Mietwohnungen in Ingolstadt

In Ingolstadt werden derzeit 59 Mietwohnungen angeboten. Die durchschnittliche Kaltmiete in Ingolstadt beträgt 9,40 Euro/m², was einer Mietpreisentwicklung von +1% im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Der Wohnungsmarkt in Ingolstadt hält derzeit vergleichsweise 110 Eigentumswohnungen bereit, was bedeutet, dass der Anteil an Mietwohnungen in Ingolstadt 35% vom Gesamtbestand der angebotenen Wohnungen ausmacht.
400,00 € Miete
32,5 m2 Wohnfläche
1 Zimmer
  • Balkon
  • |
  • Einbauküche
800,00 € Miete
80 m2 Wohnfläche
4 Zimmer
  • Balkon
  • |
  • Einbauküche
1.300,00 € Miete
104 m2 Wohnfläche
4 Zimmer
  • Balkon
  • |
  • Einbauküche
  • |
  • Garten

Tipps zur Suche in Ingolstadt

Ingolstadt gehört schon seit Jahren zu den Städten Bayerns, denen die besten Zukunftsaussichten attestiert werden. Die Donaustadt besitzt eine dynamische Wirtschaft und moderne Forschungseinrichtungen, die in den letzten Jahren einen stetigen Ausbau erfuhren. So wird für die nahe Zukunft ein fortgesetztes Wachstum der städtischen Bevölkerung prognostiziert, was die Frage aufwirft: Kann Ingolstadt steigende Zuzüge verkraften?

Wie gestaltet sich der Wohnungsmarkt?

Mietwohnungen in Ingolstadt

BigFotoFly - Dollar Photo Club

Bereits seit Jahren beobachten Immobilienmakler und Stadtplaner in Deutschland einen Trend, der sich weg von den großen Metropolen wie München, Frankfurt oder Köln hin zu kleineren Städten mit einer höheren Lebensqualität bewegt. Neueste Bewertungen unterschiedlichster Standorte der Bundesrepublik bescheinigen somit Städten wie Münster, Wolfsburg und Ingolstadt weitaus bessere Zukunftsperspektiven als den bekannten Großstädten. Maßgeblich für die Bewertung waren dabei Faktoren wie wirtschaftliches Wachstum, damit korrelierende Standortpotenziale sowie die Beschäftigungsquote und die allgemeine städtebauliche Ordnung. Auch ein hoher Freizeitwert mit schönen Landschaften und naturnahen Wohnlagen stand hier im Vordergrund. Ingolstadt erfüllt gleich mehrere dieser Bedingungen und besitzt mit der Bundesautobahn 9 und dem Anschluss an das ICE-Netz zudem Verkehrswege, über welche die umliegenden Großstädte Nürnberg und München schnell erreicht werden können. Es verwundert daher kaum, dass die steigenden Einwohnerzahlen Ingolstadts verschiedenen Prognosen zufolge in den nächsten Jahren weiterhin zunehmen werden. Dadurch erhöht sich der Druck auf den hiesigen Immobilienmarkt, worauf Ingolstadt bereits mit zahlreichen Neubauvorhaben reagiert hat. Insbesondere die vielen ungenutzten Industrieflächen im Zentrum sowie im Norden und Osten des Stadtgebietes werden schrittweise einer Umnutzung zugeführt. Aktuell dienen sie vor allem der Realisierung zeitgemäßer Wohnquartiere. Neben luxuriösen Penthäusern und umweltbewussten Passivbauten entstehen so auch barrierefreie Wohnkomplexe mit erschwinglichen Miet- und Eigentumswohnungen.

Gruppe Bevorzugte Wohnlagen Charakteristika
Singles Südost Naherholungsgebiete, sehr gute Verkehrsanbindung, Freizeitangebote
Paare West, Südwest Verbindung von Urbanität und Natur, moderne Bebauung und gute Nahversorgung
Familien Friedrichshofen Kitas und Schulen in der Nähe, hervorragende Verkehrsanbindung und Nahversorgung
Studenten Mitte viele günstige WG-Zimmer, üppiges Kultur- und Freizeitangebot
Senioren Oberhaunstadt ruhige Wohngegend, ausreichende Nahversorgung, schnelle Verbindung zur Innenstadt

Wie hoch fallen die Preise für Mietwohnungen in Ingolstadt aus?

Aufgrund des geringen Leerstandes der Stadt sind die Preise für Wohnungen in den vergangenen Jahren in vielen Vierteln beträchtlich gestiegen. Ohnehin besteht das Mietsegment Ingolstadts zum großen Teil aus Zimmern in Wohngemeinschaften, ganz ähnlich wie in anderen kleineren Städten Bayerns und der gesamten Republik. Das nach der Jahrtausendwende beschleunigte Wirtschaftswachstum vieler sogenannter B-Städte erwischte auch Ingolstadt erst unvorbereitet. Zwischenzeitlich wurden zwar zahlreiche neue Wohnquartiere errichtet, doch die Marktsituation gestaltet sich in der Donaustadt weiterhin gespannt. So müssen Interessenten in der Innenstadt für ein bescheidenes WG-Zimmer mit 16 m² Wohnfläche bereits 400 € Warmmiete zahlen – viele Zimmer sind sogar noch teurer. Komplette Wohnungen sind dagegen auch aktuell noch Mangelware. Ein Penthouse mit 120 m² Wohnfläche und drei Zimmern kostet in der Innenstadt gegenwärtig rund 1.500 bis 1.600 € Warmmiete, während die günstigsten Objekte in renovierten Wohnkomplexen am Rande der Innenstadt anzutreffen sind. Zwei Zimmer mit rund 95 m² Wohnfläche kosten hier rund 1.000 € warm. Zwar gehen Immobilienmakler und Stadtverwaltung davon aus, dass sich die Lage im Zentrum durch Neubaumaßnahmen beruhigen wird, doch in den nächsten Jahren ist zunächst weiterhin mit vergleichsweise hohen Preisspannen auf dem Stadtgebiet zu rechnen, was vor allem das Mietsegment betreffen wird.

Durchschnittspreise für Wohnungen in ausgewählten Stadtteilen

Stadtteil oder Stadtbezirk Zimmeranzahl Wohnungsgröße
Durchschnittspreis warm  
Nordost 2 Zimmer ca. 70 m² ca. 850€
Südwest 3 Zimmer ca. 90 m² ca. 1.000€
Mitte 3 Zimmer ca. 120 m² ca. 1.500€

Ingolstadt: Zukunftsorientiert und naturnah

Als wichtiger Standort der Automobilindustrie besitzt Ingolstadt eine im Vergleich zu anderen Städten dieser Größe ausgesprochen dynamische Wirtschaft, die eine hohe Arbeitsplatzdichte und Beschäftigung mit sich bringt. Die Lage zwischen München im Süden, Nürnberg im Norden und Regensburg im Osten sorgt außerdem dafür, dass immer mehr Pendler täglich nach Ingolstadt einreisen, um hier zu arbeiten – das Verkehrsaufkommen wird dementsprechend größer. Seit Jahren werden vor diesem Hintergrund bereits Neubauvorhaben auf dem gesamten Stadtgebiet, aber vor allem im Zentrum vorangetrieben. Beispielhaft kann hierfür die neue Wohnanlage "An der Donau" betrachtet werden, in deren Rahmen in den vergangenen Jahren bereits hochmoderne Doppel- und Reihenhäuser entstanden, die neben preisgünstigen Etagenwohnungen auch hochwertige Maisonettes und Penthäuser bereithalten. Ziel ist es, naturnahe Wohnumfelder mit einer modernen Infrastruktur und einer dezentralen Nahversorgung zu verbinden. Aus diesem Grund besitzt die Erhaltung der wichtigsten Elemente zur Gliederung der Stadt die höchste Priorität bei der räumlichen Planung neuer Wohneinheiten. Als Orientierung dienen dabei die konzentrischen Grünringe, welche dem Verlauf der alten Befestigungsgürtel folgen und die Mitte Ingolstadts in drei räumlich voneinander getrennte Bereiche gliedern. Das Glacis ist der älteste und innerste Grünring, der fast die gesamte Altstadt umschließt und von zwei weiteren Ringen umschlossen wird. Hier halten sich vor allem im Sommer viele Bewohner Ingolstadts auf, um über die weitläufigen Rad- und Fußgängerwege zu flanieren oder am Lauf des Schutters eine geeignete Abkühlung zu suchen. Zudem befinden sich in der Altstadt neben vielen Museen und Kulturdenkmälern auch eine große Anzahl exotischer Restaurants sowie Cafés und Bars, die für ein pulsierendes Nachtleben sorgen. Große Einkaufsmeilen gibt es in der Donaustadt keine, da die Einzelhandelszentren und Standorte zur Nahversorgung dezentral über das Stadtgebiet verteilt sind. Auf diese Weise sollen räumlich ungünstige Ballungszentren mit hohem Verkehrsaufkommen vermieden und Ingolstadt zeitgleich als eine Stadt der kurzen Wege etabliert werden.

Im Folgenden ausgewählte Stadtteile und ihre Eigenschaften

Stadtteil Eigenschaften Attraktiv für
West, Süd Naherholungsgebiete, ruhige Wohngegenden, Park- und Grünflächen, gute Infrastruktur Familien, Paare, Senioren
Mitte großes Angebot an WG-Zimmern, Neubauvorhaben, üppiges Kultur- und Freizeitangebot Singles, Paare
Mitte, Südwest Hauptteil des städtischen Wohnraumangebotes hier gelegen, gute Anbindung ans Bahnnetz Singles, Studenten

Die typischen Mietwohnungen in Ingolstadt

Obwohl das Bauplanungsamt und die Lokalpolitik Ingolstadts in den vergangenen Jahren die Realisierung vieler neuer Wohnquartiere veranlasst hat, gestaltet sich der Markt für Mietwohnungen weiterhin angespannt. Das Mietsegment wird gerade in den zentralen Bereichen von einer großen Fülle an WG-Zimmern geprägt und bietet aktuell so gut wie keine vollwertigen Objekte, die größer sind als 20 m². Bei den Wohngemeinschaften herrscht hingegen eine große preisliche wie qualitative Vielfalt. So sind jugendlich eingerichtete Studentenzimmer ebenso erhältlich wie seniorengerechte Zimmer mit Balkon oder Gartenanteil. In den meisten Fällen beinhalten diese Angebote auch eine volle Möblierung, wodurch die Angebote der zahlreichen Wohngemeinschaften besonders bei Studenten und jungen Auszubildenden beliebt sind. Letztlich können so beträchtliche Kosten für Umzug und Einrichtung gespart werden. Entlang der Donau sowie auf ungenutzten Industriebrachen im Norden und Osten des Stadtgebietes werden deshalb unter Hochdruck hunderte neue Wohneinheiten errichtet. Zahlreiche private Bauherren und Wohnbauprojekte von kleinen wie großen Investoren ergänzen das Immobilienangebot künftig und sollen zu einer weiteren Entspannung der Marktsituation beitragen. Gleichzeitig wird durch die Vergabe von Bauaufträgen und Genehmigungen an verschiedene Architekturbüros und Unternehmen eine Diversifikation des entstehenden Wohnraums angestrebt. Interessenten, die Mietwohnungen in Ingolstadt suchen, müssen sich also gegenwärtig noch mit einem eher begrenzten Angebot zufrieden geben, das in Zukunft jedoch deutlich größer und abwechslungsreicher werden soll.