Anzeige Beschreibung

Beim Inserieren einer Immobilie ist eine gute Ausarbeitung der Anzeige das Fundament für die Interessensbekundung. Deswegen sollten Sie bei der Erstellung folgendes beachten:

Eigentumswohnung verkaufen
Eigentumswohnung verkaufen

Der Titel

Wählen Sie "sprechende" Überschriften. Eine aussagekräftige und kreative Überschrift für Ihre Anzeige ist ein Muss, wenn Sie möglichst viele Interessenten auf den ersten Blick auf Ihr Inserat aufmerksam machen wollen.
Nutzen Sie hierzu auch Anregungen aus unserem Textbausteinkatalog.

Zielgruppe definieren:

Hierbei sollte die entsprechende Zielgruppe direkt angesprochen werden. Es macht einen Unterschied ob eine „Luxusimmobilie“ angepriesen oder ein „Kleiner, gemütlicher Bungalow“ feilgeboten wird. Eine Ansprache für Studenten könnte „2-Zimmerwohnung – Mitten in der Innenstadt am Puls des Lebens“ lauten. Für die werdende Familie eignet sich „Ruhiges Einfamilienhaus im Vorort“.

Käuferprofil erstellen:

Der Titel vereint Emotionen und Kreativität. Anhand der Immobilie sollte zunächst ein Käuferprofil erstellt werden. Ist die Zielgruppe bekannt, kann ein passender und verkaufsfördernder Titel formuliert werden.

Nutzen Sie hierzu auch Anregungen aus unserem Textbausteinkatalog.

Die Fotos

Visualisieren Sie Ihre Objekte, damit sich jeder Interessent ein Bild machen kann. Exposés mit Bildern werden wesentlich öfter angeklickt. Stellen Sie auf jeden Fall ein oder mehrere Fotos und – idealerweise - den Grundriss Ihrer Immobilie in das Exposé ein. Sogar Videos Ihres Objektes können eingespielt werden.

Lebendige Bilder:

Mit einem Bild können die Vorzüge des Objektes dargestellt werden. Der lichtdurchflutete Wohnbereich, die sonnige Terrasse oder das großzügige Schlafzimmer werden mit einem Foto lebendig. Die Betrachter sehen, was sie aus dem Vorhandenen machen können.

Die Objektbeschreibung

Beschreiben Sie Ihre Immobilie ausführlich. Kreuzen Sie alle zutreffenden Kriterien an (z.B. Balkon, Einbauküche, Stellplatz). Bei der Suche werden nur Ergebnisse angezeigt, in denen diese Kriterien angekreuzt sind. Detaillierte Beschreibungen geben Sie im Freitextfeld an.

Die Bedürfnisse ansprechen:

Fakten der Objektbeschreibung müssen emotional präsentiert werden. Die Leser sollen von der Formulierung bewegt, förmlich dazu getrieben werden, das Objekt zu besichtigen. Eine Terrasse, die „zum Träumen einlädt“ oder ein Haus mit „kurzen Wegen zu Einkaufsmöglichkeiten, Ärzten und schulischen Einrichtungen“ erfüllen bereits beim Lesen die Wünsche der Interessenten.

Vorzüge in den Mittelpunkt stellen:

Die Vorzüge einer Immobilie gehören an optimaler Stelle platziert. Sie sollten sozusagen den Mittelpunkt der Objektbeschreibung bilden. Bei der Beschreibung ist ebenfalls Kreativität gefragt. Studenten können sich bekanntermaßen für das Nachtleben begeistern. Die Disco um die Ecke in einem eigenen Absatz zu beschreiben, wird sein Ziel daher nicht verfehlen.

Mängel am Ende platzieren:

Der Umgang mit Mängeln ist die größte Schwierigkeit bei der Objektbeschreibung. Sollten diese offensichtlich sein und spätestens bei der Besichtigung der Immobilie auffallen, so gehören diese auch in den Beschreibungstext. Jede ausgefallen Besichtigung, welche sowieso nicht zum Ziel geführt hätte, spart Zeit. Mängel gehören prinzipiell ans Ende der Objektbeschreibung. Es besteht die Gefahr, dass nicht bis zum Schluss gelesen wird, sollte mit den Nachteilen begonnen werden.

Beschreibung positiv abschließen:

Mit einem positiv formulierten Schlusssatz sollten die Mängel gleich wieder in Vergessenheit geraten. „Diese Immobilie mit einer sonnigen Südterrasse und in traumhafter Vorortlage steht Ihnen für eine Besichtigung offen.“

Ihr Kontakt

Das Internet erfordert eine schnelle Reaktion auf Anfragen von Interessenten. Beantworten Sie jede Anfrage. Reagieren Sie innerhalb von 24 Stunden. Erhalten Sie von einem Nachfrager eine Anfrage per E-Mail ohne Telefonnummer, schicken Sie einfach ein Standardmail als Anforderung für weitere Angaben vom Nachfrager.

Querverweis

Haben Sie eine eigene Homepage mit weiteren Informationen zur angebotenen Immobilie? Dann verweisen Sie im Exposé darauf. Sie können Interessenten noch ausführlicher informieren und erhöhen damit Ihre Vermarktungschancen.

Diese Artikel könnten Sie interessieren: