Immobilien in Darmstadt

In Darmstadt befinden sich zur Zeit 359 Immobilienangebote. Die durchschnittliche Kaltmiete für Wohnungen in Darmstadt beträgt 9,30 Euro/m² (+7% zum Vorjahr). Immobilien zum Kauf hingegen besitzen einen durchschnittlichen Kaufpreis von 2550,00 Euro/m² (+9% zum Vorjahr). In Darmstadt befinden sich derzeit 147 Mietobjekte (141 Mietwohnungen und 6 Häuser zur Miete) und 212 Kaufobjekte (170 Eigentumswohnungen und 42 Häuser zum Kauf).
1.320,00 € Miete
137 m2 Wohnfläche
5 Zimmer
  • Balkon
1.150,00 € Miete
92 m2 Wohnfläche
3 Zimmer
  • Balkon
  • |
  • Garten
440,00 € Miete
41,5 m2 Wohnfläche
1,5 Zimmer
  • Balkon
  • |
  • Einbauküche
290,00 € Miete
21 m2 Wohnfläche
1 Zimmer
  • Balkon
  • |
  • Einbauküche
550,00 € Miete
44 m2 Wohnfläche
1 Zimmer
  • Balkon
  • |
  • Einbauküche

Tipps zur Suche in Darmstadt

Als viertgrößte Stadt in Hessen macht Darmstadt seinem Ruf als Wissenschaftsstadt alle Ehre: Eine Technische Universität und zwei Hochschulen beherbergen aktuell rund 41.000 Studenten – Tendenz steigend. Auch Berufstätige und Familien suchen vermehrt nach Immobilien in Darmstadt. Doch kann die hessische Großstadt diesem Ansturm standhalten und genügend Objekte zur Verfügung stellen?

Wie sieht der Darmstädter Immobilienmarkt aus?

Immobilien Darmstadt

greenpapillon - Dollar Photo Club

Auf dem Darmstädter Immobilienmarkt wird es knapp. Jährlich steigt die Bevölkerungszahl an: Waren es 2012 noch rund 150.000 Einwohner, hat Darmstadt nun fast die 155.000er Marke geknackt. Verwunderlich ist diese drastische Entwicklung nicht – immerhin bietet die hessische Großstadt ausgezeichnete Arbeitsplätze, etablierte Bildungseinrichtungen und eine vielfältige Architektur. Beim „Zukunftsatlas 2010“, einem jährlichen Bericht der Prognos AG, landete Darmstadt auf Platz 12 von 412. 2013 rückte die Stadt sogar auf den sechsten Platz vor und bewies damit ihre herausragende Lebensqualität.  Dass auch der Arbeitsmarkt boomt, ist ein zusätzliches Plus. All diese Vorteile bedeuten jedoch, dass Immobilien in Darmstadt begehrt sind und die Angebote immer geringer werden: Durchschnittlich stehen rund 1.300 Wohnungen frei, die meisten von ihnen werden allerdings nur saniert und stehen nicht nur Vermietung. Singles, Paare und Studenten haben zwar gute Chancen, Ein- bis Zweiraumwohnungen in guter Lage zu ergattern, Mehrraumwohnungen für Familien sind jedoch nur spärlich vorhanden. Auch Baupläne für die innerstädtische Entwicklung fehlen; mit dem letzten Großprojekt in Darmstadt-West wurden rund 400 Wohnungen errichtet. Aktuell werden Konzepte entwickelt, um die Konversionsflächen zwischen Eberstadt und Bessungen für Neubauten zu nutzen, doch das Projekt steckt noch in Kinderschuhen. Wer also Immobilien in dieser Stadt sucht, muss sich auf eine gravierende Knappheit einstellen.

Zielgruppe

Familien

Singles

Studenten

Paare

Senioren

Stadtteil

Arheilgen

Eberstadt

Darmstadt-Ost

Kranichstein

Darmstadt-Ost

Charakteristika

drei Schulen, trotz guter Verkehrsanbindung ruhige Lage

hervorragende Verkehrsanbindung, viele Freizeitmöglichkeiten

Woogsviertel: nahe der Universität, Freizeitanlage Großer Woog

urbanes Umfeld, hervorragende Infrastruktur

Mathildenhöhe: Schöne Villen nahe des Zentrums

Wie teuer sind Immobilien in Darmstadt?

Der wachsende Arbeitsmarkt, die steigende Nachfrage und die hohe Lebensqualität sorgen für hohe Immobilienpreise. Objekte in Darmstadt sind teuer, mancherorts liegen die Preise für Eigenheime und Mietwohnungen fast so hoch wie in Frankfurt am Main. Vor allem in den letzten 5 Jahren sind Objekte immer teurer geworden, sodass Darmstadts Preise sogar über dem hessischen und deutschlandweiten Durchschnitt liegen. Insbesondere in beliebten Wohngegenden wie Paulusviertel, Mathildenhöhe und Martinsviertel müssen Interessenten tief in die Tasche greifen. Im begehrten Villenviertel Mathildenhöhe schlägt eine Immobilie mit 120 m2 Wohnfläche für rund 700.000 € zu Buche. Im Martinsviertel sind die Preise ein wenig niedriger; hier erhalten Käufer für 550.000 € ein 140 m2 großes Objekt und fünf Zimmer. Bei Betrachtung der Preise muss allerdings bedacht werden, dass besonders in den bevorzugten Wohnbezirken vorrangig Stadtvillen und prunkvolle Ein- sowie Mehrfamilienhäuser zu finden sind. Wer also eine günstigere Immobilie erwerben will, muss sich in Darmstadts Randgebieten nach Reihenhäusern umschauen: In Arheilgen können Interessenten 120 m2 Wohnfläche und vier Zimmer für rund 350.000 € erhalten. Auch Mietwohnungen sind in Darmstadt nicht günstiger – insbesondere kleine Wohnungen bis zu einer Größe von 30 m2 werden vergleichsweise teuer vermietet, größere Appartements sind dagegen noch relativ erschwinglich.

Stadtteil Zimmeranzahl Immobiliengröße Durchschnittspreis

Eberstadt

4 Zimmer

ca. 100 m2

ca. 190.000 €

Wixhausen

5 Zimmer

ca. 140 m2

ca. 350.000 €

Bessungen

4 Zimmer

ca. 110 m2

ca. 400.000 €

Darmstadt im Detail: Wer lebt wo?

Die Fläche von rund 122 km2 gliedert sich in neun Stadtteile – der Bezirk mit den meisten Einwohnern ist dabei Darmstadt-Nord. Der zentrumsnahe Stadtteil bietet eine facettenreiche Architektur; von Gründerzeitvillen über alte Giebelhäuser bis zu modernen Wohnkomplexen ist hier alles zu finden. Ein Großteil der darin befindlichen Wohnungen und Eigenheime wurden schon renoviert und bieten Platz für größere Familien sowie junge Paare und Senioren. Insbesondere das Martinsviertel ist bei Zuzüglern begehrt, allerdings liegen die Objekte hier im höheren Preissegment. Für eine gute Infrastruktur sorgen mehrere Schulen, Kindergärten und Einkaufsmöglichkeiten, das Nahverkehrsnetz ist hervorragend ausgebaut. Bei den Darmstädtern beliebt sind auch Mathildenhöhe in Darmstadt-Ost und das Paulusviertel in Bessungen – beide Bezirke zeichnen sich durch hochwertige Immobilien aus. In Mathildenhöhe lassen sich vorrangig Senioren nieder, die prachtvollen Villen bieten einen angenehmen Wohnraum in bester Lage.

Die Wohngegend ist mit 180 Metern über NN relativ hoch gelegen und bildet ein beliebtes Ausflugsziel in der Darmstädter Innenstadt: Das Museum Künstlerkolonie, die Künstlerhäuser und mehrere Ausstellungshallen zeugen von der Geschichte des Viertels. Etliche Grünflächen bieten Ruhezonen, zahlreiche Lebensmittelgeschäfte gewährleisten eine gute Nahversorgung. Auch im Paulusviertel sind viele historische Bauten in engen Gassen zu finden, vor allem Objekte um den Paulusplatz sind begehrt und dementsprechend hochpreisig. Familien können sich auch in modernen Mehrraumwohnungen niederlassen, die beispielsweise in der Lincoln-Siedlung zu finden sind. Interessenten zieht insbesondere die Größe der Grundstücke und die Anzahl an Schulen in dieses Viertel, auch der öffentliche Nahverkehr ist gut ausgebaut und bringt die Einwohner schnell ins Zentrum. Einen eher ländlichen Charakter bietet Arheilgen: Hier können noch alte Fachwerkhäuser und sogar sanierte Bauernhöfe bezogen werden – aufgrund der Verkehrsanbindung haben die hier lebenden Darmstädter es nicht weit in die Innenstadt, für eine gute Nahversorgung sind mehrere Lebensmittelgeschäfte angesiedelt.

Bevorzugter Stadtteil

Besondere Eigenschaften

Geeignet für

Bessungen

Schulen im Paulusviertel, große Grundstücke, gute Verkehrsanbindung

Familien

Darmstadt-Mitte

Fußgängerzone mit Cafés und Geschäften, Bäder und Sportplätze

Singles

Darmstadt-Nord

Verkehrsruhig im Martinsviertel, viel Grünfläche, gute Infrastruktur

Senioren

Wie sind typische Immobilien in Darmstadt gestaltet?

Das Darmstädter Stadtbild ist sehr vielfältig gestaltet und lässt Einwohner sowie Touristen auf den Spuren der Vergangenheit wandern: Da die Stadt während der Weltkriege keine großen Verluste zu verzeichnen hatte, befinden sich insbesondere im Stadtzentrum noch heute historische Bauten. Insbesondere in den Villenvierteln von Bessungen reihen sich Gebäude aus der Gründerzeit an Jugendstilbauten und Fachwerkhäuser. In Darmstadt sind allerdings auch Bauten aus den 1960er bis 1990er Jahren zu finden, die das prunkvolle Stadtbild jedoch keinesfalls stören. Besonders ausgefallen ist die Waldspirale: Der bunte Wohnkomplex mit Spiralen, ungeraden Linien und kleinen Türmchen wurde vom berühmten Künstler Friedensreich Hundertwasser entworfen – heute beherbergt es 105 Wohnungen auf 12 Etagen und ist ein einzigartiger Blickfang inmitten der historischen Architektur Darmstadts.