Eigentumswohnungen in Stuttgart

Mit derzeit 667 angebotenen Eigentumswohnungen in Stuttgart und einem durchschnittlichen Kaufpreis von 2850,00 Euro/m², beträgt die Kaufpreisentwicklung für Eigentumswohnungen in Stuttgart +13% im Vergleich zum Vorjahr. Es existieren zudem vergleichsweise 138 Häuser zum Kauf. Betrachtet man den derzeit angebotenen Gesamtbestand an Kaufimmobilien von 805 Objekten, so nehmen die Eigentumswohnungen einen Anteil von ca. 83% ein.
630.500,00 € Kaufpreis
115,71 m2 Wohnfläche
3 Zimmer
589.500,00 € Kaufpreis
108,23 m2 Wohnfläche
3 Zimmer
554.500,00 € Kaufpreis
107,16 m2 Wohnfläche
4 Zimmer

Tipps zur Suche in Stuttgart

Als eine der am dichtesten besiedelten Städte Deutschlands ist Stuttgart fast ganzjährig von einem nahezu mediterranen Klima geprägt, auch bedingt durch die Lage im Neckartal. Die bekannten Weinbergoasen zeugen hiervon ebenso wie die ausgedehnten Wald- und Parkanlagen der Stadt. Beliebt ist Stuttgart zunehmend sowohl als Arbeitsplatz als auch als Wohnort – sind steigende Preisspannen die Folge?

So gestaltet sich der Markt für Eigentumswohnungen in Stuttgart

Eigentumswohnungen in Stuttgart

Yven Dienst - Dollar Photo Club

Die innerstädtischen Bauvorhaben waren in den vergangenen Jahrzehnten Gegenstand unterschiedlichster Entwicklungen. Bis 1955 fand zunächst der Wiederaufbau statt, dem im Anschluss eine Expansion des Massenwohnungsbaus bis 1975 folgte. Ab den 80er Jahren lag der Fokus auf der Bestandserneuerung sowie der attraktiven Gestaltung der Stadtzentren, bevor in den letzten zwei Jahrzehnten für den Neubau freigegebene Infrastruktur- und Militärflächen zu einem tiefgreifenden Strukturwandel auf dem Stadtgebiet führten. Dadurch geraten nun zunehmend Maßnahmen wie die Weiterentwicklung und Anpassung bereits bestehender Siedlungen und Infrastrukturen ins Blickfeld der Stadtentwicklungsplanung. Stuttgarts Qualitäten als Wohnstadt sollen durch eine sozial verträgliche, kommunale Wohnungspolitik gefördert werden. Ein dialogisches Planungskonzept steht im Vordergrund, welches die Partizipation verschiedenster gesellschaftlicher Gruppen in die Stadtentwicklung mit einbezieht. Die Kooperation in der Region, die Förderung des sozialen Miteinanders, aber auch die Strukturierung einer ökologisch wie auch urban verträglichen Mobilität sind Teile dieses Konzeptes. Von Vaihingen bis Mühlhausen befindet sich Stuttgart daher im Umbruch und präsentiert sich zunehmend als progressive Stadt im Grünen. Mit vier über den Raum Stuttgart verteilten Leitprojekten erhält das Stadtentwicklungskonzept besondere Schwerpunkte, die von verschiedenen Impulsprojekten zuvor initiiert und dann schrittweise realisiert werden – von der Förderung des öffentlichen Raums in Stuttgart-Mitte über die Neukonzeption der städtischen Flusslandschaft am Neckar bis zur Ausgestaltung der aufstrebenden Wissenslandschaft auf der Filderebene.

Gruppe Bevorzugte Wohnlagen Charakteristika
Singles Bad-Cannstatt diversifizierte Preisentwicklung, gute Infrastruktur & Nahversorgung
Paare Weilimdorf hervorragende Infrastruktur, Naherholungsgebiete, Nahversorgung
Familien Bad-Cannstatt geförderter Wohnungsbau, reichhaltiges Kultur- u. Freizeitangebot
Studenten Stuttgart-Ost zentrale Lage, Cafés, Bars in direkter Nähe, facettenreiches Wohnungsangebot
Senioren Münster ruhige Lage mit guter Verkehrsanbindung, moderate Preise

Diversifiziertes Angebot: Eine Eigentumswohnung in Stuttgart

Das auf eine merowingische Siedlung zurückgehende Feuerbach im Nordwesten Stuttgarts gilt mit seinem üppigen Kultur- und Freizeitangebot als einer der aufstrebenden Bezirke der Stadt. Nicht nur sind hier eine Vielzahl wirtschaftlich hoch relevanter Arbeitgeber versammelt, auch als Wohnort ist Feuerbach bei den Stuttgartern beliebt. Preislich bietet dieses Viertel trotz alledem eine große Spanne von Angeboten. Eine Etagenwohnung mit drei Zimmern und 100 m² Wohnfläche kostet rund 470.000€, meistens sogar mit Garten und Balkon. Doch auch günstigere Objekte sind zu finden. Eine geräumige Erdgeschosswohnung, ebenfalls mit Balkon und Garten, liegt hier mit 45 m² Wohnfläche und drei Zimmern bei ca. 90.000€. Ähnlich ausdifferenziert gestalten sich die Preise im südöstlichen Sillenbuch und Hedelfingen. Eine Wohnung mit 35 m² und einem Zimmer inkl. Balkon kostet hier durchschnittlich 70.000€. Komfortablere Objekte sind durch den in diesen Bezirken vorangetriebenen Siedlungsbau ebenfalls vorhanden. Eine Stadtvilla mit ca. 130 m² Wohnfläche, vier Zimmern und Balkon oder Terrasse liegt bei etwa 430.000€ bei Erstbezug. Ein verstärkt für den kleineren Geldbeutel ausgelegtes Angebot findet sich im Kernbereich der Stadt, in Stuttgart-Süd. Mit einer Grundstücksfläche von 140 m² und einer auf drei Zimmer aufgeteilten Wohnfläche von rund 50 m² werden für eine geräumige Eigentumswohnung in Stuttgart im Erdgeschoss hier gerade einmal etwas mehr als 70.000€ fällig. Derart attraktive Kapitalanlagen sind in den zentralen Bezirken Stuttgarts keine Seltenheit.

Durchschnittspreise für Wohnungen in ausgewählten Stadtteilen

Stadtteil oder Stadtbezirk Zimmeranzahl Wohnungsgröße
Durchschnittspreis
Bad Cannstatt 2 Zimmer ca. 50 m² ca. 90.000€
Stuttgart-Mitte 3 Zimmer ca. 90 m² ca. 250.000€
Vaihingen 5 Zimmer ca. 120 m² ca. 550.000€

So ist Stuttgarts städtische Aufteilung beschaffen

Die in der idyllischen Flusslandschaft des Neckars und seinen Nebentälern gelegene Landeshauptstadt Baden-Württembergs ist bei ihren Bewohnern vor allem wegen ihrer blühenden, weitläufigen Parkanlagen und Wälder beliebt. Wohlfühlen ist hier einfach – dafür sorgen neben der Natur auch die zahllosen kulturellen und geschichtsträchtigen Sehenswürdigkeiten der Stadt. Friedlich eingebettet in die besonders markante Topographie des umliegenden Höhenkranzes versprüht selbst die Innenstadt einen vor allem im Sommer nahezu ländlichen Charme. Die weit über 100.000 Bäume, die auf öffentlichen wie privaten Grundstücken Stuttgarts stehen und bei entsprechender Größe nicht selten namensgebend für ganze Straßen sind, tragen hierzu ebenfalls bei. Das berühmte „Grüne U”, welches sich südlich von Bad Cannstatt bis weit in die Innenstadt erstreckt und Stuttgart-Nord von Stuttgart-Ost trennt, stellt dabei wohl eine der markantesten Grünanlagen der Stadt dar. Dort, wo am oberen Schlossgarten das Zentrum Stuttgarts seinen Anfang hat, beginnt dann auch sogleich das wirtschaftliche, kulturelle und politische Zentrum Baden-Württembergs. Mit einer Verkaufsfläche von etwa 300.000 m² und mehr als 100.000 Arbeitsplätzen ist hier ein enormer Teil der ökonomischen Stärke dieser Stadt konzentriert, ohne dass die Stuttgarter deshalb in den Bereichen der Kernstadt an Lebensqualität einbüßen mussten – im Gegenteil. Durch den hervorragenden Ausbau des ÖPNV ist es ein Leichtes hier zu arbeiten, gleichzeitig aber in einem Viertel der Peripheriebezirke zu wohnen. Etwa in den malerischen Weinbergen von Ober- und Untertürkheim oder auf der Gemarkung des Höhenluftkurortes Degerloch, welcher einer der schönsten Wohnorte der Filderebene ist. Es überrascht somit kaum, dass sich die Beurteilung des Lebensgefühls innerhalb der Stadt seit der Bürgerumfrage von 1997 stetig positiver gestaltet. 86% der Bürger stufen demnach gegenwärtig ihre persönlich empfundene Lebensqualität in Stuttgart als „gut” bis „sehr gut” ein.

Im Folgenden ausgewählte Stadtteile und ihre Eigenschaften

Stadtteil Eigenschaften Attraktiv für
Bad Cannstatt diversifiziertes Wohnungsangebot, Naherholungsgebiete, gute Nahversorgung Familien, Paare, Senioren
Degerloch gehobene Preise, hervorragende Infrastruktur, Wald- und Parkflächen Singles, Paare
Vaihingen Uni-Nähe, gute Infrastruktur, attraktive Wohnlage Singles, Studenten

Charakteristika stadttypischer Eigentumswohnungen in Stuttgart

Durch die enormen Anstrengungen, die von der Stuttgarter Stadtbauplanung im Dialog mit Bevölkerung, Industrie und lokalem Gewerbe unternommen werden, um zukunftsfähige Kompromisse zwischen allen Akteuren zu realisieren, befindet sich das Stadtgebiet im stetigen Umbruch. Ein Augenmerk liegt hier auf zwei der größten Stadtbezirke im Norden: Feuerbach und Zuffenhausen. Hier sollen in den kommenden Jahren urbane Stadtquartiere entwickelt werden, die Industrie- und Gewerbegebiete, Wohngebiete und neue Mischgebiete zu lebendigen Stadtteilen verbinden. Dabei sind renovierte Reihenhäuser ebenso präsent wie freistehende Mehrfamilienhäuser mit Etagenwohnungen oder Maisonette-Wohnungen. In den östlichen Stadtbezirken Ober- und Untertürkheim, Hedelfingen, Sillenbuch und Frankfurt-Ost werden historische Ortskerne bestehen bleiben und im Zuge des Konzeptes „Wasser in der Stadt” durch Erholungslandschaften, hochtechnologische Produktion und neue Wohngebiete direkt am Wasser ergänzt. Die spezifische Lage Stuttgarts im Neckartal qualifiziert auch die Bezirke der Kernstadt für attraktive Impulsprojekte, die hier in den kommenden Jahren und Jahrzehnten realisiert werden sollen – von der Entwicklung neuer Wohn- und Arbeitsstandorte im industriell-gewerblichen Kontext bis zur flächendeckenden Sanierung bereits bestehenden Wohnraums. Durch die diversen Projekte zur Erneuerung der in die Jahre gekommenen Bausubstanz in den zentralen Vierteln und der gleichzeitig intensivierten, infrastrukturellen Einbindung von peripheren Neubaugebieten offeriert Stuttgart auch weiterhin attraktive Kapitalanlagen und gemütliche Eigenheime in ausnahmslos jeder Preisklasse.