Haus kaufen in Stuttgart

In Stuttgart werden derzeit 134 Häuser zum Kauf angeboten. Bei einem aktuell durchschnittlichen Kaufpreis von 2850,00 Euro/m² für Häuser zum Kauf in Stuttgart beträgt die Kaufpreisentwicklung +11% im Vergleich zum Vorjahr. Bei derzeit insgesamt 814 angebotenen Kaufimmobilien beträgt der Anteil an Häusern 16% vom Gesamtangebot.
1.950.000,00 € Kaufpreis
480 m2 Wohnfläche
10 Zimmer
1.450.000,00 € Kaufpreis
240 m2 Wohnfläche
9 Zimmer
695.000,00 € Kaufpreis
190 m2 Wohnfläche
6 Zimmer
2.055.000,00 € Kaufpreis
408 m2 Wohnfläche
10 Zimmer
689.000,00 € Kaufpreis
253 m2 Wohnfläche
11 Zimmer
1.200.000,00 € Kaufpreis
513 m2 Wohnfläche
17 Zimmer

Tipps zur Suche in Stuttgart

Die über Hügel und Talkessel ausgedehnte Landeshauptstadt Baden-Württembergs verzeichnet wie viele andere Großstädte Deutschlands einen kontinuierlichen Anstieg der Bevölkerung. Zugunsten des intensivierten Neubaus von Mietwohnungen, schwanden Projekte für Einfamilienhäuser und Eigentumswohnungen, neu erschlossenes Bauland gerät vor allem in den Kerngebieten zur Seltenheit. Doch sind dadurch flächendeckend erhöhte Preisspannen zu erwarten?

Ein Haus kaufen in Stuttgart: So gestaltet sich der Markt

Haus kaufen in Stuttgart

Claudio Divizia - Dollar Photo Club

Stuttgart liegt zur Hälfte im Grünen – mit zahlreichen Weinbergen, Parks und Naturschutzgebieten punktet die Stadt bei ihren Einwohnern vor allem in Sachen Lebensqualität. Durch die zunehmende Erschließung von derzeit noch brach liegenden Konversionsflächen wird vor allem das Kerngebiet der Neckar-Metropole in den kommenden Jahren einem stetigen Wandel unterzogen sein. Da etwa ein Drittel des Stadtgebietes aus Grünflächen besteht, zu denen neben Wäldern und Parks auch Kinderspielplätze und Friedhöfe gehören, scheuen sich ihre Einwohner nicht, Stuttgart als „Grüne Großstadt” zu bezeichnen. Durch ihre Lage im Talkessel, der von den umliegenden Höhenzügen umrahmt wird, vom Schwarzwald bis zum Schwäbisch-Fränkischen Wald, ist die Region gut vor Winden abgeschirmt und zählt so auch heute noch zu den größten Weinbaugemeinden Deutschlands – in 16 der 23 Stadtgebiete wird Weinbau betrieben. Neubauprojekte der Stadt konzentrieren sich gegenwärtig vor allem in den zentralen Bezirken um das „Grüne U” in Stuttgart-Mitte und Stuttgart-West. Hier wird durch Nachverdichtung von bereits bestehenden Objekten und der Sanierung ungenutzter Bürogebäude in den kommenden Jahren zwar neuer Wohnraum entstehen, ein Großteil der hier in der Planung und im Bau befindlichen Projekte dienen allerdings eher Gewerbe und Industrie. Durch die ohnehin schon sehr dichte Bebauung Stuttgarts entstehen daher vor allem in den nördlich und östlich vom Zentrum gelegenen Vierteln Untertürkheim, Bad Cannstatt und Feuerbach neue Wohngebäude für Familien und Senioren.

Gruppe Bevorzugte Wohnlagen Charakteristika
Singles Möhringen üppiges Kultur- & Freizeitangebot, gute Infrastruktur & Berufschancen
Paare Degerloch gehobene Preisklasse, hervorragende Lage, gute Infrastruktur & Nahversorgung
Familien Untertürkheim idyllische Lage trotz hervorragender Nahversorgung, Kultur- & Freizeitangebot
Studenten Vaihingen Nähe zum Uni-Campus, Industrie- & Gewerbestandort, Bildungsbezirk
Senioren Stuttgart-West gute Nahversorgung & Infrastruktur, Waldgebiete

Wie entwickeln sich die Preise im Raum Stuttgart?

Die überdurchschnittlich dichte Bebauung der Stuttgarter Kernstadt sorgt nicht nur für ein das gesamte Jahr über deutlich erwärmtes Klima, sondern auch für steigende Mieten und Kaufpreise. Wer in Stuttgart-Ost ein Haus kaufen möchte, plant bei einer Wohnfläche von 200 m² und acht Zimmern gute 650.000€ ein. Wer die Lage betreffend flexibler ist, der findet im Stuttgarter Norden bereits deutlich günstigere Objekte. Ein modernes Stadthaus mit 100 m² Wohnfläche kostet in Stammheim rund 350.000€. Mehrfamilienhäuser in Zuffenhausen können zwar mit ca. 600.000€ zu Buche schlagen, bieten dafür aber auch 340 m² Wohnfläche, 14 Zimmer und einen Garten dazu und eignen sich so durchaus als renditestarke Kapitalanlage. Ist das Angebot in Ober- und Untertürkheim zwar knapp, so kann man bei entsprechender Hartnäckigkeit auch hier interessante Ein- und Mehrfamilienhäuser finden. Frisch renoviert und mit 11 Zimmern sowie einer Wohnfläche von 280 m² ausgestattet kostet ein solches hier rund 550.000€, bietet aber gerade aufgrund der beschaulichen Lage bei gleichzeitig hervorragender Verkehrsanbindung gute Zukunftsaussichten für Investoren. In dieser Hinsicht lohnt sich auch ein Hauskauf im Stuttgarter Süden: Sillenbuch etwa besitzt eine Reihe moderner Neubausiedlungen, die in unmittelbarer Nähe zum Naherholungs- und Naturschutzgebiet Eichenhain liegen und eine besonders hohe, geradezu ländliche Lebensqualität versprechen.

Durchschnittspreise für Häuser in ausgewählten Stadtteilen

Stadtteil oder Stadtbezirk Zimmeranzahl Hausgröße
Durchschnittspreis
Bonames 5 Zimmer ca. 100 m² ca. 120.000€
Zuffenhausen 5 Zimmer ca. 120 m² ca. 420.000€
Bad Cannstatt 9 Zimmer ca. 190 m² ca. 670.000€

Die Aufteilung Stuttgarts im Detail: Wohnen und arbeiten im Talkessel

In Stuttgart ein Haus zu kaufen, bedeutet in den meisten Fällen ein Haus im Grünen zu kaufen. Die baden-württembergische Wirtschaftsmetropole, die in den vergangenen Jahren vor allem im Rahmen des Bahnhofprojektes „Stuttgart 21” in den Fokus der Öffentlichkeit geriet, liegt in südwestlicher Ausdehnung im Einzugsgebiet des Nesenbachs, der hier eine malerische Seitenbucht des Neckertals ausgeräumt hat und für die charakteristische Einbettung weiter Stadtteile im Grünen sorgt. Plieningen, ganz im Süden Stuttgarts gelegen, ist typisch für diese naturbelassene Landschaft. Rund zehn Kilometer vom Zentrum entfernt, werden hier kulturelle Sehenswürdigkeiten wie das Schloss Hohenheim, mit einer gut ausgebauten Infrastruktur und üppigen Wald- und Grünflächen auf der Filderebene verbunden. Weiter nördlich in Degerloch ist der Blick über die gesamte Nesenbachbucht einzigartig, insbesondere vom monumentalen Stuttgarter Fernsehturm aus, der hier alles überragt und eines der Wahrzeichen der Stadt darstellt. Nordwestlich der Kernstadt befindet sich mit Feuerbach einer der beliebtesten Bezirke Stuttgarts. Neben Industrie und Gewerbe siedeln sich hier auch gerne junge Familien, Studenten aber auch Senioren an – das 1933 nach Stuttgart eingemeindete Viertel bietet neben zahlreichen Schulen und kulturellen Einrichtungen auch eine Fülle an Naherholungsgebieten wie das Feuerbacher Tal und das Naturschutzgebiet Lemberg. Eine hervorragende Anbindung an den ÖPNV sorgt zudem dafür, dass dieser Stadtteil aus der gesamten Region bequem zu erreichen ist, was vor allem beim hier gelegenen Theaterhaus Stuttgart und den diversen Galerien, Kunstwerkstätten und Sporteinrichtungen für ein reges Treiben sorgt. Westlich von Feuerbach liegt der Bezirk Weilimdorf, der sich im Laufe des 20. Jahrhunderts vom Bauerndorf zum zweitgrößten Wirtschaftsstandort Stuttgarts entwickelte. Doch neben namhaften Unternehmen lockt dieses Viertel auch mit diversen Burgen, Denkmälern und Kirchen sowie dem unter Naturschutz stehenden Feuchtgebiet Daimlerplatz, das aufgrund seiner Vergangenheit als Testgelände für Lastkraftwagen der Daimler-Benz-AG im Volksmund auch „Panzersee” genannt wird und zahlreiche, seltene Reptilien- und Säugetierarten beherbergt. Weilimdorf ist durch seine Mixtur aus guter Infrastruktur, attraktiver Wirtschaftslage und naturbelassener Umgebung daher beispielhaft für den Raum Stuttgart insgesamt.

Im Folgenden ausgewählte Stadtteile und ihre Eigenschaften

Stadtteil Eigenschaften Attraktiv für
Botnang viele Wald- und Grünflächen, gute Infrastruktur, hervorragende Nahversorgung Familien, Paare, Senioren
Stuttgart-Mitte innerstädtische Lage, moderate Preise, wirtschaftliches und kulturelles Zentrum Singles, Paare
Stuttgart-West vereint Urbanes und Ländliches, Uni-Nähe und Freizeitmöglichkeiten, Nahversorgung und Erholungsgebiete Singles, Studenten

So gestalten sich die stadttypischen Häuser in Stuttgart

Während im Norden Stuttgarts in den Bezirken Stammheim und Zuffenhausen renovierte und freistehende Mehrfamilienhäuser vorherrschend sind, trifft man in der Kernstadt vor allem auf Reihenhäuser im Stile der Nachkriegszeit. Gerade in Stuttgart-West ist mit dem größten zusammenhängenden Baugebiet der Gründerzeit ein Hauch von Geschichte zu spüren. Hinter den prunkvoll verzierten Bauten verbergen sich auch heute noch komfortable Wohnräume in attraktiver Lage. Insbesondere in der Johannesstraße werden das Selbstbewusstsein und die Ansprüche des damals erstarkten Bürgertums deutlich. Unterdessen finden sich im Südosten der Stadt in Sillenbuch und Hedelfingen geräumige Einfamilienhäuser in moderner, wie auch klassisch ländlicher Bauweise, oftmals mit Garten und Anbaupotential. In zwei der beliebtesten Stadtbezirke um Südwesten Stuttgarts, Möhringen und Vaihingen, sind vor allem idyllisch gelegene Einfamilienhäuser und Reihenmittelhäuser dominant, welche die soziale Struktur dieser Viertel neben prachtvollen Villen auszugleichen suchen. So sind selbst in diesen als Wohnort sehr beliebten Bezirken Stuttgarts immer wieder Objekte zu erschwinglichen Preisen erhältlich – wer in Stuttgart ein Haus kaufen will, sollte daher zu vielen verschiedenen Maklern Kontakt aufnehmen und gegebene Angebote detailliert prüfen, um die richtige Entscheidung zu treffen.