Mietwohnungen in Paderborn (Kreis)

In Paderborn (Kreis) werden derzeit 195 Mietwohnungen angeboten. Die durchschnittliche Kaltmiete in Paderborn (Kreis) beträgt 6,30 Euro/m², was einer Mietpreisentwicklung von +10% im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Der Wohnungsmarkt in Paderborn (Kreis) hält derzeit vergleichsweise 216 Eigentumswohnungen bereit, was bedeutet, dass der Anteil an Mietwohnungen in Paderborn (Kreis) 47% vom Gesamtbestand der angebotenen Wohnungen ausmacht.
650,00 € Miete
86,1 m2 Wohnfläche
4 Zimmer
  • Balkon
  • |
  • Garten
450,00 € Miete
75 m2 Wohnfläche
2 Zimmer
  • Balkon
  • |
  • Einbauküche

Tipps zur Suche in Paderborn

Paderborn gilt als eine der grünsten Städte im Osten des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen. Rund zwei Drittel des gesamten Stadtgebietes sind von Wäldern und Parks oder landwirtschaftlich genutzten Flächen durchzogen und laden zur Naherholung ein. Das moderate Mietniveau und die zahlreichen kulturellen Sehenswürdigkeiten machen die Stadt zudem immer attraktiver für viele Wohnungssuchende.

Was tut sich auf dem Paderborner Markt für Mietwohnungen?

Mietwohnungen in Paderborn

borisb17 - Dollar Photo Club

Wohnen in Paderborn ist grundsätzlich günstig und in vielen Fällen auch hinsichtlich der Lage und Ausstattung einzelner Objekte von gehobener Qualität. Nachdem die Bevölkerungszahlen seit dem Beginn der 1990er Jahre kontinuierlich gestiegen sind und im Jahr 2010 mit rund 146.000 Einwohnern ihren vorläufigen Höhepunkt erreichte, befinden sich seit fünf Jahren die Zuzüge und Fortzüge in einem ausgewogenen Verhältnis. Dies ist auch einer der Gründe, warum sich Paderborn in Bezug auf großflächige Neubaugebiete eher in Zurückhaltung übt und vorrangig die Pflege der bestehenden Park- und Grünflächen im Fokus hat. Dennoch ist sich die Stadtverwaltung der gestiegenen Nachfrage nach Eigentumsbildung bewusst und schafft im Osten des Stadtgebietes ein neues Wohnquartier, das sich auf besondere Weise in die landschaftlich idyllische Umgebung einfügen und neben günstigen Mietwohnungen ebenfalls zahlreiche Einfamilienhäuser beherbergen soll. Zugleich stellt es aber den Übergang der naturnahen Umgebung zum inneren Stadtgebiet dar und wird vor allem für junge Familien entsprechend konzipiert. Auf einer Fläche von ca. 21 Hektar entstehen so rund 600 Wohneinheiten, die in gemischter Baustruktur eine Verbesserung der städtebaulichen Qualität und ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis zum Ziel haben. Dafür hat die Stadt einen Wettbewerb ausgerufen, an dem 52 Stadtplanungsbüros teilnahmen und in Kooperation mit Landschaftsarchitekten ihre Konzepte für das Wohnquartier "Springbach Höfe" vorstellen konnten.

Gruppe Bevorzugte Wohnlagen Charakteristika
Singles Kernstadt viele sehr günstige Wohnungen und hochwertige Objekte, zentrale Lage
Paare Elsen, Sande Verbindung aus Urbanität und Naturnähe, Naherholungsgebiete, gute Verkehrsanbindung
Familien Benhausen, Dahl familienfreundliche Infrastruktur, freistehende Einfamilienhäuser mit Garten
Studenten Kernstadt günstige WG-Zimmer für Studenten, Uni-Nähe, zahlreiche Cafés, Bars, Kneipen
Senioren Sande Erholungsgebiete in direkter Nähe, ruhige Wohnlagen, gute Infrastruktur & Nahversorgung

Wie teuer sind Mietwohnungen in Paderborn?

Wie in vielen Städten Nordrhein-Westfalens konzentriert sich auch das Angebot für Mietwohnungen in Paderborn auf die zentralen Bereiche der Stadt, insbesondere das Viertel Paderborn Kernstadt ist hier zu nennen. Es besticht nicht nur durch eine größtenteils moderne oder gut sanierte Bausubstanz, sondern ebenso durch zahlreiche Grün- und Parkanlagen, eine hervorragende Infrastruktur und eine dynamische Gastronomie. Diese kommt natürlich vor allem aufgrund der Studenten der Universität Paderborn abwechslungsreich und jugendlich daher. Eine helle Dachgeschosswohnung mit vier Zimmern und rund 100 m² Wohnfläche kostet in der südlichen Innenstadt ca. 800 € Warmmiete. Wer es etwas kleiner, aber nicht minder modern bevorzugt, für den stehen zahlreiche kleinere Penthäuser auf dem Stadtgebiet Paderborns zur Verfügung. Für ein solches zahlen Interessenten im weiter westlich gelegenen Stadtteil Elsen gerade einmal ca. 700 € Warmmiete, bei 80 m² Wohnfläche und zwei Zimmern. Nicht selten bestechen derartige Objekte hier mit Balkon oder Terrasse. Auch im nordwestlichen Stadtteil Schloss Neuhaus werden zwischen den zahlreichen grünen und blauen Bändern vermehrt günstige Wohnungen in guten bis sehr guten Lagen veräußert. Für eine geräumige Dachgeschosswohnung mit großem Balkon, vier Zimmern und rund 135 m² Wohnfläche zahlen Interessenten hier ca. 1.000 € warm und können dabei nicht selten einen Garten erwarten.

Durchschnittspreise für Wohnungen in ausgewählten Stadtteilen

Stadtteil oder Stadtbezirk Zimmeranzahl Wohnungsgröße
Durchschnittspreis warm  
Wewer 2 Zimmer ca. 70 m² ca. 500€
Elsen 3 Zimmer ca. 100 m² ca. 900€
Kernstadt 3 Zimmer ca. 140 m² ca. 1.500€

So gestaltet sich das Stadtbild Paderborns

Neben seinen weitläufigen Wald- und Parkarealen wird Paderborn auch in kultureller und städtebaulicher Hinsicht für Immobiliensuchende immer interessanter. Die Stadt im Osten von Nordrhein-Westfalen zählt neben Köln, Aachen und Münster zu den bekanntesten und bedeutendsten historischen Stätten des Bundeslandes. Sie besticht vor allem mit einer großen Fülle an barocken und spätmittelalterlichen Bauten im Kerngebiet. So zieht die Stadt jedes Jahr tausende Touristen an, die neben den vielseitigen Baudenkmälern die reichhaltige Theaterlandschaft zu schätzen wissen. Das im Jahre 2011 eröffnete Theater Paderborn ist mittlerweile ein fester Bestandteil der 1957 gegründeten Westfälischen Kammerspiele: Es überzeugt mit seinem reichhaltigen Angebot zwischen klassischen und experimentellen modernen Stücken ein internationales Publikum. Durch die Beteiligung der Universität Paderborn an der städtischen Theaterlandschaft erfreuen sich immer mehr junge Menschen an den zahlreichen kulturellen Sehenswürdigkeiten und Veranstaltungen. Hierzu zählen auch die zahlreichen Museen Paderborns, die mit Ausstellungen über sakrale Künste des 10. Jahrhunderts bis zu modernen Galerien zeitgenössischer expressionistischer Grafiken eine große Bandbreite verschiedener Epochen und Stile abdecken. Wer es weniger kulturell, dafür umso entspannter bevorzugt, kann in der Paderborner Innenstadt auf eine Vielzahl gut bürgerlicher wie exotischer Gastronomiebetriebe zurückgreifen. Anschließend kann an den ebenfalls sehr zentral gelegenen Paderquellen die Seele baumeln gelassen werden. Wer es hingegen noch naturnäher und ruhiger bevorzugt, der findet im nordwestlichen Stadtteil Sande mit dem Lippesee und dem Nesthauser See zwei direkt nebeneinander liegende Naherholungsgebiete. Diese werden besonders im Sommer von den Paderbornern und Bewohnern umliegender Städte und Dörfer ausgiebig genutzt. Auf der gegenüberliegenden Seite Paderborns erstrecken sich zwischen Benhausen, Neuenbeken und Dahl die großen landwirtschaftlich genutzten Flächen der Stadt. Von den Bewohnern werden sie jedoch auch zur Naherholung genutzt, etwa für sportliche Aktivitäten oder Spaziergänge. Der weite Blick und die vergleichsweise ruhigen Lagen sorgen dafür, dass die Wohngebiete des angrenzenden Kerngebietes von Paderborn immer beliebter werden.

Im Folgenden ausgewählte Stadtteile und ihre Eigenschaften

Stadtteil Eigenschaften Attraktiv für
Marienloh, Benhausen familiengerechte Infrastruktur, freistehende Häuser mit Garten, gute Verkehrsanbindung Familien, Paare, Senioren
Dahl, Neuenbeken ruhige Wohnlagen, gute Anbindung zur Kernstadt Singles, Paare
Kernstadt zahlreiche günstige Wohnungen, üppiges Kultur- und Freizeitangebot Singles, Studenten

Typische Bauten in Paderborn

Wer eine Mietwohnung in Paderborn sucht, der sollte sich zu Beginn in der Kernstadt genauer umsehen, da hier nicht nur die meisten, sondern mitunter die attraktivsten Objekte veräußert werden. Die Bausubstanz der angebotenen Wohnungen ist dabei zumeist von sanierter bis moderner Qualität. Von Miet- und Eigentumswohnungen in mehrgeschossigen Wohnkomplexen bis zu freistehenden Einfamilienhäusern werden unterschiedlichste Immobilien angeboten. Auch Objekte in Toplagen werden nicht selten zu erschwinglichen Preisen verkauft. Paderborn überzeugt dabei in der Peripherie und in den Kerngebieten gleichermaßen mit einer naturnahen Wohnumgebung bei gleichzeitig hervorragender Infrastruktur. Diese Kombination sieht die Stadtverwaltung im Hinblick auf künftige Projekte für den Wohnungsbau vor. So befindet sich im Osten des Stadtgebietes mit dem Bereich "Springbach Höfe" gegenwärtig ein modernes Wohnquartier in der Planung. Der Wohnkomplex soll mit einer durchmischten Baustruktur aus Mietgebäuden sowie Ein- bis Zweifamilienhäusern und einer zeitgemäßen Infrastruktur jungen Familien, Studenten und älteren Menschen einen attraktiven Wohnort zwischen Urbanität und Naturnähe bieten.