Immobilien in Lübeck

In Lübeck befinden sich zur Zeit 457 Immobilienangebote. Die durchschnittliche Kaltmiete für Wohnungen in Lübeck beträgt 6,80 Euro/m² (Nahezu keine Veränderungen zum Vorjahr). Immobilien zum Kauf hingegen besitzen einen durchschnittlichen Kaufpreis von 1950,00 Euro/m² (+17% zum Vorjahr). In Lübeck befinden sich derzeit 195 Mietobjekte (188 Mietwohnungen und 7 Häuser zur Miete) und 262 Kaufobjekte (103 Eigentumswohnungen und 159 Häuser zum Kauf).
410,00 € Miete
57 m2 Wohnfläche
3 Zimmer
  • Einbauküche
  • |
  • Garten
410,00 € Miete
58,5 m2 Wohnfläche
2,5 Zimmer
  • Balkon
  • |
  • Einbauküche
265,00 € Miete
37,5 m2 Wohnfläche
2 Zimmer
  • Einbauküche
  • |
  • Garten
385,00 € Miete
50 m2 Wohnfläche
3 Zimmer
  • Einbauküche
  • |
  • Garten

Tipps zur Suche in Lübeck

„Das Tor zum Norden”, wie Lübeck von seinen Bewohnern liebevoll genannt wird, ist städtebaulich und kulturell einer der qualitativ hochwertigsten Wohnorte der Republik. Kaum eine Stadt bietet derart malerische Landschaften und ein organisch gewachsenes Stadtbild, das von der denkmalgeschützten Altstadt bis zu den Strandhäusern Travemündes reicht. Ist der Immobilienmarkt Lübecks angesichts dessen besonders kostenintensiv?

Was der Lübecker Immobilienmarkt bereithält

Immobilien in Lübeck

Janina Dierks - Dollar Photo Club

Während viele Städte der Republik seit Beginn der 1990er Jahre nicht nur mit steigenden Zuzügen aus dem Osten, sondern auch mit dem demographischen Wandel zu kämpfen hatten, blieb Lübeck mit seiner idyllischen Lage an der Ostsee weitestgehend von diesen Problemen verschont. Zwar gab es auch hier zeitweise Mangel an Wohnraum, doch die Bevölkerungszahlen der Stadt veränderten sich in den vergangenen zwei Jahrzehnten kaum. Prognosen gehen zudem davon aus, dass auch in den nächsten zwanzig Jahren nur mit leicht steigenden Zahlen zu rechnen ist. Lübeck hatte so die Gelegenheit, Neubauprojekte durchdacht und ohne Zeitdruck zu realisieren, weshalb Fehlinvestitionen und große Bauruinen vermieden werden konnten. Das Stadtbild wuchs auf diese Weise in die reichlich bewaldete Naturlandschaft hinein und konnte trotz zahlreicher Modernisierungen in vielen Vierteln seinen historischen Charme bewahren. Nicht zuletzt natürlich durch die bis weit über die Landesgrenzen hinaus bekannte Altstadt, die seit 1987 als das größte deutsche Flächendenkmal Teil des UNESCO-Welterbes ist. Da sich das Stadtgebiet durch die Lübecker Bucht bis hoch zur Ostsee nach Travemünde erstreckt, können Interessenten, die Immobilien in Lübeck suchen,  mit vielen Objekten in Toplagen rechnen, welche nicht immer nur zu Spitzenpreisen den Besitzer wechseln, sondern auch in unteren Preissegmenten rangieren.

Gruppe

Singles

Paare

Familien

Studenten

Senioren

Bevorzugte Wohnlagen

St. Jürgen, Innenstadt

Travemünde, Kücknitz

St. Jürgen, St. Gertrud

St. Jürgen, St. Lorenz-Süd

Schlutup, Kücknitz

Charakteristika

großes Wohnraumangebot, zahlreiche Bars, Cafés und Restaurants

exklusive Wohnlagen, sehr gute Nahversorgung und schnelle Anbindung zur Innenstadt

familienfreundliche Infrastruktur, üppiges Kultur- und Freizeitangebot, Naturnähe

unmittelbare Nähe zur Uni, moderne Wohngegenden, viele Freizeitmöglichkeiten

gute Verkehrsanbindung trotz ruhiger Wohnlagen, Naherholungsgebiete

Wie sich die Preise für Immobilien in Lübeck gestalten

Auf dem gesamten Stadtgebiet kann Lübeck mit einem diversifizierten Wohnraumangebot überzeugen. Günstige WG-Zimmer für Studenten sind im Zentrum ebenso zu haben wie luxuriöse Stadthäuser oder familiengerechte Doppelhaushälften. In der südlichen Peripherie gibt es sanierte Reihenhaussiedlungen neben hochmodernen Neubaugebieten, während der Norden vor allem in Travemünde ein exklusives Wohnraumangebot zu bieten hat. Wer hier oben eine luxuriöse Stadtvilla mit 290 m² Wohnfläche, acht Zimmern und großem Garten beziehen möchte, zahlt rund 900.000€. Wenn die Lage am Strand Priorität hat, der Wohnraum aber auch bescheidener ausfallen kann, finden Interessenten in diesem Stadtteil auch viele erschwingliche Objekte mit moderner Bausubstanz. Ein Strandhaus auf dem Priwall kostet zum Beispiel mit 65 m² Wohnfläche und vier Zimmern gerade einmal ca. 180.000€, während Reihenendhäuser von doppelter Größe für ähnliche Preise veräußert werden. Im bevölkerungsreichsten und flächenmäßig größten Stadtteil St. Jürgen sind ebenfalls viele naturnahe Objekte zu günstigen Preisen auf dem Markt. Ein großzügiger Bungalow mit 140 m² Wohnfläche, fünf Zimmern und Garten kostet hier rund 280.000€, während ein Einfamilienhaus vergleichbarer Größe je nach Lage auch schon ab 170.000€ bezugsbereit ist. Akzente setzen dabei so einzigartige Objekte wie Villen im Jugendstil oder exklusive Reetdachhäuser, die mit Wohnraumgrößen zwischen 300 und 500 m² und Preisen weit über 1.000.000€ zum Spitzensegment in Lübeck zählen.

Stadtteil oder Stadtbezirk Zimmeranzahl Wohnungsgröße Durchschnittspreis

Moisling

5 Zimmer

ca. 130 m²

ca. 240.000€

 

St. Lorenz-Süd

4 Zimmer

ca. 120 m²

ca. 450.000€

 

Travemünde

8 Zimmer

ca. 290 m²

ca. 890.000€

Wie gestaltet sich Lübecks Aufteilung?

Lübeck besitzt mit seiner Lage an der Ostsee und den hervorragenden stadträumlichen Qualitäten beste wirtschaftliche Perspektiven für die Zukunft. Vor allem als Anziehungspunkt für Touristen gewinnt die Hansestadt zunehmend an Bedeutung. So lockt nicht ausschließlich die denkmalgeschützte und mit zahlreichen Gastronomiebetrieben gespickte Altstadt jedes Jahr zehntausende Kulturinteressierte. Lübeck besitzt mit dem Skandinavienkai auch den größten deutschen Fährhafen an der Ostsee. Von hier aus begeben sich täglich dutzende Schiffe in Richtung der großen Häfen in Norwegen, Schweden oder Finnland, wodurch Tagestrips aber auch Kurzurlaube im naturverwöhnten Norden schnell und problemlos gestaltet werden können. Lübeck wird somit für viele Touristen nicht nur als Reiseziel immer attraktiver, sondern auch als Zwischenstation auf dem Weg nach Skandinavien. Wen es nicht ganz so weit in den Norden zieht, der findet auch schon im Stadtteil Travemünde ein beliebtes Idyll, das per Auto oder Straßenbahn vom Stadtkern aus schnell zu erreichen ist. Die lange Strandpromenade lädt zu Spaziergängen und Radtouren ein, während zahlreiche Restaurants mit Meerblick für die Stärkung hinterher sorgen. Von hier aus weiter südlich mäandert die Lübecker Bucht vorbei an den Vierteln Kücknitz, Schlutup und St. Gertrud bis ins historische Zentrum der Stadt. Große Waldgebiete wie der Burgtor-Stadtpark erstrecken sich dabei an ihren Ufern und locken viele Interessenten mit abgeschiedenen Wohnlagen auf halber Strecke zwischen Innenstadt und Travemünde. Ganz im Süden Lübecks befindet sich der bevölkerungsreichste Stadtteil St. Jürgen. Hier sind die Siedlungsstrukturen ähnlich wie im Norden durch eine offene Bebauung mit Ein- bis Zweifamilienhäusern geprägt, die von großen Villen kontrastiert werden. Mit dem Bornkamp und dem Hochschulstadtteil befinden sich auch zwei der größten Neubauprojekte in St. Jürgen. Während der Bornkamp als reines Wohngebiet in Inselstruktur konzipiert wurde und größtenteils bereits vollständig fertiggestellt ist, befindet sich der benachbarte Hochschulstadtteil noch im Bau und soll dem akademischen Personal aber auch den Studenten als Mischquartier dienen.

Stadtviertel

Attribute

Attraktiv für

St. Jürgen, Travemünde

 

idyllische Wohnlagen, exklusive wie auch erschwingliche Objekte, sehr gute Infrastruktur

Familien, Paare, Senioren

Innenstadt, St. Gertrud

gehobenes Wohnraumangebot, naturnahe Lagen, reichhaltiges Kultur- und Freizeitangebot

Singles, Paare

St. Jürgen, St. Lorenz-Süd

Uni-Nähe, viele erschwingliche Wohnungen, Naherholungsgebiete, großes Sport- und Freizeitangebot

Singles, Studenten

Eigenschaften typischer Immobilien in Lübeck

Grundsätzlich gilt für Lübeck: Angebote befinden sich auf dem gesamten Stadtgebiet in zumeist guten bis sehr guten Lagen, ganz gleich wie hoch oder niedrig der Preis ausfällt. Die Hansestadt an den Mündungen von Trave und Wakenitz kann selbst in den zentralen Bereichen der Innenstadt oder von St. Gertrud mit zahlreichen hochwertigen Objekten in naturnahen Lagen punkten. Während im Stadtkern dabei vor allem historische und denkmalgeschützte Bauten dominieren, sind in den westlichen Vierteln St. Lorenz-Nord und St. Lorenz-Süd mehrgeschossige Wohnkomplexe in der Nähe großer Gewerbegebiete prägend. Weiter südlich in den Vierteln Buntekuh und Moisling gestaltet sich die Bebauung ähnlich, wird jedoch immer wieder von vereinzelten Mehrfamilienhäusern in grünen Siedlungsstrukturen akzentuiert. Der bevölkerungsreichste Stadtteil St. Jürgen, ganz im Süden Lübecks, lockt unterdessen sowohl junge Familien als auch Studenten oder Senioren. In den dörflichen Wohnsiedlungen hier, mit ihrer hervorragenden Verkehrsanbindung zur Innenstadt und den zahlreichen Geschäften für den täglichen Bedarf, fühlen sich Bewohner aller Altersklassen wohl – auch, weil sich trotz eines modernen Wohnumfeldes die Preisspannen dieses Viertels weiterhin moderat gestalten. Wer Immobilien in Lübeck sucht, kann demnach in sämtlichen Stadtteilen auf ein qualitativ hochwertiges Angebot zurückgreifen, das auch in Toplagen mit günstigen Objekten überzeugt.