Haus des Monats Mai: Plusenergiehaus der 3. Generation

WEISS-Plusenergiehaus der 3. Generation – Gewinner des „Oscars der Fertighaus-Branche“


Mit dem Plusenergie-Musterhaus der 3. Generation setzt Fertighaus WEISS im Ulmer Hausbau-Center neue Maßstäbe in Sachen intelligenter Energieeffizienz, modernster Hausautomatisierung, zeitgemäßer Architektur und Wohnkomfort. Fertighaus WEISS unterstreicht somit seine technische und innovative Vorreiterrolle als Hausbaufirma im Wirtschaftsraum Ulm. Der Besucher, der potentielle Bauherr, erlebt auf ca. 174 m² Wohnfläche neueste Wohntrends, individuelle und flexible WEISS-Architektur sowie Haustechnik und Hausautomatisierung vom Feinsten. So verwundert es nicht, dass das Musterhaus Ulm, als Effizienzhaus-55 konzipiert, in seiner Energiebilanz ein kräftiges Plus aufweist.

2016 wurde es zum Fertighaus des Jahres gewählt und erhielt den Technik-Cube für herausragende Leistungen.

Hausdetails

Hersteller:             Fertighaus WEISS

Wohnfläche:         172 m² 

Bauweise:              Holzfertigteil

Zimmer:                 6

Kaufpreis:              auf Anfrage

Ausbaustufe:        Schlüsselfertig ohne

                                 Bodenplatte

                           

                          

 

Weitere Informationen anfordern



file

file

file

Komfortables Raumangebot auf 174 m² Wohnfläche

Architektonisch wird das Ulmer Plusenergiehaus der 3. Generation durch eine schlichte, aufs Wesentliche reduzierte Formensprache und warme Holzoberflächen geprägt. Eine Kombination, die vermutlich eine große Zahl von Bauinteressenten ansprechen wird, ebenso wie die Verbindung von Satteldach und kubischen Elementen. Große Glasflächen versprechen helle Innenräume, ein hoher Kniestock im Obergeschoss ermöglicht auch hier eine Rundumbelichtung über Giebelfenster und liegende Lichtbänder. Alles in allem eine Form des modernen Bauens, bei der auch die Genehmigung durch die Baubehörden kein Problem sein dürfte. Die inneren Qualitäten des Musterhauses werden seinem Besucher direkt nach dem Eintreten ins Haus offenbar: Großzügigkeit, Licht, Transparenz. Eine offene Raumorganisation, sowie die Licht- und Sichtachsen zwischen den Bereichen und nach außen in den Garten, vermitteln ein Gefühl von Harmonie und Freiheit.     

Das Raumprogramm basiert auf dem Bedarf eines klassischen Einfamilienhauses, flexibel planbar mit 1 bis 3 Kinderzimmer. Kommunikatives Zentrum und Lebensraum ist der Essbereich, dessen planerische Dominanz sowohl innen, wie auch von außen eindeutig ablesbar ist.  Die Anordnung, Größe und Gestaltung des Ess-Kochbereiches, unterstützt durch seine rundum bodentiefe Verglasung, trägt dem Zeitgeist des „Homings“ und der trendigen Bedeutung des gemeinschaftlichen Kochens Rechnung. Das klassische große Wohnzimmer, einst das planerische „Schwergewicht“ jedes Hauses, tritt bewusst in den Hintergrund und reduziert sich auf seine eigentliche Funktion. Ein dezent integrierter Kaminofen, der in Verbindung mit der einläufigen Wohntreppe die räumliche Zäsur zum Essbereich herstellt, unterstützt die Botschaft des gemütlichen, reduzierten Rückzugbereiches.

Das moderne Dachgeschoss ist erweiterter Lebensraum, Wellnessoase, Medienbereich, Kuschel- und Spielparadies. Den direkten kommunikativen und visuellen Bezug zum Erdgeschoss ermöglicht die Galerie mit Luftraum. Über einen Steg gelangt man in den Elternschlafbereich. Mit einem separaten Ankleideraum und dem direkten Zugang zum Badezimmer, erfüllt WEISS gleich zwei Anforderungen, die bei Bauherren meist ganz oben auf deren Wunschliste das Raumprogrammes stehen. Das attraktive Badezimmer, mit begehbarer bodengleicher Dusche und eigener WC-Nische ausgestattet, ist demnach also von zwei Seiten erschließbar. Praktisch, sinnvoll und clever.

Ein geräumiges Kinderzimmer, welches durch den hohen Kniestock perfekt und komplett nutzbar ist, rundet das Raumprogramm ab. Besucher des Hausbaucenters Ulm versorgt das WEISS-Plusenergiehaus der 3. Generation also nicht mit nur jeder Menge technischem Know-how, sondern auch mit wertvollen architektonischen Anregungen.

Grundrisse

Erdgeschoss:

Dachgeschoss:


  • Fertighaus des Jahres 2016
  • Satteldach und kubische Elemente
  • flexibel planbar mit 1 bis 3 Kinderzimmer
  • Galerie mit Luftraum
  • Elternschlafbereich mit einem separaten Ankleideraum und direkten Zugang zum Badezimmer

Die 3. Generation

Sonnenenergie über PV-Module zu „ernten“ und Gewinn bringend ins Netz einzuspeisen, oder auch über einen Zweirichtungszähler für den Eigenbedarf zu nutzen, wird bereits bei vielen WEISS-Plusenergiehäusern der ersten Generationen erfolgreich praktiziert. Neu ist die Möglichkeit, mittels intelligenter und vernetzter Software den gewonnenen Strom bedarfsoptimiert den Verbrauchern im Haus zuzuführen, um ein Optimum an Energieeffizienz zu erreichen.

Das Musterhaus Ulm „erwirtschaftet“, nach Abzug aller Verbraucher, einen Überschuss von ca. 5.180kWh/a. Dies entspricht einer Fahrleistung eines E-Smarts von 30.000km. Was dann noch bleibt, wird zu lukrativen Tarifen ins Netz eingespeist.

Das Energiekonzept vom Plusenergie-Musterhaus Ulm der 3. Generation lässt sich damit flexibel an künftige Entwicklungen auf dem Energiemarkt und bei der Elektromobilität anpassen und ermöglicht es den Hausbewohnern, individuell den für sie rentabelsten Energiemix zu wählen. Darüber hinaus leistet jeder Besitzer eines Plusenergiehauses einen wichtigen Beitrag für den Umweltschutz.





Unser Musterhaus in Ulm

Unser Musterhaus Ulm – modern, großzügig, offen, lichtdurchflutet und mit innovativer WEISS-Technik. Die Architektur- und Grundrissgestaltung basiert auf dem klassischen Einfamilienhaus mit Satteldach.

Werfen Sie doch einen Blick ins Haus und überzeugen sich selbst. Zur virtuellen Besichtigung


file

Über Fertighaus WEISS


Energieoptimiertes und individuelles Bauen „aus eigener Hand“

Aus der Liebe zum Holzbau entstand 1881 aus dem kleinen Zimmereibetrieb von Josef Weiss eine Familientradition in Oberrot, die sich über 135 Jahre später als eines der leistungsfähigsten Fertighausunternehmen präsentiert. Mit seinen individuell geplanten Architektenhäusern ist die Fertighaus WEISS GmbH als zuverlässiger Partner in Sachen Hausbau und Energieeffizienz bekannt und geschätzt.

Beim Innovationswettbewerb TOP 100 überzeugte die Fertighaus WEISS GmbH und gehört damit zur Innovations-Elite des deutschen Mittelstands.

Nicht nur nahezu alle Gewerke des Hauses, auch der Keller und die Haustechnik werden in Oberrot mit eigenen Spezialisten geplant und ausgeführt. Baufamilien profitieren von der hier versammelten Fachkompetenz in allen Phasen ihres Bauprojekts: Sie merken dies zum Beispiel an einer professionellen Beratung rund um das energieoptimierte Bauen, bei der auf Wunsch verschiedene Varianten mit verbindlichen Verbrauchszahlen durchgespielt werden und an deren Ende ein Energiekonzept steht, das so individuell ist wie die Architektur ihres Eigenheims. Oder an einem zeitnahen, verbindlichen Angebot, in dem alle Details des gewählten Energiestandards berücksichtigt sind. Beim Bau ihres Hauses schließlich haben sie die Gewissheit, dass Probleme, die im schlimmsten Fall die Zertifizierung als Effizienzhaus gefährden könnten, zuverlässig vermieden werden.

Weitere Informationen anfordern:

/
/
/
* erforderliche Angabe


Weitere Artikel


Haus des Monats August: SUNSHINE 143 V4 von Living Haus

5 Zimmer und zukunftsweisendes Wohnkonzept: Das Einfamilienhaus von Living Haus überzeugt in vielerlei Hinsicht. Ein weiterer Pluspunkt ist der große, offene Wohn- und Essbereich mit angeschlossener offener Küche.

Haus des Monats Juli: Massivhaus von Elbe-Haus®

7 Zimmer, Massivbauweise und individuelle Lichtkonzepte: Die Stadtvilla von Elbe-Haus® überzeugt in vielerlei Hinsicht. Ein weiterer Pluspunkt ist die Doppelgarage, die zugleich als Dachterrasse dient.


Bautrend: Häuser in Massivbauweise

Der Bau des eigenen Hauses ist für die meisten Menschen die wichtigste und größte Investition ihres Lebens. Wer sich für ein Massivhaus entscheidet, kann bei Grundriss und Ausstattung individuelle Wünsche umsetzen.

Haus des Monats April: City Villa 5

Hell, modern und großzügig geschnitten: Die City Villa 5 von allkauf ist ein Blickfang. Als Ausbauhaus mit Eigenleistung ist die Villa zu mietähnlichen Konditionen erhältlich.


Haus des Monats: Stadtvilla mit quadratischem Grundriss

Dieses Einfamilienhaus mit stilvoller Außengestaltung ist zweigeschossig gebaut. Die weiße Putzfassade bildet einen modernen Kontrast zum anthrazitfarbenen Walmdach, den dunklen Fensterrahmen und der hochwertigen Eingangstüre.

Bautrend: Plusenergiehaus

„Mehr Energie erzeugen als verbrauchen“ – so könnte man das Konzept des Plusenergiehauses in Kurzform beschreiben. Am Beispiel eines Musterhauses zeigt sich, wie dieses Konzept funktioniert.