Verkaufen Sie Ihre Wohnung in Berlin
zum Wunschpreis

Informationen & Checkliste für den Wohnungsverkauf

Schalten Sie selbst eine Anzeige und
profitieren Sie von der hohen Nachfrage

Schalten Sie selbst eine Anzeige und
profitieren Sie von der hohen Nachfrage

Erhalten Sie kostenlos & unverbindlich
3 Angebote von Maklern aus Ihrer Region

Vorteile einer Anzeige auf ImmobilienScout24

Wohnung verkaufen in Berlin

In Berlin steigen die Einwohnerzahlen kontinuierlich an. In den vergangenen Jahren haben rund 40.000 Menschen pro Jahr die Metropole zu ihrer neuen Heimat erkoren.




Verkaufspreise für Eigentumswohnungen steigen weiter

Die Einwohnerzahl stieg damit jährlich um die Größe einer Stadt wie Ravensburg. In nächster Zeit wird dieser Trend wohl weiter anhalten. Einer Studie des Berliner Senats zufolge werde Berlin bald 3,75 Millionen Einwohner zählen – derzeit sind es 3,5 Millionen. Die Baufertigstellungen nahmen jedoch nicht in gleichem Maße zu. So wurden beispielsweise 2011 lediglich 4.500 Wohneinheiten fertiggestellt. Dementsprechend knapp, ist der Wohnraum in der Berliner Innenstadt. Aus Sicht der Verkäufer eine positive Entwicklung: Da ein begrenztes Angebot auf eine sehr hohe Nachfrage trifft, explodieren die Kaufpreise förmlich. Eine Wohnung zu verkaufen, ist in Berlin daher sehr lukrativ.


Wohnung verkaufen: Berlin ist Spitzenreiter bei Wohnungsverkäufen

Angesichts der jüngsten Entwicklungen auf dem Berliner Immobilienmarkt sind Immobilienbesitzer in Goldgräberstimmung. Doch ist dieser Umstand nicht nur auf die steigenden Einwohnerzahlen zurückzuführen. Berlin entwickelt sich auch in wirtschaftlicher Hinsicht in die richtige Richtung. Die Arbeitslosenzahlen gehen deutlich zurück und die Kaufkraft steigt. Darüber hinaus stieg die Zahl der Wohnungsverkäufe in Berlin immens an. Im vergangenen Jahr wechselten über 22.500 Eigentumswohnungen den Besitzer. Im Vergleich zum Vorjahr über 1.400 Wohneinheiten mehr. In keiner anderen Stadt in Deutschland werden so viele Wohnungen verkauft wie in Berlin. Allerdings ist auch der Verkauf von Wohnungen stark abhängig von der Lage innerhalb Berlins. Die Verkaufspreise, die erzielt werden können, variieren stark zwischen den einzelnen Stadtbezirken. Aber auch innerhalb der Bezirke zeigen sich eklatante Preisunterschiede zwischen einfachen und guten Wohnlagen.


Preise für Eigentumswohnungen variieren je nach Bezirk

Insgesamt sind die Preise für Eigentumswohnungen in Berlin im vergangenen Jahr um elf Prozent gestiegen. Für Eigentümer eine erfreuliche Entwicklung. Allerdings gilt dies in Berlin nicht flächendeckend, wie eine Erhebung des Immobilienverbandes IVD Berlin-Brandenburg zeigt. So konnten in weniger beliebten Stadtbezirken wie etwa Hohenschönhausen, Lichtenberg, Marzahn-Hellersdorf, Neukölln oder Spandau für Wohnungen in guten Wohnlagen im Schnitt lediglich Verkaufspreise zwischen 1.150 und 1.350 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche erzielt werden. Auch die Spitzenpreise fielen mit 2.200 bis 2.700 Euro je Quadratmeter vergleichsweise gering aus. In beliebten Wohngebieten wie Mitte, Charlottenburg-Wilmersdorf und Steglitz-Zehlendorf hingegen, konnten in guter Wohnlage durchschnittlich 2.050 Euro pro Quadratmeter erzielt werden. In einigen Teilen in Berlin-Mitte konnten gar Spitzenpreise von bis zu 7.000 Euro je Quadratmeter Wohnfläche erzielt werden. Im bundesweiten Vergleich ist das Kaufpreisniveau in Berlin allerdings noch als moderat zu bezeichnen.

Legen Sie jetzt los

Verkaufen Sie Ihre Wohnung zum Wunschpreis! Schalten Sie jetzt eine Anzeige und
profitieren Sie von der hohen Nachfrage.