Mietwohnungen in Leverkusen

In Leverkusen werden derzeit 185 Mietwohnungen angeboten. Die durchschnittliche Kaltmiete in Leverkusen beträgt 6,90 Euro/m², was einer Mietpreisentwicklung von +4% im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Der Wohnungsmarkt in Leverkusen hält derzeit vergleichsweise 129 Eigentumswohnungen bereit, was bedeutet, dass der Anteil an Mietwohnungen in Leverkusen 59% vom Gesamtbestand der angebotenen Wohnungen ausmacht.
830,00 € Miete
120 m2 Wohnfläche
3 Zimmer
  • Garten

Tipps zur Suche in Leverkusen

Unzählige Menschen ziehen nach Düsseldorf oder Köln, um dort zu arbeiten, zu studieren oder die vielen Vorteile beider Metropolen nutzen zu können. Wohnungen in diesen Großstädten sind allerdings teuer und können nicht von jedem bezahlt werden. Eine günstige Alternative zu Köln und Düsseldorf ist deshalb Leverkusen: Geringere Preise, viele Grünflächen und eine günstige Lage.   

Wie knapp sind Mietwohnungen in Leverkusen?

Mietwohnungen in Leverkusen

elxeneize - Dollar Photo Club

Mit etwa 162.000 Einwohnern und einer Größe von knapp 79 km2 gehört Leverkusen eher zu den kleineren Großstädten in Nordrhein-Westfalen. Nichtsdestotrotz hat die Stadt Einiges zu bieten: Neben der hervorragenden Sandwichposition genau zwischen Düsseldorf und Köln besitzt sie eine gute Verkehrsanbindung, ist Wirtschaftsstandort sowie Sitz mehrerer Betriebe und verfügt über zahlreiche Freizeitmöglichkeiten. Es ist also nicht verwunderlich, dass die Bevölkerungszahl in den vergangenen Jahren leicht angestiegen ist und zunehmend mehr Wohnungen benötigt werden. Von den rund 81.000 Wohneinheiten stehen derzeit nämlich nur 1,7 % leer – das macht etwa 1.300 freie Wohnungen, von denen aufgrund von Renovierungen jedoch nicht alle am Markt angeboten werden.

Noch ist der Wohnungsmarkt weitestgehend entspannt, doch besonders die Zunahme der Singlehaushalte sorgt dafür, dass zukünftig mehr Bedarf an neuen Wohnungen besteht. Besonders wichtig sind hierbei kleine und barrierefreie Objekte: Das Durchschnittsalter in Leverkusen liegt aktuell bei rund 43 Jahren, die Bevölkerung wird immer älter. Viele Senioren, aber auch berufstätige Singles und Studenten, leben überwiegend in Einpersonenhaushalten, weshalb gerade hier die Nachfrage steigt. Da seit mehreren Jahren immer wieder Neubauten errichtet werden und die Bautätigkeit insgesamt zunimmt, konnten Nachfrage und Angebot bisher gut ausgeglichen werden. Das bisher größte Projekt – der Bau der Bahnstadt – wird ab Ende 2016 das Angebot am Wohnungsmarkt noch zusätzlich erhöhen: Etwa 400 Wohnungen sollen hier fertiggestellt werden.

Zielgruppe

Studenten

Singles

Paare

Familien

Senioren

Stadtteile

Schlebusch

Bürrig

Bergisch Neukirchen

Küppersteg

Alkenrath

Eigenschaften

gepflegte Wohnlage mit moderaten Preisen, ausgebauter Nahverkehr

ruhig und lebendig zugleich, an Wupper und Dhünn, viele Betriebe ansässig

gehobene Wohnlage mit idyllischem Flair, dynamisches Vereinsleben

Wildpark Reuschenberg, Freizeitbad CaLevornia, günstige Wohnungen

kleiner Stadtteil in ruhiger Lage, gute Nahversorgung, am Dhünn gelegen

Steigen die Preise für Mietwohnungen in Leverkusen?

Im Gegensatz zur Preisentwicklung bei Eigenheimen sind die Mietpreise in Leverkusen seit 2011 nur leicht angestiegen. Die Preise für mittelgroße und große Objekte übersteigen dennoch sowohl den bundesweiten als auch den nordrhein-westfälischen Durchschnitt. Die Quadratmeterpreise für kleine Wohneinheiten liegen dagegen etwa im gleichen Preissegment. Das Auffällige ist: Kleine Mietwohnungen in Leverkusen sind pro Quadratmeter teurer als mittelgroße und große Wohnungen – das liegt an der wachsenden Anzahl von Singlehaushalten. Bei einer rund 35 m2 Immobilie müssen Mieter in Leverkusen mit mindestens rund 350 € Warmmiete rechnen. Für eine Mietwohnung mit einer Wohnfläche von ca. 70 m2 zahlen sie in den einfachen Lagen allerdings nur rund 650 € Warmmiete.

Bei der Suche nach einer passenden Mietwohnung in Leverkusen sollte jedoch vor allem auch das Baujahr beachtet werden. Ein Objekt mit einer rund 60 m2 großen Wohnfläche im gehobenen Stadtteil Schlebusch kostet beispielsweise rund 560 € warm. Ein Neubau in gleicher Größe schlägt aber mit rund 760 € Warmmiete zu Buche. Bei Betrachtung der Stadtteile unterscheiden sich die Mietpreise jedoch nur unwesentlich – neu errichtete Objekte können in einfachen Lagen teilweise sogar teurer als ältere Bauten und gehobenen Wohngegenden sein.

Stadtteil oder Stadtbezirk Zimmeranzahl Wohnungsgröße Durchschnittspreis

Opladen

1 Zimmer

ca. 40 m2

ca. 420 € warm

Steinbüchel

3 Zimmer

ca. 75 m2

ca. 750 € warm

Hitdorf

3 Zimmer

ca. 105 m2

ca. 970 € warm

Was den Charme Leverkusens ausmacht

Leverkusen besteht aus 13 Stadtteilen, die in drei Bezirke zusammengefasst werden. Zwar sind sich einige Ortsteile aufgrund ihrer Bebauung vergleichsweise ähnlich, doch besitzen sie alle ein eigenes Flair. Zu den beliebtesten Wohngebieten zählt unter anderem Wiesdorf: Der Stadtteil beherbergt rund 18.000 Einwohner, die sich in den Mehrfamilienhäusern sowie Wohnkomplexen zwischen Rhein und Dhünn niedergelassen haben. Aufgrund seiner Attraktivität ist Wiesdorf ein beliebter Wohnort für Familien, Senioren und Studenten gleichermaßen. Der Stadtteil besitzt ein großes Kino sowie die Rathaus-Galerie: 120 Geschäfte bieten den Einwohnern sowohl die Möglichkeit für alltägliche Erledigungen als auch für einen Einkaufsbummel. Mehrere Cafés laden zum Verweilen ein und die kleinsten Besucher können sich auf den Spielplätzen austoben. Ebenso beliebt ist der Neuland-Park. Verschiedene Themengärten bieten Besuchern einen Einblick in die heimische und exotische Pflanzenlandschaft. Zudem befinden sich hier eine große Skateranlage, ein Wasserspielplatt, eine Minigolfanlage und etliche Sport- und Spielstationen. Besonders Familien sind häufige Besucher des Neuland-Parks, auf den Liegewiesen sind jedoch auch Paare, Singles und Studenten anzutreffen. Da Wiesdorf die neue Mitte Leverkusens bildet, ist die Infrastruktur hervorragend, die Atmosphäre lebendig.

Etwas idyllischer können die Menschen in Lützenkirchen wohnen: Etliche Mehrfamilienhäuser beherbergen überwiegend Familien und Senioren, im Stadtteil sind ebenfalls einige Ein- und Zweifamilienhäuser zu finden. Der Stadtteil liegt relativ zentral, wirkt aufgrund der vielen Grünflächen und Kirchen aber dennoch gemütlich. Großer Beliebtheit erfreuen sich vor allem die ansässigen Vereine. Im SSV Lützenkirchen spielen Klein und Groß Fußball und der Sport- und Spielverein Lützenkirchen e.V. bietet 10 verschiedene Sportarten an: Von Volleyball über Aerobic bis Wirbelsäulengymnastik ist hier alles dabei. Wer eine Mietwohnung in Leverkusen sucht, kann also sichergehen, dass ihm eine hohe Lebensqualität geboten wird.

Bevorzugte Stadtteile

Besondere Eigenschaften

Geeignet für

Wiesdorf

großes Wohngebiet mit erschwinglichen Wohnungen, nahe des Neuland-Parks

Paare

Opladen

Bau der Bahnstadt mit modernen Wohnungen, Erholung und Sport an der Wupper

Singles

Rheindorf

an der Wupper gelegen, günstige Wohngegend, nahe des S-Bahnhofs

Studenten

Die Gestaltung typischer Leverkusener Bauten

Zwar besitzt Leverkusen eine Mischung aus Elementen verschiedener architektonischer Epochen, doch sticht vor allem ein Baustil heraus: die Nachkriegszeit. Im Zuge des Zweiten Weltkriegs wurden weite Teile des Leverkusener Stadtgebiets zerstört. Aufgrund der großflächigen Schäden, die entstanden sind, mussten viele Bereiche des Wohnorts wieder aufgebaut werden. Deshalb bestehen heute nur etwa 25 % des gesamten Stadtgebiets aus Gebäuden, die vor 1949 errichtet werden. Fast die Hälfte der Häuser wurde zwischen 1950 und 1970 gebaut, sodass diese noch heute das Stadtbild prägen. Viele von ihnen wurden allerdings weitgehend saniert und ausgebessert, damit sie den heutigen Wohnstandards gerecht werden. Zudem werden zunehmend mehr Neubauten errichtet, damit das Stadtgebiet moderner wird. Mit der Bahnstadt wird der erste große Wandel dahingehend erreicht.