Baulexikon

RAL Gütezeichen

Unabhängige, verlässliche Informationen für Verbraucher

Das RAL Gütezeichen wird vom RAL Deutsches Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung e. V. vergeben. RAL steht dabei als Abkürzung für Reichs-Ausschuss für Lieferbedingungen.

Der Verein ist eine unabhängige Institution, die für Produkte und Dienstleistungen das RAL Gütezeichen anerkennt. Dabei existieren für jedes Gütezeichen ganz individuell festgelegte Anforderungen. Die Gütebedingungen sind einzuhalten. Überprüft wird dies von neutralen Prüfstellen, vereidigten Sachverständigen oder Instituten. RAL ist dabei eine Dachorganisation sämtlicher Gütegemeinschaften, die Gütezeichensysteme und den Begriff „Gütezeichen“ gegen Missbrauch schützt. Im April 1925 gründeten die Privatwirtschaft und die damalige Regierung mit dem Reichs-Ausschuss für Lieferbedingungen den Vorläufer der RAL. Im Jahr 2008 wurden die Geschäftsbereiche RAL Farben und Umweltzeichen in die neu gegründete RAL gemeinnützige GmbH ausgegliedert.

Finden Sie das passende Haus für Ihr Grundstück

Kaufpreis bis

100000

Gütezeichen, Produkte und Dienstleistungen

Gegenwärtig sind etwa 170 RAL Gütezeichen vergeben. Mehr als 9.000 Unternehmen gehören im In- und Ausland den mehr als 130 Gütegemeinschaften an. In der Baubranche sind die meisten RAL Gütezeichen vergeben. Weitere Gütezeichen existieren im Dienstleistungssektor, der Land- und Ernährungswirtschaft sowie in vielen anderen Bereichen. Wenn ein Unternehmen für ein Produkt oder eine Dienstleistung ein RAL Gütezeichen verwenden möchte, muss eine Erstprüfung belegen, dass die Anforderungen erfüllt werden. Doch nicht nur das Produkt oder die Dienstleistung werden geprüft. Es wird zusätzlich geprüft, ob das Unternehmen die Güte- und Prüfbestimmungen dauerhaft einhalten kann. Im Anschluss an die Erstprüfung muss das Unternehmen nachweisen, dass es bei der Gütesicherung die Bestimmungen überwacht. Zusätzlich verpflichten sich die Unternehmen, sich regelmäßig der Überwachung durch einen neutralen Prüfer zu unterziehen.

Gütegemeinschaften und Gütebestimmungen

RAL Gütezeichen dienen dem Zweck, eine besondere Qualität von Leistungen oder Produkten zu gewährleisten. Der Verbraucher erhält neutrale, verlässliche Informationen, die seine Auswahl von Dienstleistungen oder Waren beeinflussen können. Die Dachorganisation RAL erkennt Gütegemeinschaften an. Diese Gütegemeinschaften sind der Ansprechpartner für Unternehmen, die für ein Produkt oder eine Dienstleistung ein RAL Gütezeichen vergeben möchten. RAL hat für die Gütezeichen Gütebestimmungen erstellt. Dabei wurden betroffene Behörden, Prüfinstitute, Verbände und Hersteller mit einbezogen. Diese Güte- und Prüfbestimmungen sind öffentlich zugänglich. Nach dem Anerkennungsverfahren akzeptiert die Dachorganisation das RAL Gütezeichen und die Gütegemeinschaft. Das Unternehmen tritt in die Gütegemeinschaft ein und vergibt das Gütezeichen an Hersteller und Dienstleister.

Gratis Hausbau-Kataloge

Hausbau-Kataloge bequem und kostenlos nach Hause bestellen.
Gratis Kataloge anfordern

Sie planen den Hausbau? Jetzt zu den Immobilientypen informieren: