Eigentumswohnungen in Berlin

Mit derzeit 8121 angebotenen Eigentumswohnungen in Berlin und einem durchschnittlichen Kaufpreis von 2750,00 Euro/m², beträgt die Kaufpreisentwicklung für Eigentumswohnungen in Berlin +6% im Vergleich zum Vorjahr. Es existieren zudem vergleichsweise 1519 Häuser zum Kauf. Betrachtet man den derzeit angebotenen Gesamtbestand an Kaufimmobilien von 9640 Objekten, so nehmen die Eigentumswohnungen einen Anteil von ca. 84% ein.

Tipps zur Suche in Berlin

Die eigenen vier Wände in ruhiger Wohnlage und trotzdem mit allen Vorzügen einer Großstadt – genau dieser Traum lässt sich in Berlin erfüllen. Selbst in den Randbezirken der deutschen Hauptstadt ist die soziale Infrastruktur hervorragend ausgebaut. Zudem bringt der Öffentliche Nahverkehr die Einwohner schnell ins Berliner Zentrum. Dementsprechend werden Eigentumswohnungen in Berlin immer attraktiver.

Was hat der Berliner Wohnungsmarkt zu bieten?

Eigentumswohnungen in Berlin

elxeneize - Dollar Photo Club

Berlin ist beliebt: Seit 2014 leben rund 47.000 mehr Menschen in der Metropole, womit die Bevölkerungszahl auf etwa 3,44 Millionen Einwohner steigt. Verwunderlich ist das nicht, denn die deutsche Hauptstadt bietet eine zunehmend bessere Lebensqualität. Im weltweiten Städtevergleich des Beratungsunternehmens Mercer erreichte die Stadt beispielsweise den fünften Platz – dabei überzeugt Berlin vor allem als Bildungs- und Arbeitsstandort sowie durch eine ausgezeichnete Verkehrsanbindung. So konnte die Metropole zusätzlich im Städteranking des Hamburgischen Weltwirtschaftsinstituts Platz 5 ergattern. Die steigende Lebensqualität hat jedoch zur Folge, dass der Wohnraum in Berlin immer knapper wird. Nur knapp zwei Prozent aller Wohneinheiten steht derzeit leer, die Nachfrage steigt stetig weiter an. Besonders kleine Ein- bis Zweiraumwohnungen sind begehrt, Studenten sowie Singles und Senioren haben hier maßgebliche Einflüsse auf den Wohnungsmarkt. Um den Bedarf in naher Zukunft annähernd decken zu können, hat der Berliner Senat geplant, jährlich etwa 12.000 neue Wohnungen zu errichten. Zahlreiche Neubauprojekte sind dementsprechend schon in Planung. Einige noch nicht fertig gestellte Einheiten finden allerdings schon jetzt etliche Interessenten. Zu den größten Baumaßnahmen zählt unter anderem das Projekt „The Mile!“: In der Chausseestraße in Berlin-Mitte entstehen 270 Eigentumswohnungen. Auch in Schmargendorf werden mit dem Konzept „Berliving“ insgesamt 136 Einheiten entstehen. Dies sind allerdings nur zwei der zahlreichen Projekte, die für den Ausbau des Stadtgebiets geplant sind.

Zielgruppe

Senioren

Familien

Singles

Studenten

Paare

Stadtteile

Steglitz

Tempelhof

Prenzlauer Berg

Neukölln

Dahlem

Eigenschaften

gepflegte Wohnhäuser, große Einkaufsstraße, der Botanische Garten

schöne Einfamilienhäuser, oft mit Garten, etliche Kindergärten und Schulen

Szeneviertel, Restaurants und Bars, viele Luxusapartments

preisgünstige Wohnungen, Trendviertel im Aufschwung

gehobenes Wohngebiet mit Stadtvillen, hervorragende Nahversorgung

Wie teuer sind Eigentumswohnungen in Berlin?

Besonders der Zustand und die Ausstattung der Wohneinheiten sorgen dafür, dass die Kaufpreise für Eigentumswohnungen in Berlin immer weiter ansteigen. Die meisten Objekte am Markt befinden sich in gepflegten Altbauten oder in neu errichteten Wohnkomplexen. Nur wenige Quartiere sind noch in hochgeschossigen Gebäuden aus der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts zu finden. Dementsprechend liegen die Kaufpreise in allen Größenkategorien über dem bundesweiten Durchschnitt und werden höchstens von Großstädten wie Stuttgart, München oder Hamburg getoppt. Der Quadratmeter für kleine Wohnungen bis zu einer Größe 30 m2 ist dabei teurer als mittelgroße Eigentumswohnungen. Ein knapp 30 m2 großes Quartier in Prenzlauer Berg ist beispielsweise für rund 85.000 € fällig; der Preis für eine modernisierte Wohnung kann sogar bei ca. 130.000 € liegen. Für eine rund 20 m2 größere Eigentumswohnung zahlen Käufer dagegen durchschnittlich nur 85.000 – 130.000 €. Aber nicht nur das Baujahr und die Ausstattung sorgen für einen Preisunterschied, auch die Lage ist entscheidend: Wohnungen im Osten sind oftmals günstiger als solche im Westen Berlins. Eine ca. 200 m2 großes Objekt in Treptow, weit im Osten der Metropole, kostet beispielsweise rund 700.000 €. Im westlich gelegenen Grunewald schlägt eine etwa gleichgroße Wohnung allerdings mit ca. 900.000 € zu Buche. Für Neubauten werden sogar rund 1,5 Mio. € fällig.

Stadtteil oder Stadtbezirk Zimmeranzahl Wohnfläche Durchschnittspreis

Friedrichshain

2 Zimmer

ca. 50 m2

ca. 120.000 €

Grünau

3 Zimmer

ca. 100 m2

ca. 210.000 €

Lankwitz

4 Zimmer

ca. 140 m2

ca. 470.000 €

Wohnen und Freizeit in der deutschen Hauptstadt

Viele Interessenten, die auf der Suche nach einer passenden Eigentumswohnung in Berlin sind, möchten vorzugsweise in ruhiger Lage mit vielen Grünflächen wohnen. Die Infrastruktur soll dennoch alles Nötige bereithalten. Diesen Mix aus Großstadt und Idylle bietet beispielsweise Weißensee. Der Ortsteil im Süden von Pankow besitzt eine kleinstädtische Atmosphäre, die durch etliche Altbauten mit verzierter Fassade gefestigt wird. In einigen Wohnvierteln sind allerdings auch neu errichtete Wohnkomplexe zu finden. Familien, Senioren und Paare gleichermaßen lassen sich hier nieder, auch Studenten sind in diesem Stadtteil anzutreffen. Mit dem Öffentlichen Nahverkehr sind die Einwohner Weißensees hervorragend an das Zentrum angebunden, der Stadtteil selbst bietet zahlreiche Grünflächen und Kultureinrichtungen. Zu den bekanntesten öffentlichen Gebäuden zählt außerdem das Milchhäuschen: Das beliebte Café liegt direkt am Weißen See und lockt besonders im Sommer Touristen sowie Einheimische an. Eine ähnliche Idylle begrüßt Interessenten auch im Ortsteil Wilmersdorf im Süden Berlins: In den Altbauwohnungen leben vorrangig Senioren sowie Familien, die das gepflegte Wohngebiet zu schätzen wissen. Eltern freuen sich über die große Zahl an Schulen für alle Altersstufen, die oftmals fußläufig erreichbar sind. Der Ortsteil ist zudem mit einer guten Verkehrsanbindung ausgestattet und wird von zahlreichen Sakralbauten geprägt. Für die Freizeitgestaltung sorgt vor allem die Schaubühne am Lehniner Platz mit seinen regelmäßigen Vorstellungen. Wer näher am Zentrum und dennoch in ruhiger Lage wohnen möchte, kann eine Eigentumswohnung im Berliner Stadtteil Schöneberg erwerben. Zahlreiche Künstler sowie Kreative haben sich hier niedergelassen und beeinflussen das Flair des Wohngebiets. Zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten bieten das berühmte Kaufhaus des Westens (KaDeWe) und die Tauentzienstraße. Zudem befinden sich am Nollendorfplatz etliche Bars und Restaurants, die Menschen jeder Couleur dazu einladen, gemeinsam zu feiern. Zwei Stadtbäder, das Freibad Mariendorf und das Theater O-Tonart garantieren den Einwohnern eine abwechslungsreiche Freizeitgestaltung. Zur Erkundung der Natur lädt außerdem das Schöneberger Südgelände ein.

Bevorzugte Stadtteile

Besondere Eigenschaften

Geeignet für

Friedrichshain

Trendviertel mit Clubs und Bars, erschwingliche Wohnungen, beliebter Volkspark

Studenten

Charlottenburg

zahlreiche Kultureinrichtungen, große Einkaufsmeile Kurfürstendamm, gepflegtes Wohngebiet

Paare

Mitte

schöne Altbauten in zentralster Lage, etliche Sport- und Freizeitmöglichkeiten, nahe des Großen Tiergartens

Singles

Die Besonderheiten im Berliner Stadtbild

Die Einzigartigkeit des Berliner Stadtbildes liegt in seiner Unvollständigkeit: Der Charme der Metropole besteht darin, kreativ und kunterbunt zu wirken. Das liegt nicht nur an den vielen unterschiedlichen Menschen, die sich in der Hauptstadt Deutschlands zusammengefunden haben, sondern vorrangig an der Architektur. Während in den zentraleren Bezirken viele Altbauten aus Gründerzeiten und dem früheren 20. Jahrhundert zu finden sind, befinden sich hier gleichzeitig etliche Neubauprojekte. Zusätzlich können in den Sehenswürdigkeiten der Metropole sogar noch Elemente aus der Renaissance und dem Preußischen Klassizismus gefunden werden. Gerade diese Mischung und der Wandel prägen das Berliner Stadtbild, welches sich auch zukünftig noch verändern wird.