Mietwohnungen in Aachen

In Aachen werden derzeit 579 Mietwohnungen angeboten. Die durchschnittliche Kaltmiete in Aachen beträgt 8,10 Euro/m², was einer Mietpreisentwicklung von +2% im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Der Wohnungsmarkt in Aachen hält derzeit vergleichsweise 186 Eigentumswohnungen bereit, was bedeutet, dass der Anteil an Mietwohnungen in Aachen 76% vom Gesamtbestand der angebotenen Wohnungen ausmacht.
260,00 € Miete
50 m2 Wohnfläche
1 Zimmer
1.010,00 € Miete
104,4 m2 Wohnfläche
3 Zimmer
  • Balkon
347,00 € Miete
62 m2 Wohnfläche
3 Zimmer
340,00 € Miete
30,6 m2 Wohnfläche
1 Zimmer
  • Balkon
  • |
  • Einbauküche
  • |
  • Garten

Tipps zur Suche in Aachen

Aachen ist eine Stadt mit vielen Facetten. Am Nordrand der Eifel gelegen und durch seine europaweit bekannten, technischen Hochschulen geprägt, positioniert sich die Kulturmetropole stadträumlich und wirtschaftlich zukunftsorientiert und bietet insbesondere in ihren Kernbereichen eine große Auswahl an attraktivem Wohnraum. Wie gestaltet sich der Markt für Mietwohnungen vor diesem Hintergrund?

Grundstimmung auf dem Aachener Wohnungsmarkt

Mietwohnungen in Aachen

Lovrencg - Dollar Photo Club

Das Angebot für Mietwohnungen in Aachen ist grundsätzlich auf den Stadtkern konzentriert und dort vor allem in den unteren Preissegmenten breit aufgestellt. Aufgrund der Lage der Universitätsstadt am Rande des Naturschutzparks Nordeifel und der vielen kleineren und größeren Grünflächen, die das Stadtgebiet durchziehen, zählt Aachen zu den naturbelassensten Bildungsmetropolen Deutschlands. Bedingt durch die unregelmäßigen Anstiege und Rückgänge der Bevölkerungszahlen in den vergangenen Jahrzehnten ist der Leerstand der Stadt vergleichsweise gering, sanierungsbedürftige Bauten eher die Ausnahme als die Regel. Zudem sprechen Prognosen für die kommenden Jahre von stagnierenden Zahlen, sodass sich der städtische Neubau gegenwärtig vor allem auf die Verbesserung der Infrastruktur, die Nutzung von Nachverdichtungspotenzialen und die Aufwertung öffentlicher Plätze und Parks konzentriert. Dazu hat die Stadtverwaltung eine Reihe von Projekten ins Leben gerufen, die themenbezogen Aachens künftige räumliche Gestaltung planen. Das „Innenstadtkonzept 2022” etwa sieht neben der Sanierung und optischen Aufwertung des Bahnhofsumfelds auch die Umgestaltung des Campus Innenstadt oder des Theaterplatzes vor. Daneben existiert eine große Bandbreite von weiteren Projekten, deren Ziel ein modernes, an zukünftige wirtschaftliche und klimatische Bedingungen angepasstes Aachen ist. Interessenten, die eine Mietwohnung in Aachen suchen, werden demnach auch künftig ein großes Wohnraumangebot von gehobener Qualität vorfinden, da selbst günstige Objekte hier in zumeist hervorragenden Lagen veräußert werden.

Gruppe Bevorzugte Wohnlagen Charakteristika
Singles Innenstadt günstiger Wohnraum, großes Angebot, gute Infrastruktur und Nahversorgung
Paare Frankenberger Viertel gehobenes Wohnraumangebot, Szeneviertel, zahlreiche Restaurants und Bars
Familien Burtscheid zahlreiche Bildungsmöglichkeiten, Wochenmärkte, hervorragende Nahversorgung
Studenten Laurensberg sämtliche Lagen in Uni-Nähe, hervorragende Infrastruktur, modernes Wohnumfeld
Senioren Kornelimünster Naherholungsgebiete, sehr ruhige Wohnlagen, gute Nahversorgung

So gestalten sich die Preisspannen auf dem Aachener Wohnungsmarkt

Wohnen in Aachen ist sowohl in den zentralen Bereichen als auch an der stark begrünten Peripherie durchgehend günstig. Zahlreiche studentische Wohngemeinschaften, geräumige Etagenwohnungen und luxuriöse Penthäuser bietet vor allem die Innenstadt. Viele Stadtteile überzeugen zusätzlich mit einer hervorragenden Nahversorgung und einem reichhaltigen Kultur- und Freizeitangebot. Ein geräumiges Penthouse mit vier Zimmern und rund 190 m² Wohnfläche schlägt im Herzen Aachens mit ca. 2.300€ Warmmiete zu Buche, während hier auch Dachgeschosswohnungen mit 80 m² Wohnfläche und drei Zimmern ab ca. 700€ Warmmiete erhältlich sind. Weiter nördlich, im Stadtteil Laurensberg, besteht ein kleines, aber qualitativ hochwertiges Angebot an modernen Etagenwohnungen mit oftmals hervorragendem Ausblick über die umliegende Natur. Für drei Zimmer mit rund 110 m² Wohnfläche zahlen Interessenten hier ca. 1.200€ Warmmiete, inklusive großzügigem Balkon. Wer es ruhig und näher an der Natur bevorzugt, der findet im südlichen Walheim ein limitiertes Angebot an gemütlichen Wohnungen zu erschwinglichen Preisen. Eine lichtdurchflutete Erdgeschosswohnung, modern geschnitten mit vier Zimmern, 140 m² Wohnfläche und Garten ist ab ca. 1.200€ Warmmiete bezugsbereit. Das weiter nordwestlich gelegene Oberforstbach bietet vor allem für Studenten, die es abgeschiedener mögen, erschwinglichen Wohnraum in ansehnlichen Lagen – für eine Dachgeschosswohnung mit 40 m² Wohnfläche und einem Zimmer werden hier ca. 300€ Warmmiete fällig.

Durchschnittspreise für Wohnungen in ausgewählten Stadtteilen

Stadtteil oder Stadtbezirk Zimmeranzahl Wohnungsgröße
Durchschnittspreis warm  
Burtscheid 1 Zimmer ca. 40 m² ca. 400€
Eilendorf 3 Zimmer ca. 80 m² ca. 800€
Walheim 2 Zimmer ca. 90 m² ca. 1.700€

Am Rande der Eifel: Aachens Aufteilung im Detail

Die Universitätsstadt an der Grenze zu den Niederlanden genießt unter Deutschlands Studentenschaft einen hervorragenden Ruf. Nicht nur wegen der prestigeträchtigen Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule, die europaweit zu den bedeutendsten und größten Universitäten für technische Studiengänge zählt, sondern auch aufgrund der einzigartigen Topographie des Stadtgebietes. Die landschaftlichen Charakteristika der Eifel erstrecken sich nämlich bis weit ins Innere Aachens. So führt der Cityring um die Kerngebiete der Stadt herum über viele Hügel und steile Abfahrten, die von üppigen Baumbeständen gesäumt werden. Obwohl die innerstädtischen Bereiche Aachens auf diese Weise bereits relativ offen gestaltet sind, wird das Stadtbild in Richtung der Peripherie zunehmend grüner. In nördlicher Ausdehnung dominieren dabei vor allem landwirtschaftlich genutzte Flächen und Parkanlagen wie der Lousberg oder der Müschpark, die gerade im Sommer als beliebte Naherholungsgebiete gelten. Der Westen des Stadtgebietes ist unterdessen vom Aachener Universitätsklinikum und seinen zahllosen Instituten und spezialisierten Forschungseinrichtungen geprägt. Das größte zusammenhängende Krankenhausgebäude Europas stellt somit einen besonderen wirtschaftlichen Faktor, nicht nur für den Stadtteil Laurensberg, sondern für ganz Aachen dar. Für die Zukunft bestehen überdies Planungen, die Uniklinik RWTH Aachen mit dem Universitätskrankenhaus in Maastricht zu fusionieren, wodurch das erste Europa-Krankenhaus des Kontinents entstehen würde. Die Universitätsstadt positioniert sich auf diese Weise als zukunftsorientierter Standort für moderne Unternehmen aus verschiedensten Branchen – von Solarenergie über Kunststofftechnik bis hin zu IT-Anwendungen und dem breitgefächerten Spektrum der medizinischen Forschung etablieren sich immer mehr progressive Industrien innerhalb des Stadtgebietes und sorgen so für einen dynamischen Arbeitsmarkt in der gesamten Grenzregion. Gerade für die mehr als 40.000 Studenten hier ist dies ein besonderer Vorteil, ergeben sich doch oft schon während des Studiums berufliche Perspektiven in einem der hiesigen Betriebe, was maßgeblich zum guten Ruf Aachens sowohl bei Studenten als auch Arbeitgebern beiträgt. Die Stadt am nördlichen Ausläufer der Vulkaneifel wird demnach auch weiterhin von einer jungen, zukunftsorientierten, meist akademisch ausgebildeten Bevölkerung und einem weitestgehend an sie angepassten Wohnraumangebot geprägt sein.

Im Folgenden ausgewählte Stadtteile und ihre Eigenschaften

Stadtteil Eigenschaften Attraktiv für
Brand gute Erreichbarkeit des Naturschutzgebietes Nordeifel, familienfreundliche Infrastruktur Familien, Paare, Senioren
Innenstadt, Frankenberger Viertel im Herzen Aachens gelegen, üppiges Kultur- und Freizeitangebot Singles, Paare
Melaten, Laurensberg Uni-Nähe, hervorragende Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung, naturnahe Wohnlagen Singles, Studenten

Merkmale stadttypischer Mietwohnungen in Aachen

Der Wohnungsbestand in Aachen ist mehr als in vielen anderen Städten Nordrhein-Westfalens im Zentrum konzentriert. Die sehr enge Bebauung wird an einigen Stellen durch kleinere Parks und Grünflächen aufgelockert und befindet sich größtenteils in einem qualitativ guten bis sehr guten Zustand. Verwahrloste Gebäude sind eher selten anzutreffen, werden jedoch im Rahmen städtischer Handlungskonzepte bereits intensiv in Planungen zu Sanierungsarbeiten involviert. Aachen setzt dabei in großem Maße auf die Beteiligung der engagierten Bevölkerung. In kaum einer anderen Stadt werden Neubauprojekte und Umstrukturierungen derart genau von Bürgern und Bürgerinnen begleitet und auch mitgestaltet. In den innerstädtischen Vierteln fallen besonders die liebevoll restaurierten Gründerzeitfassaden ins Auge, die sich hier in Reihenhaussiedlungen von guter Bausubstanz eingliedern. Jenseits des Cityrings gestaltet sich die Bebauung dann zunehmend aufgelockert, bis sie bei Kornelimünster und Walheim endgültig in dörfliche Strukturen übergeht. Hier sind dann neben Doppelhaushälften vor allem freistehende Einfamilienhäuser unterschiedlichster Bausubstanz vorherrschend, in denen vereinzelt auch Maisonette-Wohnungen zur Miete angeboten werden. Interessenten, die eine Mietwohnung in Aachen suchen, genießen demnach in der Innenstadt ein großes und günstiges Angebot, während die äußeren Stadtteile mit wenigen, aber sehr gut gelegenen Objekten überzeugen können.