Baulexikon

Lüftung mit Wärmerückgewinnung

Eine Lüftung mit Wärmerückgewinnung spart Energie

Die Lüftung mit Wärmerückgewinnung ermöglicht es, Räume gleichzeitig gut gegen Wärmeverluste abzusichern und zuverlässig mit Frischluft zu versorgen.

Frische Luft ohne Wärmeverluste

 

Entsprechende Systeme lassen sich nicht nur in Neubauten integrieren, sondern können, mit gewissen Einschränkungen, auch in bestehenden Gebäuden nachgerüstet werden. Sie stehen sowohl als zentrale Lüftungssysteme als auch als Einzellösungen für getrennte Räume zur Verfügung. Insbesondere für Niedrigenergie- und Passivhäuser sind Lüftungen mit Wärmerückgewinnung erforderlich.

Notwendigkeit und Funktion der Lüftung mit Wärmerückgewinnung

Bei der Konstruktion von Häusern mit einem niedrigen Heizkostenbedarf ergibt sich ein Zielkonflikt zwischen der Energieeinsparung und der Belüftung der Räume. Um den Heizenergiebedarf möglichst stark zu senken, ist es erforderlich, weitgehend luftdicht zu bauen, da jeder Luftaustausch mit der Umgebung zu Wärmeverlusten führen kann. Um unangenehme Gerüche, Ausdünstungen aus Möbeln und Feuchtigkeit aus den Räumen zu leiten, ist jedoch gerade ein solcher Austausch erforderlich. Eine automatische Lüftung mit Wärmerückgewinnung hilft, diesen Zielkonflikt zu lösen. Im Gegensatz zum manuellen Lüften kann der Wärmeverlust dabei stark reduziert werden. Das Prinzip dieser Lüftung mit Wärmerückgewinnung ist, der Abluft die Wärme zu entziehen und sie der frischen Zuluft wieder zuzuführen.

Gratis Hausbau Kataloge

Hausbau-Kataloge bequem und kostenlos nach Hause bestellen.
Gratis Kataloge anfordern

Lüftung mit Wärmerückgewinnung durch Plattenwärmetauscher

Bei der Lüftung mit Wärmerückgewinnung dürfen sich die aus den Räumen abgesaugte Abluft und die Frischluft, die dem Haus von außen zugeführt wird, nicht vermischen. Gleichwohl soll eine Wärmeübertragung stattfinden, um Energie zu sparen. Eingesetzt werden dazu beispielswiese Plattenwärmetauscher. In ihnen bilden spezielle Platten viele nebeneinanderliegende Hohlräume. Durch diese werden nun beide Luftströme geführt, allerdings jeweils gegeneinander versetzt, sodass sie niemals durch die gleichen Kammern strömen, aber jeweils nur durch einzelne Platten getrennt sind. Die wärmere Abluft erwärmt nun die Zuluft und kühlt dabei gleichzeitig ab. Eine solche Wärmerückgewinnung ist bei manueller Lüftung unmöglich.

Lüftung mit Wärmerückgewinnung durch Wärmespeicher

Neben dem Prinzip des Plattenwärmetauschers werden bei der Lüftung mit Wärmerückgewinnung auch andere Arten der Wärmeübertragung verwendet, etwa die Speicherung von Wärme in einem Keramikverbundstoff, der die Wärme dann wieder an die vorbeiströmende Luft abgibt, wenn die Richtung des Luftstroms sich ändert, also von Abluft auf Zuluft umgeschaltet wird. Auch bei dieser Methode sind hohe Wirkungsgrade für die Wärmerückgewinnung erreichbar. Die Wahl der richtigen Technik hängt unter anderem davon ab, um welche Volumina des Luftaustausches es geht und wie sich die Lüftung in die Bauplanungen integrieren lässt.

Hersteller von Fertig- und Massivhäusern mit Wärmerückgewinnung

Besser bauen.

Haas Haus

Zuhause mit System

OKAL Haus

Unterm Strich mehr Haus

allkauf

Wohnträume nach Maß

HausManufaktur

Massive Qualität

Ein SteinHaus

Wohnen neu erleben

Rensch Haus

30.000 Häuser – made in Germany.

massa Haus

Auf Vertrauen gebaut

Heinz von Heiden

Sie planen den Hausbau? Jetzt zu den Immobilientypen informieren: