Baulexikon

Blockhaus Preise

Große Unterschiede je nach Anbieter und Größe

Blockhäuser begeistern nicht nur Naturliebhaber. Die Holzhäuser in Blockbauweise stehen für nordischen Charme, Behaglichkeit und ein gesundes Raumklima.

Wie hoch liegen bei einem Blockhaus die Preise?

Blockhäuser vereinen traditionelle Holzbauweise und moderne Architektur, denn in Größe, Bauweise und Ausstattung sind den Kundenwünschen keine Grenzen gesetzt. Blockhausanbieter bauen Wohnhäuser, Gartenhäuser und Saunen komplett nach den Vorstellungen der Kunden. Während manche von ihnen nur heimisches Holz verwenden, importieren andere Holzblöcke aus Skandinavien oder Südamerika. Je nach Holzart können die Blockhaus-Preise um mehrere Tausend Euro variieren. Auch Naturstammhäuser, deren Holz unbehandelt ist und möglichst natürlich bleibt, weisen höhere Kosten auf. Die Kosten eines Blockhauses setzen sich hauptsächlich aus den Kosten für das Holz und andere Baumittel, den Transport des Holzes, den Innenausbau und die Arbeitsstunden der Handwerker zusammen.

Die Preise sind abhängig von Größe aus Ausstattung

Die Blockhaus-Preise variieren je nach Anbieter, Bauart und Größe des Hauses. Naturstammhäuser gelten sowohl in der Herstellung als auch in der Bewirtschaftung als die teuersten der Blockhäuser. Häuser, deren Holz vorbehandelt ist, sind etwa 20 Prozent günstiger in der Anschaffung. Während Interessenten für ein Blockhaus von 75 Quadratmetern Größe mindestens 50.000 Euro einplanen sollten, liegt eine Blockhaus-Villa von ca. 200 Quadratmetern Größe schon bei mindestens 150.000 Euro. Auch Carports und Garagen können in Blockhausbauweise gebaut werden und kosten zwischen 3.000 und 10.000 Euro. Bauliche Extras und Sonderwünsche erfordern immer einen finanziellen Mehraufwand, da sie intensivere architektonische Planung und Bauarbeiten zur Folge haben. Für Gartenhäuser liegen die Blockhaus-Kosten zwischen 3.000 und mehr als 10.000 Euro. Auch hier sind sie stark von der Größe des Hauses abhängig. Da größere Gartenhäuser, gegebenenfalls mit Veranda oder Carport, mehr Materialbedarf haben, sind bereits ihre Grundkosten höher. Hinzu kommen die höheren Montagekosten, da größere Häuser eine längere Montagezeit aufweisen.

Blockhäuser in Fertigbauweise sind teilweise erheblich günstiger

Günstiger sind Blockhäuser in Fertigbauweise. Ihre Wände sind vorgefertigt und bereits zusammengesetzt, was erhebliche Montagekosten einspart, da die Wände auf der Baustelle nur noch aufgestellt und verbunden werden. Je nach Anbieter liegen die Fertig-Blockhaus-Preise bei einer Größe von ca. 80 Quadratmetern zwischen 60.000 und 100.000 Euro. Blockhaus-Saunen können ebenfalls in Fertigbauweise angeliefert werden und sind mehrere Tausend Euro günstiger als individuell gefertigte. Der Charme des ursprünglichen Blockhauses bleibt bestehen, während der Geldbeutel geschont wird.

Seit wann gibt es Blockhäuser?

Blockhäuser sind in Europa schon seit mehreren tausend Jahren bekannt. Die ersten Blockhäuser waren zwar weniger komplex erbaut als moderne Blockhäuser, dennoch gehen heutige Häuser in Blockbauweise eindeutig auf die frühesten Formen zurück. Die Bauformen bei Blockhäusern unterscheiden sich stark und beeinflussen maßgeblich den Preis. Obwohl Blockhäuser oft als typisch amerikanische Bauform betrachtet werden, waren Blockhütten dort kaum verbreitet. Erst Einwanderer aus Skandinavien und später auch aus Deutschland etablierten die Blockbauweise in Amerika und nutzten das ausreichend vorhandene Baumaterial. 

Welche Bauformen gibt es?

Die Konstruktion eines Blockhauses kann durch verschiedene Techniken erfolgen. Auch bei der Vorbereitung der Stämme gibt es mehrere Möglichkeiten. Holzblockhaus-Preise sind beispielsweise davon abhängig, ob unbehauene Stämme verwendet werden, die geschält werden oder ob es sich beim verwendeten Holz um profilgefräste Stämme handelt. Diese werden beim modernen Blockbau mit Standardmaßen gefertigt und können wie im Baukasten aufeinander gestapelt werden. So beeinflusst schon das verwendete Stamm-Material, was das Blockhaus kosten wird. Denn beim Bau müssen unbehauene Stämme anders verarbeitet werden als fertige Teile. Der Aufbau der Wände bestimmt ebenfalls die Blockhaus-Preise. Entweder werden die fertig aufgebauten Wände direkt zur Baustelle geliefert und dort miteinander verbunden oder die einzelnen Stämme werden Stück für Stück übereinandergestapelt. Diese Aufgabe war früher deutlich komplexer als heute. Werden die Balken einzeln montiert, sind sie zumeist passend gesägt und gefräst, sodass sie genau auf den darunterliegenden Balken passen. 

Gratis Hausbau-Kataloge

Hausbau-Kataloge bequem und kostenlos nach Hause bestellen.
Gratis Kataloge anfordern

Sind Blockhäuser sicher?

Als Baustoff zur Herstellung von Blockhäusern hat sich Nadelholz bewährt. Besonders beliebt ist Polarkieferholz, weil es über selbstregulierende Isoliereigenschaften verfügt und damit für die Energiebilanz des Hauses besonders gut ist. Beliebt sind Blockhäuser nicht nur bei Naturliebhabern. Auch für Allergiker stellen Blockhäuser eine gute Alternative zu anderen Haustypen dar. Holz mindert das Haustaubaufkommen und damit die Belastung durch Allergene. Früher war oft der Brandschutz ein kritisches Thema bei Blockhäusern. Durch modernen Brandschutz konnte dies jedoch behoben werden, sodass moderne Blockhäuser ähnlich sicher sind wie andere Häuser. Auch von der Energiebilanz sind Blockhäuser ausgesprochen positiv. Eine einschalige Wand von mindestens 20 cm Durchmesser erfüllt die strengen Auflagen der Energie-Einsparverordnung. Wird eine zusätzliche Wärmedämmung angebracht, können Blockhäuser Wärmedämmwerte erreichen, wie sie bei Energieeffizienzhäusern zu finden sind. 

Lohnt sich ein Preisvergleich?

Vor dem Bau empfiehlt es sich, Blockhäuser-Preise zu vergleichen, da diese zum Teil erheblich schwanken. Um beim Blockhaus Kosten zu sparen, besteht die Möglichkeit einer KfW-Förderung. Diese kann entweder in Form eines Kredits oder als Zuschuss erfolgen. Möchte man besonders auf die Nachhaltigkeit beim Bau achten, kann ein Anbieter gewählt werden, der Holz aus heimischen Wäldern mit nachhaltigem Anbau verwendet. Zwar sind die Blockhaus Preise in diesem Fall oft höher, allerdings müssen die Materialien nicht noch importiert werden. Der Transport von großen Mengen Bauholz verursacht ebenfalls einige Kosten und ist in der Umweltbilanz nicht so positiv. Neben der Bauweise und dem verwendeten Holz ist der Blockhaus-Preis vor allem von der Größe, der Form und der Ausstattung des gewünschten Hauses abhängig. Auf den meisten Anbieter-Seiten findet man eine Übersicht über die angebotenen Haustypen, die Ausstattung und den Preis, der hierfür gezahlt werden muss. Um den Bau zu individualisieren, kann man sich von vielen Anbietern ein Angebot erstellen lassen. Hierbei sind die Spielräume jedoch oft begrenzt, was sich aus der Bauweise des Blockhauses ergibt. 

Das 1-Liter-Haus!

DANHAUS

Natürlich massiv bauen

öko-domo

Das Gesundheitshaus

HAACKE HAUS

Endlich Zuhause.

ScanHaus Marlow

Wohnen mit der Natur

Fullwood

Alles aus eigener Hand!

Fertighaus Weiss

Klare Perspektiven

DAN-WOOD