Wohnungen in Bochum

In Bochum finden Sie derzeit 799 Wohnungen zur Miete oder zum Kauf. Suchen Sie auch in der Umgebung von Bochum nach weiteren Wohnungen.
297,74 € Miete
52,38 m2 Wohnfläche
2 Zimmer
  • Balkon
460,00 € Miete
88 m2 Wohnfläche
3,5 Zimmer
  • Garten

Tipps zur Suche in Bochum

Wohnungen in Bochum sind derzeit auf dem gesamten Stadtgebiet in unterschiedlichsten Lagen im Angebot. Eine wachsende Zahl junger Menschen entscheidet sich, hier ein Studium zu beginnen. Gleichzeitig sind die absoluten Bevölkerungszahlen der Stadt rückläufig und Prognosen deuten auf ähnliche Trends für die Zukunft hin. Wie gestalten sich angesichts dessen die Preisspannen für Wohnungen in Bochum?

Grundstimmung auf dem Bochumer Wohnungsmarkt

Wohnungen in Bochum

ArTo - Dollar Photo Club

Bochum hat in den vergangenen Jahrzehnten eine wechselvolle Geschichte durchlaufen. Mit dem allmählichen Schwinden des Bergbaus im gesamten Ruhrgebiet verlor auch diese Stadt seit den 1980er Jahren eines ihrer wirtschaftlichen Standbeine und sah sich gezwungen, in andere Branchen zu expandieren. Die Ruhrmetropole entwickelte sich dabei zukunftsträchtiger als so manch andere Stadt. An Stelle von Schwerindustrie gerieten nun diverse Branchen aus dem Dienstleistungssektor und moderner Technologien in den Fokus – von Immobilienunternehmen über IT-Firmen bis hin zu Unternehmen aus der Materialtechnik ist Bochum heute wirtschaftlich breiter aufgestellt, als noch vor zwei Jahrzehnten. Dem Wohnungsmarkt haben diese Entwicklungen nicht geschadet. Aufgrund gestiegener Fortzüge ist der städtische Leerbestand auch weiterhin hoch, jedoch in der Bausubstanz vielerorts weniger verwahrlost als in anderen Teilen des Ruhrgebietes. Singles und Studierende präferieren auf der Suche nach einer Wohnung in Bochum eher den Süden und Südosten der Stadt. Von Weitmar bis Querenburg gestaltet sich das Angebot an Wohnraum daher diversifiziert, hält jedoch überdurchschnittlich viele Objekte in gehobenen Lagen bereit. Ähnlich im vorstädtisch strukturierten Westen der Stadt: In Wattenscheid und Höntrop sind ebenfalls zahlreiche Wohnungen sowohl zur Miete als auch im Eigentum erhältlich. Dabei sind beide Kategorien hier preislich breit aufgestellt.

Gruppe Bevorzugte Wohnlagen Charakteristika
Singles Hamme großes und günstiges Angebot, Park- und Grünflächen, gute Verkehrsanbindung
Paare Eppendorf zwischen Peripherie und Zentrum, gute Infrastruktur und Nahversorgung
Familien Stiepel gehobene Wohngegend, zahlreiche Bildungsmöglichkeiten, Naherholungsgebiete
Studenten Querenburg Uni-Viertel, großes und günstiges Angebot an Wohnraum, üppiges Freizeitangebot
Senioren Linden viele Grün- und Parkanlagen, ruhige Wohngebiete, hervorragende Nahversorgung

Wie gestalten sich die Preisspannen auf dem Markt für Wohnungen in Bochum?

Bochum bietet wie viele Städte des Ruhrgebietes vor allem in gemäßigten Preissegmenten ein großes Angebot an Wohnraum, sowohl in den innerstädtischen Vierteln als auch in der Peripherie. Hier sind vor allem im Süden und Südwesten der Stadt zahlreiche Objekte auf dem Markt, oftmals in guten bis sehr guten Lagen und preislich äußerst diversifiziert. Wer etwa in Stiepel eine günstige Wohnung sucht, wird ebenso fündig wie Interessenten luxuriöser Penthäuser. Eine Etagenwohnung mit einem Zimmer und 25 m² Wohnfläche steht bereits ab ca. 350€ Warmmiete zur Verfügung. Ähnliche Objekte können je nach Bausubstanz und Ausstattung bis zu 800€ warm im Monat kosten. Andererseits sind derzeit in Stiepel auch hochwertige Objekte im Angebot. Ein großes Penthouse mit fünf Zimmern und 160 m² Wohnfläche kostet hier in Toplage rund 730.000€. Weiter westlich, in Dahlhausen, sind derartige Preise nicht anzutreffen. Eine großzügige Maisonette mit sechs Zimmern und rund 140 m² Wohnfläche kostet hier nämlich gerade einmal knapp 140.000€ und gehört damit schon zum gehobenen Angebot in diesem Stadtteil. Wer es zentral mag, dem sei naturgemäß die Innenstadt ans Herz gelegt. Neben einem großen Mietangebot modern geschnittener Etagenwohnungen, stehen auch hochwertige Objekte am Stadtpark zum Verkauf: 140 m² mit fünf Zimmern und Garten kosten hier rund 380.000€.

Durchschnittspreise für Wohnungen in ausgewählten Stadtteilen

Stadtteil oder Stadtbezirk Zimmeranzahl Wohnungsgröße
Durchschnittspreis
Günnigfeld 4 Zimmer ca. 90 m² ca. 120.000€
Altenbochum 4 Zimmer ca. 110 m² ca. 280.000€
Innenstadt 5 Zimmer ca. 190 m² ca. 650.000€

Die städtische Aufteilung Bochums

Bochum gliedert sich in sechs Bezirke, die alle hinsichtlich Wohnsituation und Versorgung unterschiedlich geprägt sind. In den Südlichen Stadtteilen, von Linden bis Querenburg, ist vor allem die Anwesenheit der großen Schar von Studenten der Ruhr-Universität Bochum spürbar. Das Wohnraumangebot ist dadurch auch in Weitmar und Wiemelhausen besonders in den unteren Preissegmenten üppig. Dabei liegen viele Wohnungen hier in unmittelbarer Nähe zu großen Erholungsgebieten wie um den Kemnader See herum, mit dem angrenzenden Bochumer Golfclub oder dem Weitmarer Holz. Stiepel besitzt als einer der größten Stadtteile Bochums eine besonders intakte Infrastruktur und bietet seinen Einwohnern hervorragende Möglichkeiten zur Nahversorgung und Freizeitgestaltung. Für Familien ist dieser Stadtteil jedoch auch deshalb so attraktiv, weil Schulen und Kindertagesstätten in direkter Umgebung gelegen sind. Ein facettenreiches gastronomisches Programm rundet die hohe Lebensqualität ab und sorgt dafür, dass auch ältere Menschen hier reichlich Gelegenheit zum Ausgehen finden. Der Bochumer Westen ist in seiner städtebaulichen Struktur ähnlich konstituiert, dominieren hier doch auch dörfliche Siedlungen mit einem gepflegten Straßenbild und vielen Gärten. Reichlich begrünte Wohnquartiere mit Mehrfamilienhäusern wechseln sich mit Ein- bis Zweifamilienhäusern von guter bis sehr guter Bausubstanz ab. Eine gut integrierte Nahversorgung, Gastronomie und Bildungsmöglichkeiten sind auch hier, von Eppendorf bis Günnigfeld, gegeben und ziehen ebenso wie im Süden Bochums vor allem junge Paare und Familien an. Unterdessen ist die Innenstadt von vielfältigen kulturellen Veranstaltungen und einem sehr großen Freizeitangebot vor allem für Studierende und junge Singles geprägt. Im so genannten „Bermudadreieck”, einem rund zwei Quadratkilometer großen Areal im Zentrum der Stadt, befinden sich mehr als 60 Gastronomiebetriebe. Egal, ob ein gemütlicher Abend im Restaurant, ein geselliges Entspannen in einer der zahlreichen Bars oder Ambitionen, die Nacht zum Tag zu machen: Hier kommen Studenten ebenso auf ihre Kosten wie Berufstätige, die den Tag ausklingen lassen oder Paare, die einen romantischen Abend verbringen wollen.

Im Folgenden ausgewählte Stadtteile und ihre Eigenschaften

Stadtteil Eigenschaften Attraktiv für
Westenfeld Schulen, Kitas, Sport- und Freizeitmöglichkeiten, gute Infrastruktur und Verkehrsanbindung Familien, Paare, Senioren
Wiemelhausen facettenreiche Bebauung, hervorragende Verkehrsanbindung und Nahversorgung Singles, Paare
Querenburg Campus-Nähe, idyllische Wohnlagen, junge Bevölkerungsstruktur Singles, Studenten

Typische Merkmale Bochumer Wohnungen

Aufgrund der gut durchmischten Sozialstruktur in ganz Bochum und den vor allem in den Randbezirken vermehrt offenen städtebaulichen Arrangements ist eine klare Typologie der einzelnen Stadtteile kaum möglich. Selbstverständlich sind südlich und östlich der Innenstadt, nahe der großen Erholungsgebiete Bochums, vor allem Wohnquartiere mit Mehrfamilienhäusern oft vertreten, in denen junge Familien ebenso wie studentische Wohngemeinschaften einen Platz finden. Ganz im Osten, in Langendreer wird dabei ebenso wie in Westenfeld oder Höntrop im Bochumer Westen deutlich: Die städtebauliche Entwicklung vollzieht sich in Bochum äußerst heterogen. Reihenhaussiedlungen sind vereinzelt ebenso anzutreffen wie eindrucksvolle Stadtvillen, die mit einer modernen, oftmals auch ökologisch bewussten Architektur Blicke auf sich ziehen. In Werne wird diese durchmischte Siedlungsstruktur ebenfalls deutlich: Triste Nachkriegsbauten mit sanierungsbedürftiger Bausubstanz können hier schon mal gegenüber von stattlichen Backsteinvillen und modern geschnittenen Mehrparteienhäusern stehen. Gemeinsam ist auch den meisten Stadtvierteln, dass sie über eine hervorragende Nahversorgung verfügen und mit den zahlreichen Bussen und Bahnen, die das Stadtgebiet durchqueren, auch umliegende Städte schnell erreichbar sind. Interessenten, die eine Wohnung in Bochum suchen, sollten daher vor allem auf Objektqualitäten achten, da die Infrastruktur der Stadt in den allermeisten Vierteln gut ausgebaut ist und Preisspannen vergleichsweise gering ausfallen.