gefällt Ihnen diese Seite?

Diese Makler-Themen könnten Sie auch interessieren