Annuitätenkredit

Annuitätenkredit

Beim Annuitätenkredit wird mit dem Kreditgeber ein fixer Rückzahlungsbetrag ausgemacht, die Höhe der zu leistenden Raten bleibt also konstant. Diese feste Rate setzt sich aus dem Zins und der Tilgung zusammen. Mit jeder Rate wird ein Teil der Restschuld getilgt, womit sich der Tilgungsanteil über den Zeitraum der Rückzahlung erhöht. Gleichzeitig verringert sich dadurch der Zinsanteil, bis die Kreditschuld vollständig abgetragen ist.


Behalten Sie den vollen Kosten-Überblick.

Ermitteln Sie zuverlässig die nötige Kreditsumme.

Lassen Sie sich einen Tilgungsplan erstellen.

Finden Sie die besten Konditionen.

Der Annuitätenkreditrechner für den kostenlosen Annuitätenkredit-Vergleich



Wie funktioniert ein Annuitätenkredit?

Für die Wahl einer Baufinanzierung ist es hilfreich zu wissen, wie ein Annuitätendarlehen funktioniert und wie es sich vom Tilgungsdarlehen unterscheidet. Als Annuität wird die Rate bezeichnet, die Sie als Empfänger eines Darlehens jährlich an den Kreditgeber zurückzahlen. In der Regel sind aber auch monatliche Rückzahlungen möglich. Bei einem Annuitätenkredit steigt der Tilgungsanteil an der monatlichen Rate entsprechend des sinkenden Zinsanteils. Dies ist möglich, weil bei Abschluss des Darlehens ein fester Zinssatz für die veranschlagte Laufzeit festgelegt wird. Die Zinsfestschreibung gilt für den vertraglich festgelegten Zeitraum und erstreckt sich unter Umständen auf die gesamte Kreditlaufzeit. Damit bleibt der Zinssatz von Schwankungen des Marktzinses unberührt. Da der Zinssatz, der auf die Restschuld zu zahlen ist, und die Restschuld im Laufe der Zeit durch die Kreditrückzahlung sinken, verringert sich der Zinsanteil an der monatliche Kreditrate. Sollte zum Ende der Laufzeit noch eine Restschuld übrig bleiben, wird bei der Anschlussfinanzierung üblicherweise ein neuer Zinssatz vereinbart.

Im Unterschied zum Annuitätenkredit setzt sich beim Tilgungsdarlehen die monatliche Rate aus einem konstanten Tilgungsanteil und dem Zinsanteil zusammen, der sich anhand des Zinssatzes auf die Restschuld berechnet und sich dadurch im Laufe der Zeit verringert. Damit ergibt sich eine anfangs sehr viel höhere Rate, die sich kontinuierlich verringert.

Zinsen vergleichen oder rechnen!

Zinsen vergleichen

Zinsen vergleichen

Ihre Vorteile

Vergleichen Sie Anbieter in Ihrer Region.

Erhalten Sie Informationen zu Jahreszins, Monatsraten und Bonitätsvoraussetzungen.

Profitieren Sie von den Erfahrungen anderer.

Kredit berechnen

Kredit berechnen

Ihre Vorteile

Ermitteln Sie, wie hoch Ihr Darlehen sein kann.

Baukredit-Konditionen online kalkulieren, statt selbst zu rechnen.

Erhalten Sie einen detaillierten Tilgungsplan.

Wie lässt sich der Annuitätenkredit berechnen?

Mit einer einfachen Beispielrechnung können Sie sehen, wie sich ein Annuitätendarlehen finanziell für Sie gestaltet. Bei der Berechnung sollten Sie berücksichtigen, dass Experten bei einem niedrigen Zinsniveau einen anfänglichen Tilgungssatz von mindestens zwei Prozent empfehlen. Denn bei einer niedrigen Tilgungsrate erhöhen sich die Dauer der Rückzahlung und damit auch die insgesamt anfallenden Zinskosten. Auf der anderen Seite führt ein höherer Tilgungssatz jedoch auch zu einer höheren Kreditrate. Wenn Sie beispielsweise ein Baudarlehen von 300.000 Euro mit einem festen Zinssatz von 3,0 Prozent und einer Zinsfestschreibung von zehn Jahren vereinbaren, ergibt sich eine monatliche Kreditrate in Höhe von 1.250 Euro. Am Ende der Laufzeit beträgt die Restschuld noch etwa 230.000 Euro. Bei einer Zinsfestschreibung von 15 Jahren hingegen beläuft sich die Restschuld auf etwa 187.000 Euro. Wenn der Zinssatz also niedrig ist, ist es empfehlenswert, von Anfang an eine längere Sollzinsbindung zu vereinbaren, um langfristig von den günstigen Zinsen profitieren zu können. Im Internet sind Kreditrechner verfügbar, in denen sich verschiedene Szenarien durchspielen lassen.


Was kann ich mir leisten?

Was ist besser: Annuitäten- oder Tilgungsdarlehen?

Bei einem Tilgungsdarlehen haben Sie vor allem zu Beginn eine sehr viel höhere Belastung, die sich erst nach längerer Zeit spürbar abbaut. Neben der absehbar schwächeren Belastung in der Zukunft kann aber auch die Inflationsentwicklung für Ihr Geld spielen. Im Vergleich zum Annuitätenkredit fällt dieser Vorteil jedoch marginal aus. Außerdem haben Sie bei der Annuität die Sicherheit einer konstanten Rückzahlungsrate. Bei fest vereinbartem Zinssatz müssen Sie also nicht mit unerwünschten Überraschungen rechnen. Für die Baufinanzierung kommt sowieso meist ein Annuitätendarlehen infrage, da sich Privatpersonen die starke Belastung zu Anfang meist nicht leisten können, vor allem wenn eine Reihe von Ausgaben auf sie zukommen, mit denen insbesondere zu Beginn des Bauvorhabens zu rechnen ist.

In 5 Rechner-Schritten zur soliden Finanzplanung

  1. Haushaltsrechner - Regelmäßiges, planbares Einkommen und fixe Ausgaben - Diese Rechnung bildet die Basis für eine solide Finanzplanung.
  2. Eigenkapitalrechner - Berechen Sie Ihr verfügbares Kapital. Welchen Anteil wollen Sie der Finanzierung beisteuern, was bleibt als Reserve?
  3. Belastbarkeitsrechner - Kreditrahmen und Tilgungsrate, was passt noch zu Ihren Einkünften? Ermitteln Sie die maximale Tilgungsrate!
  4. Tilgungsrechner - Wie verhält sich Zinsanteil und Restschuld im monatlichen Verlauf? Jetzt den monatlichen Restschuldbetrag berechnen!
  5. Baufinanzierung - Sie haben alle Berechnungen gemacht? Vergleichen Sie nun die Konditionen und kontaktieren Sie unverbindlich Anbieter!

Bleiben Sie mit uns auf dem neusten Stand

Unser Newsletter informiert Sie alle 14 Tage rund um die Finanzierung und bietet Ihnen hilfreiche Tipps.

Einfach E-Mail-Adresse eingeben und kostenlos abonnieren.


Weitere Finanzierungsrechner