Mietwohnungen in Wolfsburg

In Wolfsburg werden derzeit 26 Mietwohnungen angeboten. Die durchschnittliche Kaltmiete in Wolfsburg beträgt 8,10 Euro/m², was einer Mietpreisentwicklung von +14% im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Der Wohnungsmarkt in Wolfsburg hält derzeit vergleichsweise 59 Eigentumswohnungen bereit, was bedeutet, dass der Anteil an Mietwohnungen in Wolfsburg 31% vom Gesamtbestand der angebotenen Wohnungen ausmacht.
2.500,00 € Miete
204 m2 Wohnfläche
5 Zimmer
  • Balkon
  • |
  • Einbauküche
  • |
  • Garten
399,00 € Miete
20 m2 Wohnfläche
1 Zimmer
  • Balkon
  • |
  • Einbauküche
540,00 € Miete
60 m2 Wohnfläche
2 Zimmer
  • Balkon
1.150,00 € Miete
102 m2 Wohnfläche
3 Zimmer
  • Balkon
  • |
  • Garten
810,00 € Miete
81 m2 Wohnfläche
2 Zimmer
  • Balkon
  • |
  • Einbauküche
  • |
  • Garten
1.280,00 € Miete
130 m2 Wohnfläche
3 Zimmer
  • Balkon
  • |
  • Einbauküche
700,00 € Miete
70 m2 Wohnfläche
2 Zimmer
  • Balkon

Tipps zur Suche in Wolfsburg

Wolfsburg ist in der gesamten Republik als Standort des Unternehmens Volkswagen bekannt und gilt als ein besonders attraktiver Arbeitsplatz. Das Stadtgebiet ist zu großen Teilen von üppigen Park- und Waldflächen bedeckt und vergleichsweise dezentral strukturiert, während die Stadtmitte gänzlich vom Volkswagen-Konzern geprägt wird. Sind Mietwohnungen angesichts gestiegener Zuzüge nun Mangelware?

Aktuelle Lage auf dem Wohnungsmarkt in Wolfsburg

Mietwohnungen in Wolfsburg

ArTo - Dollar Photo Club

Die fünftgrößte Stadt Niedersachsens feierte im Jahr 2013 ihren 75. Geburtstag und gehört damit zu den jüngsten und gleichzeitig auch bedeutendsten Stadtgründungen des vergangenen Jahrhunderts. Wolfsburg ist mit seinem großen Sonderbezirk für die Produktion von Volkswagen zumindest im Zentrum gänzlich auf die Automobilwirtschaft ausgelegt und stellt in diesem Bereich die meisten Arbeitsplätze. Mit dem Erlass vom 1. Juli 1938 leitete der damalige Oberpräsident Hannovers die Bildung der "Stadt des KdF-Wagens" ein, wodurch in nur zwei Generationen aus drei kleinen Gemeinden mit gerade einmal 900 Einwohnern eine moderne und weltoffene Großstadt wurde. Mit dem höchsten Bruttosozialprodukt pro Kopf in ganz Deutschland ist Wolfsburg mittlerweile zu einem beliebten Wohnort und Arbeitsplatz geworden. Doch nicht nur städtebaulich und wirtschaftlich bietet die kreisfreie Stadt im Osten Niedersachsens bundesweit einzigartige Qualitäten. Auch die Lage zwischen Harz im Süden und Lüneburger Heide im Norden überzeugt durch ihre weitläufigen Naturlandschaften und zahlreichen Naherholungsgebiete. Diese sind vor allem im Sommer ein beliebtes Ausflugsziel für die Wolfsburger und Bewohner umliegender Ortschaften. In den vergangenen Jahren verzeichnete die Stadt zum ersten Mal seit rund zwei Jahrzehnten einen erneut leichten Bevölkerungsanstieg auf rund 122.000 Einwohner. Gegenwärtig kann die Nachfrage nach günstigem Wohnraum in Wolfsburg zwar noch bedient werden, doch insbesondere das Mietsegment der Stadt ist eher angespannt und bietet vergleichsweise wenige Objekte.

Gruppe Bevorzugte Wohnlagen Charakteristika
Singles Mitte-West günstiger Wohnraum, viele Sport- und Freizeitmöglichkeiten, gute Infrastruktur
Paare Sandkamp, Ehmen Verbindung aus Urbanität und Natur, moderne Bebauung und gute Nahversorgung
Familien Westhagen, Detmerode zahlreiche Neubauvorhaben, gute Erreichbarkeit der Innenstadt, passende Infrastruktur
Studenten Stadtmitte, Reislingen schnelle Anbindung zum regionalen Bahnverkehr, günstige Wohnmöglichkeiten
Senioren Hehlingen naturnahe Wohngegend, sehr gute Nahversorgung, Erholungsgebiete

Das Preisniveau für Mietwohnungen in Wolfsburg

Da Wolfsburg keine eigene Universität besitzt, sondern die Leibniz Universität in Hannover die nächste große Bildungseinrichtung ist, sind Studentenwohnungen in Wolfsburg eher Mangelware. Stattdessen werden über das gesamte Stadtgebiet verteilt zahlreiche WG-Zimmer für Praktikanten oder Auszubildende der hiesigen Automobilwirtschaft angeboten, die durchgehend zu sehr günstigen Preisen den Besitzer wechseln. Wer etwa in Hellwinkel, in der Stadtmitte, ein WG-Zimmer mit rund 20 m² Wohnfläche beziehen möchte, hat mit einer Warmmiete von 200 bis 250 € zu rechnen. Im westlichen Stadtteil Fallersleben werden mitunter auch größere Objekte veräußert. Für ein geräumiges Zimmer von 65 m² in einer Wohngemeinschaft zahlen Interessenten hier rund 600 € Warmmiete. Auf der gegenüberliegenden Seite des Stadtgebietes, werden im Viertel Neindorf ebenfalls einige Zimmer in Wohngemeinschaften vermietet, die mit 10-15 m² meist bei 200 bis 300 € Warmmiete liegen. Für eine der wenigen Erdgeschosswohnungen hier zahlen Interessenten bei 120 m² Wohnfläche und drei Zimmern rund 1.100€ warm. Auch nördlich der Stadtmitte, im Ortsteil Tiergartenbreite werden helle und modern eingerichtete WG-Zimmer veräußert. Hier kosten 15 m² lediglich 250 bis 300 € Warmmiete. Wer eine Mietwohnung in Wolfsburg sucht, sollte sich daher auf ein Angebot einstellen, das größtenteils aus Zimmern in Wohngemeinschaften besteht.

Durchschnittspreise für Wohnungen in ausgewählten Stadtteilen

Stadtteil oder Stadtbezirk Zimmeranzahl Wohnungsgröße
Durchschnittspreis warm  
Heiligendorf 2 Zimmer ca. 30 m² ca. 600€
Rabenberg 2 Zimmer ca. 50 m² ca. 800€
Vorsfelde 4 Zimmer ca. 110 m² ca. 1.200€

Wie gestaltet sich die Aufteilung Wolfsburgs?

Wie kaum eine andere Stadt der Bundesrepublik ist Wolfsburg durch die Präsenz eines Unternehmens geprägt. Die Volkswagen AG ist nicht nur der größte Arbeitgeber in der Stadt und der Region, sondern war auch maßgeblich an der Gründung und Errichtung Wolfsburgs beteiligt. Spätestens seit den 1960er und 1970er Jahren siedelten sich immer mehr Unternehmen hier an, die auf die eine oder andere Weise mit der Automobilindustrie verbunden sind: Zulieferer, Händler, Dienstleistungsunternehmen verschiedenster Couleur und zahlreiche Handwerksbetriebe. Wolfsburg besitzt bundesweit eine der niedrigsten Arbeitslosenquoten – 115.000 der aktuell rund 122.000 Bewohner sind als sozialversicherungspflichtige Beschäftigte gemeldet. Durch die Anbindung an das ICE-Fernnetz der Bahn sowie den Flughafen Braunschweig-Wolfsburg und die Autobahnen 39 und 2 verfügt die kreisfreie Stadt über eine hervorragende Verbindung zum regionalen und überregionalen Verkehr. Zahlreiche Forschungseinrichtungen des Volkswagenwerkes und die neue Hochschule "Ostfalia" machen Wolfsburg zu einem der dynamischsten Wirtschaftsstandorte in ganz Deutschland. Um diesen Entwicklungen auch in städtebaulicher Hinsicht begegnen zu können, treibt die Stadt mit der Bauoffensive "Wohnen und Bauen Masterplan 2020" die Errichtung moderner Wohnquartiere auf dem ganzen Stadtgebiet voran. Bis zum Jahr 2020 sollen auf diese Weise mehr als 3000 neue Wohneinheiten entstehen, die einerseits die hohe Nachfrage in der gesamten Stadt bedienen, andererseits aber die starke Verkehrsbelastung durch Pendler aus umliegenden Ortschaften minimieren. Unter Beteiligung engagierter Bürger, Vereine und Investoren sollen die geplanten Neubauprojekte eine zeitgemäße Verbindung von naturnahem Wohnen und urbanen Qualitäten repräsentieren. Denn, auch wenn Wolfsburg ein bedeutender Wirtschaftsstandort ist, so liegen auf dem Stadtgebiet sechs Naturschutzgebiete, die als Naherholungsmöglichkeiten von den Einwohnern geschätzt werden und unberührt bleiben sollen. Wer Mietwohnungen in Wolfsburg sucht, sieht sich also gegenwärtig noch einem sehr limitierten Angebot gegenüber, das aber bereits intensiv ausgebaut wird.

Im Folgenden ausgewählte Stadtteile und ihre Eigenschaften

Stadtteil Eigenschaften Attraktiv für
Detmerode, Westhagen sehr gute Verkehrsanbindung bei gleichzeitig ruhigen Wohnlagen, familienfreundliche Infrastruktur Familien, Paare, Senioren
Fallersleben, Mörse hervorragende Nahversorgung, viele Grün- und Parkflächen, gehobene Wohngegend Singles, Paare
Stadtmitte, Mitte-West viele sehr günstige WG-Zimmer, üppiges Kultur- und Freizeitangebot Singles, Studenten

Charakteristika stadttypischer Mietwohnungen in Wolfsburg

Die wachsende Beliebtheit Wolfsburgs als Wohnort und Arbeitsplatz sorgte für steigende Zuzüge in den vergangenen Jahren, wodurch der Wohnungsmarkt hier schnell unter Druck geriet. Die Stadtverwaltung reagierte darauf mit einer groß angelegten Offensive von Neubauvorhaben, die sich auf alle Stadtteile erstrecken. Die durchgehend sanierte bis moderne Bausubstanz der meisten Objekte in Wolfsburg soll erhalten bleiben und durch neuartige, zeitgemäß strukturierte Siedlungen ergänzt werden. Traditionelle wie auch moderne Architektur treffen hier aufeinander und bieten mit viel Grün und einem ländlichen Ambiente eine ausgesprochen familien- und kinderfreundliche Umgebung. Ergänzend dazu wird auch die städtische Infrastruktur mit ihren sehr guten Bildungs- und Betreuungsangeboten sowie den mannigfaltigen Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung aufgewertet  Bis zum Ende des Jahrzehnts sind in ganz Wolfsburg rund 6000 neue Wohneinheiten geplant, die von freistehenden Einfamilienhäusern über mehrgeschossige Wohnkomplexe bis zu hochqualitativen Stadthäusern jeden Anspruch bedienen werden. Interessenten, die Mietwohnungen in Wolfsburg suchen, sollten daher genau auf die stadtweiten Neubauprojekte achten und bei der Suche nach der geeigneten Immobilie etwas Geduld mitbringen.