Eigentumswohnungen in Bielefeld

Mit derzeit 261 angebotenen Eigentumswohnungen in Bielefeld und einem durchschnittlichen Kaufpreis von 1500,00 Euro/m², beträgt die Kaufpreisentwicklung für Eigentumswohnungen in Bielefeld +7% im Vergleich zum Vorjahr. Es existieren zudem vergleichsweise 551 Häuser zum Kauf. Betrachtet man den derzeit angebotenen Gesamtbestand an Kaufimmobilien von 812 Objekten, so nehmen die Eigentumswohnungen einen Anteil von ca. 32% ein.
39.500,00 € Kaufpreis
35 m2 Wohnfläche
1 Zimmer
59.000,00 € Kaufpreis
44 m2 Wohnfläche
1 Zimmer
135.000,00 € Kaufpreis
86 m2 Wohnfläche
3 Zimmer
180.000,00 € Kaufpreis
100 m2 Wohnfläche
3 Zimmer

Tipps zur Suche in Bielefeld

Die „freundliche Baustelle am Teutoburger Wald“ zählt zu eine der am schnellsten wachsenden Gemeinden in Deutschland. Eine Eigentumswohnung in Bielefeld, zur Eigennutzung oder als Kapitalanlage, sind beliebt. Junge, gut qualifizierte Paare und Familien ziehen in die Stadt. Was ist tatsächlich dran am positiven Image der Stadt? Bilden sich gar Trendviertel heraus? Wo liegen diese?

Warum die Stadt um jeden ihrer Bewohner buhlt

Eigentumswohnungen in Bielefeld

Flexmedia - Dollar Photo Club

Je zentraler, desto besser. Eigentlich keine ungewöhnliche Entwicklung für eine florierende Stadt. Die Viertel in der Innenstadt Bielefelds zählen zu den beliebtesten Zuzugsgebieten der Region. Vor der Kommunalreform im Jahr 1973 allerdings war Bielefeld auf genau diesen Bereich, die heutige Mitte, beschränkt. Sei es wegen des traditionellen Flairs oder der großen Auswahl an Gastronomie und Kultur. Bis heute fühlt sich in diesem Viertel eine bunte Gesellschaft im Mix aus Singles, Paaren, Senioren und Familien wohl. Doch die Nachfrage ist so groß, dass viele Neuankömmlinge in benachbarte Viertel ausweichen müssen. Viertel, die nun durch neue Eigentumswohnungen und Mehrfamilienhäuser ein stetes Wachstum verzeichnen. Hierzu gehören beispielsweise Meierteich, Dürkopp Tor 6 und das Schlachthofviertel. Die Sicht reicht mitunter bis in die Sieker Schweiz. Auch dieses Viertel, am Rande des Teutoburger Waldes gelegene, besticht vor allem durch eine exklusive Wohnlage in der Ruhe der Natur mit zahlreichen Freizeitmöglichkeiten und überaus attraktiven Eigentumswohnungen in Bielefeld. Etwas bunter sieht es in Gadderbaum aus. Das Angebot an Eigentumswohnungen in diesem Teil von Bielefeld ist abwechslungsreicher. Wohnblocks, Altbauobjekte im sanierten Zustand und solide 1970er-Jahre-Bebauung. Im Westen der Stadt tut sich etwas, vor allem Angehörige der Universität schätzen das Viertel in der Nähe zu den meisten Instituten.

Gruppe Bevorzugte Wohnlagen Charakteristika
Singles Innenstadt bunte Gesellschaft, zentrale Lage, zahlreiche Kulturangebote
Paare bunte Gesellschaft, zentrale Lage, zahlreiche Kulturangebote ruhigere aber gut angebundene Lage, sanierte Wohnungen, abwechslungsreiches Stadtbild aus Bürgervillen und Neubauten
Familien Theesen, Dornberg dörflicher Charakter, Sicherheit für spielende Kinder, gute Anbindung, familienfreundliche Strukturen
Studenten Univiertel ruhige Lage zwischen Innenstadt und Universität, junge Bevölkerungsschicht
Senioren Hoberge-Uerentrup, Musikerviertel attraktive Wohngegend mit guter Anbindung, Nähe zur Natur des Teutoburger Waldes

So gestalten sich die Preise für Eigentumswohnungen in Bielefeld

So wie die Mietpreise in letzter Zeit angezogen sind, gibt es stellenweise auch stark im Wert gewachsene Viertel. Die Unterschiede in einfachen und mittleren Wohnlagen sind bei Bestandsobjekten nicht sonderlich gravierend. Allerdings sind zuletzt viele gute Wohnlagen entstanden, der Markt in diesem Segment wird immer vielschichtiger. In Teilen von Senne sind 120-Quadratmeter große Eigentumswohnungen bereits für 100.000 EUR im Altbau zu bekommen. In dieser Größenordnung sind auch Kaufpreise von 170.000 EUR keine Seltenheit. Neu errichtete Wohnungen wechseln jedoch nicht unter 250.000 EUR den Besitzer. Etwas homogener gestalten sich Wohnviertel wie Oldentrup oder Schildesche. Moderne 4-Zimmer-Wohnungen mit 95 Quadratmeter Wohnfläche werden für 190.000 bis 270.000 EUR gehandelt. Auch hier sind aber Bestandsobjekte bereits für 145.000 EUR zu bekommen. Ein ganz anderes Preisniveau zeigt sich im Bielefelder Stadtkern und den angrenzenden, westlichen und südlichen Gebieten. Im Musikerviertel oder Hoberge-Uerentrup werden 150-Quadratmeter-Dachgeschosswohnungen gerne mal für 450.000 EUR angeboten. Allerdings überwiegt auch der Anteil sanierter Gründerzeitbauten mit entsprechender Ausstattung.

Durchschnittspreise für Wohnungen in ausgewählten Stadtteilen in günstiger, mittlerer und teurer Wohnlage

Stadtteil oder Stadtbezirk Zimmeranzahl Wohnungsgröße Durchschnittspreis
Brackwede 2 ½ Zimmer 65 m² 95.000 EUR
Sieker Schweiz 4 Zimmer 110 m² 245.000 EUR
Westen 6 Zimmer 160 m² 440.000 EUR

So attraktiv ist die Lage von Eigentumswohnungen in Bielefeld

Viele der Bielefelder leben seit etlichen Generationen in ihrem bestimmten Viertel. Erst seit dem Projekt „It’s OWL“ steigt der Zuzug in das Gebiet und die Gesellschaft wird bunter. Im Schlachthofviertel wird derzeit der alte Busbahnhof abgerissen. Gemäß dem Mantra der Stadt, in die öffentliche Infrastruktur zu investieren, entsteht hier neues Parkgelände. Ein Hinweis darauf, dass die Bielefelder Bürgerschaft einen entsprechend Anteil am Steueraufkommen hat. Der Westen ist grün, sowohl politisch als auch architektonisch. Das liegt nicht zuletzt an der Nähe zur Universität und dem hohen Akademikeranteil. Die stuckverzierten Altbauten wurden größtenteils sorgfältig restauriert und haben teilweise Grundstücke mit großen Gärten im Gepäck.  Außerdem findet hier zweimal wöchentlich der größte Wochenmarkt Bielefelds statt. Für Familien sind die Eigentumswohnungen in Bielefeld in den ruhigeren Vierteln außerhalb des Zentrums interessanter. Zwar ist hier die Anbindung an die Innenstadt deutlich schlechter, doch viele Viertel bilden kleine eigenständige Orte und bieten ihren Bewohnern alles, was diese für den täglichen Bedarf brauchen. Apotheken, Kioske und dergleichen gehören zum typischen Ortsbild. Hinzu kommen eigene Schulen und ausgedehnte Spielplätze für die Kinder. In Hoberge-Uerentrup grenzen urbane Siedlungen an den imposanten Teutoburger Wald und vereinen damit alles, was ein echter Bielefelder als „den Traum vom Wohnen“ bezeichnet. Dafür erhalten die Bewohner eine ruhige Wohngegend weit abseits aller lärmenden Straßen oder Bahnlinien. Aber dennoch mit einer schnellen Anbindung an die Stadtmitte mit dem Fahrrad oder Bus. Das Viertel überholt derzeit das bisher beliebteste Viertel, das Johannistal, und punktet vor allem mit seiner guten Infrastruktur und die Nähe zur Natur.

Im Folgenden ausgewählte Stadtteile und ihre Eigenschaften

Stadtviertel Eigenschaften Attraktiv für
Hoberge-Uerentrup ruhige Lage nahe des Teutoburger Waldes, gehobene Gesellschaft, hochpreisige Häuser und Stadtvillen Familien, Senioren, Paare
Westen restaurierte Altbauten, Wochenmärkte, alternative Lebenseinstellung, zentrale Lage Studenten, Singles
Innenstadt variantenreiches Kulturangebot, Einkaufsmöglichkeiten für den täglichen Bedarf, gute Anbindung an den ÖPNV Singles, Paare, Studenten

So sieht die Architektur von Bielefelder Eigentumswohnungen aus

Handelt es sich tatsächlich um die „freundliche Baustelle am Teutoburger Wald“? Nicht unbedingt. Zwar befindet sich Bielefeld in einer Zeit des Umbruchs, doch vor allem in der Innenstadt und dem beliebten Westen wird nur wenig neu gebaut. Vielmehr handelt es sich um die Restaurierung der schönen Altbauten mit dem vollen Erhalt der Stuckverzierungen und angrenzenden Gartenflächen. Vor allem die vielen gründerzeitlichen Bauten sind größtenteils saniert und modernisiert. Die Mischung aus Wohn- und Geschäftshaus sorgt für lebendige Viertel. Umrandet wird das Zentrum hauptsächlich von renovierten Stadt- und teuren Bürgervillen. Teuer nicht zuletzt aufgrund der hohen Bodenpreise. Wohnblocks und eher einfache Wohnhäuser finden sich im Nordosten und Osten der Stadt. Im Bereich der Eigentumswohnungen gewinnen diese zunehmend an Bedeutung, da das Angebot nicht mit der Nachfrage standhalten kann. Die Bielefelder schätzen ihr gediegenes Wohnumfeld und investieren. Da entstehen auch mal moderne Lofts in ehemaligen Industriegebäuden, gleich neben einer riesigen Gründerzeitvilla.