Nutzen Sie bitte folgenden Code, wenn Sie die Infografik auf Ihrer Seite einbinden möchten:




Was kann ich mir leisten?


Wer kann sich wo ein Haus leisten?

Wir haben in sechs deutschen Städten die Immobilienpreise verglichen und ermittelt, welche Berufsgruppe sich wo am ehesten ein Haus leisten kann.

Wenig überraschend: In München sind Häuser kaum erschwinglich, selbst gut verdienende Ärzte können sich nur jedes zweite Haus leisten. Auch Hamburg macht es vielen Berufstätigen nicht leicht, eine passende Immobile zu finden. Handwerker und Friseure kommen so gut wie nicht zum Zug.

In der Hauptstadt verdienen Handwerker zwar lange nicht so viel wie in den anderen Städten, haben aber dennoch eine Chance auf ein erschwingliches Haus. In Leipzig werden mit Abstand die geringsten Gehälter gezahlt. Dafür gibt es aber erschwingliche Häuser für alle vier Berufsgruppen. Insbesondere für Friseure ist Leipzig als Stadt zum Leben und Arbeiten interessant.

Allerdings wäre auch Augsburg eine Alternative. Hier findet fast jeder ein finanzierbares Haus. Ähnlich gut sieht es auch im Norden Deutschlands, in Kiel aus. Besonders für Lehrer stimmt hier das Verhältnis zwischen Einkommen und Hauspreis. Einziger Nachteil: Die Anzahl der zur Verfügung stehenden Häuser ist relativ gering.

In 10 Schritten ein Haus finanzieren

Eigenkapital
Maximale Kreditrate
Kreditsumme festlegen
Kauflimit festlegen
Finanzierungsangebote einholen
Fördermittel prüfen
Darlehensvertrag verhandeln
Finanzierungsbestätigung einholen
Kaufvertrag unterschreiben
Darlehensvertrag unterzeichnen

Wie gefällt Ihnen diese Seite?