Wert ermitteln - So geht's

Immobilienwert online ermitteln

Präzise Online-Bewertung: Wie der Wert entsteht

Den Wert eines Hauses oder einer Wohnung beziffern zu können, ist für Eigentümer, Makler und Interessenten besonders wichtig. Da Gutachten aufwendig und kostenträchtig sind, ist die Online-Bewertung von ImmobilenScout24 eine attraktive Alternative. Sie schöpft aus der größten Immobilien-Datenbasis im deutschsprachigen Raum.

Den Wert einer Immobilie präzise einzuschätzen, ist eine komplexe Aufgabe. Denn jedes Haus, jede Wohnung ist letztlich ein Unikat. Unterschiede, die den Wert maßgeblich beeinflussen, gibt es auf jeder Ebene: Die Region, der Ort, die Straße, in der sich die Immobilie befindet, spielen dabei eine Rolle wie auch die zahlreichen baulichen Details. Dabei sind viele Faktoren wichtig: Größe, Schnitt, Baujahr, baulicher und energetischer Zustand, Standard und Alter der Ausstattung sowie eventuell nötige Modernisierungs- oder Sanierungsmaßnahmen.

Jetzt Immobilienwert ermitteln!

schon ab 29,90 € inkl. MwSt.

 

Das Preisniveau am Ort ist entscheidend


In gefragten Regionen - hier Berlin - steigen die Immobilienpreise seit Jahren stetig.

Aus all diesen objektiven Kriterien errechnet sich der Wert einer Immobilie – was allerdings nicht heißen muss, dass ein Interessent tatsächlich genau diesen Preis zahlt. Denn auch diese Perspektive gibt es: Der Preis einer Immobilie ergibt sich aus Angebot und Nachfrage. Sie ist danach genau so viel wert, wie ein Käufer dafür zu zahlen bereit ist. Gerade in den vergangenen Jahren hat es aber in Deutschland erhebliche Verschiebungen im Preisniveau gegeben. In Regionen wie Hamburg, Berlin, aber auch Freiburg sind die Preise dramatisch gestiegen – in anderen, vor allem in strukturschwachen Regionen, dagegen gesunken.

Vergleichswertverfahren im Vorteil

Wer also wissen will, welches der angemessene Preis für die Immobilie ist, die er verkaufen oder kaufen will, muss nicht nur sämtliche Informationen über Haus oder Wohnung kennen und einschätzen können. Zur Bewertung gehört auch der Vergleich mit den Preisen anderer Objekte in derselben Lage und Größe sowie mit ähnlicher Ausstattung. Von den drei in Deutschland üblichen Wertermittlungsverfahren – Sachwert-, Ertragswert- und Vergleichswertverfahren – bietet deshalb vor allem die letztgenannte Methode erhebliche Vorteile. Je mehr Objekte zum Vergleich herangezogen werden können, umso präziser ist das Ergebnis des Vergleichswertverfahrens. Und hier punktet die Immobilienbewertung von ImmobilienScout24 mit Deutschlands größter Immobilien-Datenbasis von 2,5 Millionen Häusern und Wohnungen.

Präzise Erfassung der Immobiliendaten

Und so funktioniert die Immobilienbewertung von ImmobilienScout24: Zunächst geben Sie alle Daten und Fakten ein, die für Ihre Immobilie relevant sind:

  • Objektdaten: Adresse, Größe, Baujahr, Anzahl der Zimmer
  • Informationen zu Bauweise und Ausstattung: Mauerwerk, Dach, Dämmung, Fenster, Bodenbeläge, Heizung, Sanitäranlagen
  • Besondere Ausstattung: Solaranlage, Gartengestaltung, Swimmingpool, Wintergarten, Kamin, Einbauküche (jeweils mit Herstellungsjahr und -kosten)
  • Weitere Merkmale: Ausblick, Raumaufteilung, Besonnung, Wohnumfeld
  • Bauzustand: Jeweils kann eine von drei Kategorien ausgewählt werden: neuwertig, gepflegt und sanierungsbedürftig.

Bewertung in wenigen Minuten

Je genauer die Angaben, umso verlässlicher und präziser die Bewertung, die Sie schon nach wenigen Minuten erhalten. Diese Daten zum Immobilienwert werden ausgewiesen:

  • der durchschnittliche Marktwert eines ähnlichen Objekts wie des bewerteten in Euro
  • der durchschnittliche Wert pro Quadratmeter Wohnfläche in Euro
  • die ermittelte Schwankung des Wertes in Prozent
  • die ermittelte Wertspanne pro Quadratmeter in Euro
  • die resultierende Wertspanne in Euro

Vorteile für Verkäufer

Verkäufer müssen für die Online-Bewertung nicht zahlreiche Unterlagen wie Grundbuchauszug, Flurkarte und Energieausweis vorzulegen, wie sie für ein Wertgutachten eines Gutachters zu beschaffen sind. Auch kostet die marktgetreue Immobilienbewertung von ImmobilienScout24 nur 29,90 Euro – und nicht mehrere Hundert Euro, wie sie mindestens für ein Gutachten vom Sachverständigen fällig werden.

Vorteile für Käufer

Interessenten bekommen dank der Online-Bewertung eine wertvolle Grundlage für die Preisverhandlung. Hilfreich für sie: die Checkliste für die Besichtigung des Objekts, die hier zum Download bereitsteht. Sie lenkt beim Rundgang durch Haus oder Wohnung die Aufmerksamkeit auf wichtige, für Preis und Modernisierung relevante Details.

Selbstverständlich unterliegen alle Vertragsdaten dem Datenschutz und werden keinesfalls an Dritte weitergegeben.

Die Immobilienbewertung von ImmobilienScout24:

Play Video-Preview