Immobilien in Koblenz

450,00 € Miete
62,24 m2 Wohnfläche
3 Zimmer
  • Balkon
500,00 € Miete
64 m2 Wohnfläche
3 Zimmer
1.100,00 € Miete
115 m2 Wohnfläche
3 Zimmer
  • Balkon
  • |
  • Einbauküche
900,00 € Miete
90 m2 Wohnfläche
4,5 Zimmer
1.050,00 € Miete
112 m2 Wohnfläche
3 Zimmer
  • Balkon

Tipps zur Suche in Koblenz

Castellum apud Confluentes“ – das ist Latein und bedeutet so viel wie „das Kastell bei den Zusammenfließenden“. Doch in Koblenz fließt so viel mehr zusammen, als nur Vater Rhein und Mutter Mosel, und die Stadt bringt mehr Kulturstätten mit sich als das Deutsche Eck. Was genau hat Koblenz zu bieten?

Der Wohnungsmarkt in Koblenz

Die Situation auf dem Koblenzer Wohnungsmarkt ist vergleichbar mit demjenigen anderer deutscher Großstädte. Während Nachdem Ende der 80er und Anfang der 90er durchweg Wohnraum fehlte und infolgedessen die Bautätigkeit intensiviert wurde, zeichnet sich heute erneut ein Bild kommender Wohnungsknappheit ab. Während zwischen 1993 und 1996 pro Jahr über 600 Wohnungen gebaut wurden und sich der Wohnungsmarkt erholte, wurden in den letzten 15 Jahren durchschnittlich 140 bis 150 Wohnungen neu errichtet. Die Bevölkerungszahl, sowie die Zahl an Privathaushalten nahm jedoch weiterhin zu, was dazu geführt hat, dass der Angebotsüberhang aus der Mitte der 90er Jahre immer mehr abgebaut wurde. Die Versorgung mit Immobilien in Koblenz rückt also im Gleichschritt mit der Wohnbaupolitik wieder in den Vordergrund.

Generell betrachtet sieht sich der Koblenzer Wohnungsmarkt jedoch nicht mit umgreifenden Schwierigkeiten konfrontiert. Überproportional und mit steigender Tendenz sind weiterhin Angebote im Stadtzentrum vertreten. In den Randbereichen der Stadt, das heißt etwa in Arenberg, Bubenheim, Immendorf oder Stolzenfels, überwiegt die Anzahl an angebotenen Eigenheimen. Die Stadtteile, die geografisch weder zentral noch als Außenbezirke zu kategorisieren sind, weisen ein ausgeglichenes Verhältnis zwischen Eigentums- und Mietwohnungen auf, und spiegeln so eine Tendenz für Immobilien in Koblenz wieder, die häufig über die weniger zentralen Stadtteile verteilt zu beobachten ist.

Gruppe

Singles

Paare

Familien

Studenten

Senioren

Bevorzugte Wohnlage

Mitte, Karthause

Rauental, Altstadt, Goldgrube

Oberwerth, Metternich

Metternich, Moselweiß

Ehrenbreitstein, Niederberg

Charakteristika

zentral, Szeneviertel, gute Nahversorgung

optimale Lage zur Innenstadt, Kultur-angebot

Bildung, Freizeit Nahversorgung

Universitätsviertel, WG-Gelegenheit, Nähe zum Zentrum

verbindet ländliches mit Nähe zur Stadt, gute Nahversorgung

Diese Immobilienpreise werden in Koblenz erzielt

Alles in allem passt Koblenz im regionalen Vergleich ein leicht überdurchschnittliches Angebot an Mietwohnungen an eine leicht überdurchschnittliche Nachfrage an. Es lässt sich beobachten, dass das Angebot von Mietwohnungen im preisgünstigen Segment, also etwa zwischen 250€ und 375€ Warmmiete bei 1-2 Zimmern schrumpft. Obwohl beinahe die Hälft aller zur Verfügung stehenden Wohnungen in diese Kategorie fällt, verlangen gerade einmal 5% der Inserate weniger als 250€ Warmmiete. Es wird also mitunter schwierig, preisgünstige Wohnungen in dieser Preisklasse zu finden.

Analog dazu verschiebt sich auch das Preissegment der größeren Immobilien in Koblenz in höhere Kategorien. Trotz allem bleibt die Stadt hier unter dem Durchschnitt im landesweiten Vergleich, was womöglich unter anderem darauf zurückzuführen ist, dass ein Großteil der Angebote sanierungsbedürftig ist. Demgegenüber steht allerdings häufig eine moderne Wohnqualität hinsichtlich Grundrissgestaltung und Ausstattung. In der Stadtmitte kostet eine komfortable 3 Zimmer Altbauwohnung bei 85m² und mit guter Ausstattung etwa 950€ Warmmiete.

Der Erwerb von Eigentum auf der anderen Seite erweist sich als immer rentabler.  Von 2008 bis 2011 wurden im Stadtgebiet etwa 70 Wohnungen pro Jahr neu errichtet, dabei sind sowohl Ein- oder Zweifamilienhäuser, als auch Doppelhaushälften und Reihenhäuser aller Baualtersklassen entstanden. Diese Entwicklung begünstigt die derzeitig erhöhte Nachfrage nach Eigentum. So kostet das Eigenheim im zentral gelegenen Stadtteil Metternich bei ca. 85m² und 3 Zimmern bis zu 200.000€.

Durchschnittspreise für Wohnungen in ausgewählten Stadtteilen in günstiger, mittlerer und teurer Wohnlage

Stadtteil

Zimmeranzahl

Größe

Preis

Goldgrube

1 Zimmer (MW)

44m²

ca. 520€ (Warmmiete)

Metternich

2 Zimmer (MW)

61m²

ca. 540€ (Warmmiete)

Altstadt

4 Zimmer (EW)

77m²-128m²

ca. 264.000-453.000(Kaufpreis)

Aufteilung und Charme der Stadt

Vor allem im Zentrum der Stadt, wo Rhein und Mosel zusammenlaufen und die Altstadt, Rauental, Goldgrube, Mitte, Karthause, Moselweiß und Oberwerth von den Flüssen eingeschlossen werden, pulsiert in Koblenz das kulturelle Leben und das Angebot an Einkaufsmöglichkeiten. Wer auf Shopping- und Genusstouren aus ist, wird von der historischen Altstadt dazu eingeladen, genau das auch zu tun. Exklusive Boutiquen, zahlreiche Cafés und kleine Restaurants verleihen dem Leben in Koblenz ein heimeliges und trotzdem modernes Ambiente. Ergänzt wird hier das abwechslungsreiche Stadtbild durch das ausgeprägte Nachtleben und viele kleine Fachgeschäft mit einzigartigem Warenangebot. Das Forum Mittelrhein, ein neues Shoppingcenter - ebenfalls in der Innenstadt - bietet darüber hinaus das Neueste in Sachen Mode, Kosmetik und Essen und markiert das absolute Lifestyle-Zentrum der Stadt.

Wen es nach dem Umzug zum abstrakteren Kulturgut von Koblenz zieht, der wird ebenfalls nicht enttäuscht. Als besonders einzigartig erweist sich hier das Romanticum. Das Museum bietet eine virtuelle Schiffsreise durch das UNESCO-Kulturerbe „Oberes Mittelrheintal“. Wem dabei trotz allem die frische Luft fehlt, der kann das Mittelrheintal auch über die Seilbahn hoch zur Festung Ehrenbreitstein genießen. Doch was wäre eine Stadt ohne etwas Farbe? Wander- und Radwege durchziehen die äußeren, meist eher ländlichen Bezirke von Koblenz. Außerdem sind in Koblenz über 500 Vereine ansässig, die neben Sport und etwa Musik und Gesang auch kulturelle Programme anbieten oder fördern.

Im Folgenden ausgewählte Stadtteile und ihre Attribute

Stadtviertel

Attribute

Attraktiv für

Karthause

zentral, Nähe zu Innenstadt, gute Nahversorgung, preiswert

Singles, Studenten

Ehrenbreitstein

idyllisch, naturverbunden, optimale Nahversorgung

Senioren

Metternich, Rauental, Mitte

Szeneviertel, Cafés/Bars, Nähe zur Universität, moder

Paare, Studenten

So gestalten sich die Charakteristika von Immobilien in Koblenz

Wie die meisten deutschen Städte wächst der Wohnungsmarkt in Koblenz – aber das Wachstum nimmt ab. Landesweit ist der Anteil von Ein- und Zweifamilienhäusern an den Immobilien in Koblenz am geringsten. Einige der Gebäude stammen aus den Baujahren vor 1948, die meisten jedoch lassen sich der Baualtersklasse aus den Jahren 1949 bis 1978 zuordnen, was aber nicht bedeutet, dass Modernisierungsmaßnahmen an eben jenen Gebäuden schon umgesetzt wurden. Wer den Kauf oder die Miete einer Immobilie in Koblenz also gerade für einen längeren Zeitraum in Betracht zieht, der muss möglicherweise damit rechnen, Bestandserneuerungen, Ersatzneubauten oder energetische Sanierungsmaßnahmen in Angriff zu nehmen.

Damit die Attraktivität des Wohnungsmarktes nicht darunter leidet, werden von der Stadt Koblenz Neubaumaßnahmen innerhalb der vorhandenen Siedlungsflächen fokussiert. Im Bereich der Fritsch-Kaserne in Koblenz-Niederberg stehen allein schon 17,5 ha für solche Zwecke zur Verfügung. Weite Flächenpotenziale stellen darüber hinaus Baulücken und mindergenutzte Grundstücke dar.

Wie sich herausstellt, hat Koblenz mehr als nur das Gesicht der historisch geprägten Rhein-Mosel-Großstadt zu bieten. Das Kulturangebot ist vielfältig und modern, Innenstadt und Stadtmitte gehören in ganz Rheinland-Pfalz zu den Zentren des Lifestyles und auch der Wohnungsmarkt weist Objekte auf, die ein komfortables, aber gleichzeitig dynamisches Leben anbieten.